Festplatte partitionieren

Diskutiere mit über: Festplatte partitionieren im MacBook Forum

  1. Czajatsch

    Czajatsch Thread Starter Gast

    Hallo!
    Ich hätte mal gerne gewusst, was es denn bringt, wenn ich meine Festplatte partitioniere. Ich kenne mich bei Hardware nicht so gut aus (Software reicht für mich ;)). Was geschieht eigentlich? (Festplatte wird doch aufgeteilt, oder? Sinn?)
    Ist es empfehlenswert? => Soll man das machen?
    Besten Dank!

    Gruss M. :)
     
  2. trepidus

    trepidus Thread Starter Gast

  3. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Nein das sollte man am Mac lieber nicht machen und ja du teilst sie auf aus 120 GB werden theoretisch 2 mit je 60 GB.
     
  4. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.793
    Zustimmungen:
    1.863
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Ein guter Rat.

    NICHT Partitionieren, es bringt fast nur Nachteile.
    Dieses Thema ist hier schon reichlich diskutiert worden.
    OS X ist so gestaltet, das es ohne Datenverlust möglich ist das Betriebssystem wieder aufzusetzen ohne Programme neu zu verknüpfen usw.

    Partitionieren ist Kontaproduktiv auf der Systemplatte, auf einer exteren kann es sinnvoll sein.
     
  5. Czajatsch

    Czajatsch Thread Starter Gast

    @all:
    Wow, schnelle Antworter :)
    Dann lass ich mal lieber die Finger davon...
    Besten Dank!
    Gruss M.
     
  6. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Hallo!
    Da die ersten Antworten doch sehr pauschal ausfallen:
    Ein Partitionieren könnte z.B. Sinn machen, wenn Du zwei unterschiedliche BS installieren möchtest. Oder wenn Du Dir eine kleine Notpartition mit Reparaturtools einrichten möchtest, da z.B. Bookbenutzer nicht immer ihre System-CD (DVD) bei haben.
    Für ein Unterteilen in System- und Datenteil macht Partitionieren unter Mac OS X keinen Sinn.
    Gruss
    der eMac_man
     
  7. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    ich sehe das gar nicht ganz so.

    ich hatte jahrelang eine 2 teilige platte. massiver vorteil: man kann jeweils den anderen teil reparieren. und da war ich doch ein paar mal froh drüber, weil das startvolume in der regel nicht repariert werden kann ohne externes laufwerk.

    aussagen wie: os x mag das gar nicht halte ich für unsinnig da ich gegenteiliges erlebt habe.
     
  8. HiTech

    HiTech MacUser Mitglied

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    25.01.2003
    wenn jemand prof. mit adobe photoshop arbeitet ist es allein schon für den virtuellen arbeitsspeicher ratsam eine 2te partition anzulegen.
     
  9. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.793
    Zustimmungen:
    1.863
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Das möchte ich mal erklärt haben, was daran sinnvoll ist?
     
  10. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Hallo!
    Da hätte ich doch jetzt gerne eine genauere Begründung. meiner Meinung nach ist es doch völlig egal, ob der Lese-/Schreibkopf der Festplatte über die erste Partition oder die zweite Partition sausen muss. Aus meiner Sicht würde das mehr Sinn machen, wenn ich zwei Festplatten im Einsatz habe (die unabhängig von einander arbeiten - also an getrennten IDE bzw. Serial-ATA) und die Auslagerung auf die zweite Festplatte verschiebe. Bei einer Festplatte wird man da wohl kein Geschwindigkeitszuwachs bemerken.
    Gruss
    der eMac_man
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche