Festplatte wacht ohne Grund auf

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Kerstin M, 01.01.2007.

  1. Kerstin M

    Kerstin M Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    01.03.2005
    Hi,

    seit ein paar Tagen beobachte ich folgendes:

    Ich befinde mich weit entfernt vom Rechner (also auch nicht aus versehen so, das ich die Maus versehentlich berühren kann)

    aus dem Schlafmodus bzw. mit eingeschaltetem Bildschirmschoner wacht das PB plötzlich auf.

    Der Finder "verabschiedet" sich kurz, das macht sich so bemerkbar, dass alle auf dem Desktop abgelegten Daten plötzlich verschwinden und nach paar Sekunden wieder da sind.

    Wie gesagt OHNE mein Zutun!

    Das beunruhigt mich erheblich....

    Kann es an dem Speedport W700V liegen?

    Hat der Energie-Manager einen Schaden (Eine Tchibo-Schreibtischleuchte mit Trafo - diese neuartigen Niederspannung/Hochspannungsdinger - macht manchmal Probleme wenn ich nach dem Zuklappen die Lampe ausschalte, läuft die Festplatte nochmals an).

    Kann es sein, dass die Festplatte bald abschmiert?

    Kann es auch Versuche sein, von aussen auf meinen Rechner zuzugreifen - habe die Firewall nämlich nicht aktiviert gehabt.

    Wie prüfe ich mein PB auf Schäden??? Wie schütze ich mich vor weiteren Zwischenfällen oder Schlimmeres?

    LG
     
  2. Gerni

    Gerni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.10.2006
    Hallo Kerstin,
    hatte ein ähnliches Problem. Mein ibook erwachte aus unersichtlichem Grund regelmäßig aus dem Schlafmodus. Bei mir lag es an der defekten Tastatur, die sich ohne mein Zutun selbstständig machte. Die Diagnose war allerdings auch etwas einfacher. Manchmal wenn ich etwas schreiben wollte, erschienen Buchstaben, die ich überhauppt nicht berührt hatte. Vielleicht hilt es dir ja.

    Liebe Grüße
    Gerni
     
  3. Kerstin M

    Kerstin M Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    01.03.2005
    Hallo Gerni.

    Danke für den Denkanstoß.

    Habe eine alt Pro-Tastatur (die schwarz/transparente mit 2 USB-Anschl.) angeschlossen, die tut eigentlich genau das, was ich will.

    Aber seit ein paar Wochen habe ich zwei Belkin Hubs (hintereinander) angeschlossen und mir ist aufgefallen, dass sich da die Verbindung zu meiner Logitech Maus verabschiedet, d. h. die Maus ist am Belkin Hub eingestöpselt und dann plötzlich wird die Maus nicht mehr erkannt. Der Fehler kann nur behoben werden, indem ich den USB-Stecker ziehe und wieder einstöpsel. Passiert nur am Belkin-Hub, d. h. nicht wenn die Maus am Pro Keyboard angeschlossen ist.

    Vielleicht hat der erste Belkin USB-Hub einen Fehler, der auch das "Aufwachen" verursacht.

    Ein bißchen merkwürdig finde ich den Fehler mit dem Aufwachen, aber sicherlich sollte ich auch mal an die Peripherie-Geräte denken. Leider hab ich mein altes USB-Hub schon bei ebay verkauft, sonst könnte ich mal wechseln und gucken ob der Fehler noch immer auftaucht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen