Festplatten Crash Datenrettung

Diskutiere mit über: Festplatten Crash Datenrettung im Mac OS X Forum

  1. Cookieaple

    Cookieaple Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.03.2005
    Ich habe hier im Forum gelesen, das es immer möglich sei Daten wieder herzustellen.
    Ich sitze hier vor einem Problem bei einer 300GB Festplatte, die durch das Programm TechTool zerstört wurde.
    Die Daten sind alle noch auf der Festplatte vorhanden, doch es gibt keine Möglichkeit an sie heran zu kommen.
    Das Festplatten Dienstprogramm gibt folgenden Fehler aus:
    HFS+ Volume wird überprüft.
    Kein Katalog-Eintrag für Extent gefunden
    Volume-Überprüfung ist fehlgeschlagen.

    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden. (-9972)

    Reparatur von 1 Volume wurde versucht
    0 HFS-Volumes repariert
    1 Volume konnte nicht repariert werden


    Kennt jemand ein Tool, dass mein problem löst?

    Mit folgenden Tools habe ich schon probiert:
    TechTool, Drive10, DiskWarrior, Festplatten Dienstprogramm
     
  2. AtoZ

    AtoZ Gast

    Hallo.

    Zunächst einmal ein kleiner Hinweis: es ist leider eben NICHT IMMER möglich, alle Daten zu retten - abhängig von Art und Schwere des Schadens.

    Zum Thema:

    Es wäre ein Versuch wert, ProSofts Data Rescue mal auf die Platte anzuwenden. Allerdings gebe ich dem wenig Aussicht auf Erfolg, weil hier schon 4 Programme zu Gange waren, die u. U. den Schaden nur noch vergrössert haben. Bevor jetzt weitere "Rettungsversuche" unternommen werden, rate ich zu folgendem, wenn es möglich sein sollte: Clonen. Mit CarbonCopyClone einen Clone-Versuch auf eine Platte mit entsprechender Kapazität starten (nicht jeder hat mal eben 2 Platten a 300 GB zur Hand). Wenn selbst dieser Clone-Vorgang erfolglos abgebrochen wird, bestätigt sich das, was mit "Kein Katalog-Eintrag für Extent gefunden" indirekt ausgedrückt wird: es kann nicht eine Platte geclont werden, deren Gesamtkapazität aufgrund fehlenden Katalogeintrags nicht (mehr) bekannt ist. Wenn dieser Eintrag erst einmal fehlt, ist es auch nahezu unmöglich, Daten zu retten.

    J
     
  3. csb

    csb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    06.04.2004
    Paßt zwar nicht so ganz zum Thema, aber Finger weg von DiskWarrior, das hat mir mal eine erhebliche Datenmenge in Wohlgefallen aufgelöst.

    @ Cookieaple: Herzliches Beileid und willkommen im Forum!
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2005
  4. bahnrolli

    bahnrolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    21.02.2004

    Moin,

    bei mir sah das wiederum ganz anders aus. Nach 5 min Reparatur mit dem Diskwarrior hatte ich alle Daten wieder, was mir mir mehrere Stunden mühsamer Arbeit des neuen Einlesens von Videodaten erspart hatte. Die zweite Festplatte hatte wohl einen Alptraum gehabt ;) und war nach dem Aufwachen des Systems plötzlich nicht mehr vorhanden..

    Allerdings hatte ich vor allen Rettungsversuchen übereinstimmend dem Vorschlag von Jens erst ein Sicherheitsimage erzeugt, um notfalls bei Scheitern den früheren Zustand wieder herstellen zu können. Das Image wird auch nur so groß wie der belegte Platz auf der beschädigten Platte. Ich hatte es auf eine externe Platte weggeschrieben, aber das machte nix - hatte ich doch dann endlich mal Zeit zum ausgiebigen Kaffeetrinken ;)

    @Cookieaple
    Welche Diskwarrior-Geschichte hattest Du verwendet - das Demo? Da sollte zumindest die Dateistruktur schon mal zu sehen gewesen sein, ansonsten würde ich es einer darauf spezialisierten Firma überlassen vorausgesetzt, die Daten sind extrem wichtig und der finanzielle Aufwand lohnt das.

    morgendliche Grüße aus Waldau

    bahnrolli
     
  5. Cookieaple

    Cookieaple Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.03.2005
    Vielen Dank für eure Hilfe.
    Mit ProSofts Data Rescue konnte ich alle wichtige Daten herunter kopieren.
    Die Directory der Festplatte ist nicht wieder herstellbar.
    Habe nun die Festplatte Formatiert und die Daten wieder draufgespielt.
    Alles wieder Ok, echt super.

    Viele Grüsse
    Cookieaple
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Festplatten Crash Datenrettung Forum Datum
Zugriff auf Mac Festplatten / Dateien unter Windows / BootCamp Mac OS X 23.10.2016
Finder verlangsamt durch externe Festplatten? Mac OS X 20.10.2016
Festplatten Crash, Wie Mac Os neuinstallieren? Mac OS X 27.10.2007
Nach Festplatten-Crash: Java-basiertes Programm funktioniert nicht Mac OS X 16.09.2007
Festplatten crash ;( Mac OS X 25.08.2007

Diese Seite empfehlen