Fiepen bei iMac G5 (iSight) normal?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Marco_L, 28.08.2006.

  1. Marco_L

    Marco_L Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.07.2006
    Hallo,

    ich habe vor ca. 1 1/2 Wochen einen gebrauchten iMac G5 (iSight) gekauft. Vor einigen Tagen ist mir das Fiepen zum ersten Mal aufgefallen, da allerdings auch der PC und der Fernseher liefen, konnte ich die Quelle nicht lokalisieren. Heute fiel mir das Fiepen wieder auf. Es war still im Raum war und alle Geräte waren ausgeschaltet. Ich habe dann den iMac als Ursache ausmachen können. Er fiept im ausgeschalteten Zustand, ziehe ich den Netzstecker ist Ruhe. Im Betrieb scheint er auch zu fiepen, da aber die Lüfter laufen fällt das nicht so sehr auf. Das Fiepen erinnert mich an meinen alten Canon-Drucker (i550), die Geräte hatte einen (Serien-) Fehler, das Netzteil fiepte wenn der Drucker eingeschaltet war. Das hat mich nicht weiter gestört, der iMac aber fiept auch wenn er aus ist.

    Das Fiepen ist nicht besonders laut, nervt aber ungemein wenn es still im Zimmer ist. Ist das Fiepen normal beim iMac G5 (iSight)? Haben alle Geräte dieses Fiepen? Falls nein: Was tun? Apple anrufen? Der iMac liegt noch in der Garantiezeit, ich habe eine Rechnung auf den Namen des Vorbesitzers. Zu dem ursprünglichen Händler möchte ich allerdings nicht unbedingt hinfahren, da mir das zu weit entfernt ist.

    Marco
     
  2. Crea

    Crea MacUser Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    27.08.2005
    Schonmal den Netzstecker gezogen und dann geschaut ob er noch Fiept, wenn ja, dann ist es mit ziemlicher sicherheit nich der iMac der Geräusche macht.
     
  3. Marco_L

    Marco_L Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.07.2006
    Ja, habe ich. Das Fiepen kommt definitiv vom iMac.
     
  4. Crea

    Crea MacUser Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    27.08.2005
    Gut (bzw. schlecht) also ich habe zwar einen Intel-iMac, aber die sind ja vom Grundprinzip ähnlich aufgebaut.
    Der fiept nicht.
     
  5. iAndre

    iAndre MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.04.2006
    Wenn er fiept, auch wenn der iMac aus ist, stimmt irgendetwas mit dem (integriertem) Netzteil nicht. Kann ja nichts anderes sein. Das Netzteil ist das einzige, wohin Strom geht, wenn er aus ist. Ich hatte an anderen Geräten schon oft mal ein fiependes Netzteil.
    Das wäre mal mein Tip.
     
  6. domeru

    domeru MacUser Mitglied

    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    03.08.2005
    Ich meine mich erinnern zu können, daß Apple bei einer Serie von iMac G5 Netzteile verbaut hat, die mit dem Deutschen bzw. Europäischen Stromsystem ein Problem hatten und ließ die Netzteile austauschen. Ich meine auch, daß da eine Serie von Seriennummern bei Apple veröffentlicht wurde. Mein Netzteil wurde bei einem iMac G5 Rev.A ausgetauscht - wegen Summ- und Fiep-Geräusch und brüllenden Lüftern.

    Auf den Tec Seiten von Apple.com gibt's weitere Info's (weiß nur nicht mehr welche #). Suchfunktion bei Apple nutzen.

    domeru
     
Die Seite wird geladen...