Festplatten-Partition verschwunden

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von ben-pen, 26.08.2005.

  1. ben-pen

    ben-pen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    26.08.2005
    Hallo, hab gerade bemerkt das eine von 4 Partitionen verschwunden ist. Im Festplatten-Dienstprogramm ist sie nicht aktiviert aber sichtbar. Aktivieren kann ich nicht. Bei Erste Hilfe kommt immer folgender Fehler:
    Schlüssel nicht sortiert
    B-Baum (Katalog) wird wiederhergestellt.
    Das Volume „“ konnte nicht repariert werden.

    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden. (-9972)


    Das Volume-Format ist: MAC OS Extended

    Kann mir jemand weiterhelfen, ich habe dort wichtige Daten drauf.

    Vielen Dank
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.460
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Hallo und willkommen im Forum

    Hast du schon mal versucht den Rechner und die HD ( wenn extern) neu zu starten.
     
  3. Apfeldompteur

    Apfeldompteur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.04.2004
    Moin.

    Starte den Rechner mal mit der mitgelieferten CD und starte damit die Erste-Hilfe. Wenn das nix bringt, andere Tools wie z.B. DiskWarrior verwenden.

    Sollte gar nix mehr helfen, die Daten versuchen z.B. mit DataRescue zu sichern und dann die Partition neu formatieren.

    Apfeldompteur
     
  4. ben-pen

    ben-pen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    26.08.2005
    Danke für die Hilfe. War bis jetzt leider alles erfolglos. Und DiskWarrior hab ich nicht, und der kostet was, oder?

    Was ist, wenn ich das Volume auf Journaled ändere?

    Ben
     
  5. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.460
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Damit löscht du die Patition .
     
  6. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Wenn dein File System zerschossen ist (b-Tree) und das Festplattendienstprogramm es nicht reparieren kann bleibt dir nur noch die Hoffnung, dass das kostenpflichtige Disk Warrior oder Tech Tool weiterhelfen koennnen. Hin und wieder ist es so, dass das eine tool Dinge kann an denen das andere scheitert.

    Journaled bringt in dem Fall nichts. Journaled sorgt nur dafuer, das Aenderungen am File System nachvollziehbar bleiben wenn der Rechner abschmiert waerend er ins file system schreibt.

    Wie mein Vorredner schon sagte wuerde ich mir Data Rescue besoren (natuerlich auch nicht fuer lau) und alles was zu retten ist retten.

    Und noch eine Bemerkung off topic: 4 Partitionen, womoeglich auf dem boot volume unter OS X, halte ich fuer absolut kontraproduktiv.
     
  7. Apfeldompteur

    Apfeldompteur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.04.2004
    Hi.

    Unterm Strich muss ich sagen, das DiskWarrior so ziemlich jedes Problem in den Griff bekommt, wo die anderen Programme aufgeben.

    Apfeldompteur
     
  8. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Meine Erfahrung ist, dass eine Kombination aus Festplattendienstprogramm und Disk Warrior eine gute Ergaenzung ist.
     
  9. milimedia

    milimedia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    20.03.2004
    das ist falsch. du kannst so oft du willst zwischen journaled und normal umschalten... es ändert sich nur der Festplattenindex...
    gruß
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen