File Vault frisst zuviel Festplattenplatz!

Diskutiere mit über: File Vault frisst zuviel Festplattenplatz! im Mac OS X Forum

  1. appleuser3

    appleuser3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2006
    Zwei Fragen:

    1. Was passiert wenn ich mit einem Programm das unsichtbare Dateien sichtbar macht, die geschützte Benutzerordner-Datei lösche?

    2. Kann ich FileVault wieder deaktivieren ausser in den Systemeinstellungen? Dort zeigt es nämlich an ich bräuchte 4779 GB freien Festplattenplatz..

    Danke für Antworten, appleuser3
     
  2. floho

    floho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    12.06.2004
    1) Dann sind Deine Daten weg. Und zwar alle, die im FileVault waren - also Dein kompletter Benutzerordner. Das würde ich lassen.
    2) Zum Deaktivieren benötigst Du mindestens genau so viel freien Platz auf Deiner Festplatte wie von Deinem verschlüsselten Verzeichnis belegt wird.
     
  3. sunseeker

    sunseeker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    11.07.2005

    Das selbe zeigt er bei mir auch an!!!



    Bei mir war immer noch soviel Platz frei, funktioniert hats aber nie...
     
  4. appleuser3

    appleuser3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2006
    Mein Rat: BAckup auf ner externen machen und das System neuinstallieren
    :mad:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.05.2006
  5. floho

    floho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    12.06.2004
    Gar nicht so einfach, denn wenn man ein komplettes Image macht sind die Benutzerdaten ja noch im FileVault. Es hilft also nur, die Benutzerdaten manuell auszulagern und später wieder zurückzuspielen.

    Aber muss man dann das System gleich neu installieren? Ich dachte es reicht, den mit FileVault geschützten Benutzer zu löschen und dann ohne wieder neu anzulegen - vorausgesetzt dass das FileVault sich nicht "auflösen" lässt, man das aber unbedingt möchte.

    Ganz sicher dass genug Festplattenplatz verfügbar ist? Ich hatte das Problem auch und habe dann einfach alle großen Dateien auf eine externe Platte geschoben, bis nur noch 30 von 100 GB belegt waren - dann ging es auf einmal.

    Gruß
    Flo
     
  6. iDude

    iDude MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.03.2006
    Ja, es sollte wirklich reichen, den Inhalt des Home-Verzeichnisses extern zu sichern, den Benutzer zu löschen un neu anzulegen.
     
  7. appleuser3

    appleuser3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2006
    Also nur um euch zu beruhigen :D ich hab meine wichtigen Dateien auf eine externe geschoben und einfach neu installiert. Das ist am einfachsten und man hat am wenigsten stress... Danke für eure Tips, Max
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche