Festplatte neu partitionieren

Diskutiere mit über: Festplatte neu partitionieren im Linux auf dem Mac Forum

  1. stoile

    stoile Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.09.2003
    Hallo!

    Ich hab ein iBook G4 mit 40 GB Festplatte, und will darauf gentoo linux parallel zu Mac OS X betreiben. Dazu muss ich die Festplatte partitionieren. Beim Aufruf von mac-fdisk auf der Gentoo-CD bin ich über folgende Partitionen gestolpert:

    /dev/hda1 Apple_Partition_Map
    /dev/hda2 Apple_Driver43
    /dev/hda3 Apple_Driver43
    /dev/hda4 Apple_Driver_ATA
    /dev/hda5 Apple_Driver_ATA
    /dev/hda6 Apple_FWDriver
    /dev/hda7 Apple_Driver_IOKit
    /dev/hda8 Apple_Patches
    /dev/hda9 Apple_HFS
    /dev/hda10 Apple_Free

    hda1 sollte ich wohl am bessten lassen, hda10 und 9 ist mir der Sinn auch klar. Aber was bringen die ganzen anderen Partitionen? Soll ich die stehen lassen oder löschen? hda2-5 lassen sich auch unter mac-fdisk garnicht löschen (ich hab ohne die Änderungen zu speichern schonmal fast alles gelöscht gehabt).

    Und dann zur Partitionierung: Reichen mir 10 GB für Mac OS X? Ist es sinnvoll, einige Verzeichnisse (User oder var oder was weiss ich) auf eine eigene Partition zu legen? Kann ich ein Unterverzeichnis auf einer Partition mounten, ohne die Partition selber zu mounten? Bisher hab ich dazu immer die Partition nach /mnt/irgendwas gemountet und dann ein Unterverzeichnis davon direkt auf ein anderes Verzeichnis. Geht das auch besser? Kann ich unter Mac OS X meine Linux Partitionen mounten und dann per chroot raktisch unter Linux arbeiten, obwohl ich Mac OS X gebootet habe?

    Danke schonmal, ich hoffe, ihr versteht was ich wissen will,
    stoile
     
  2. Nono

    Nono MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.12.2003
    Hi Stoil,

    mit Gentoo kenn ich mich noch nicht aus, aber laß bloß die Finger von den OSX -Partitionen da du dir sonst das OS schrottest!
    Wenn Du Daten auf /dev/hda10 liegen hast (ist sicher das /home-Verzeichnis) weiß ich nicht ob Gentoo dort die Daten nur verschiebt, oder "drumrum" Platz freigibt für die neuen Partitionen.
    Du solltest AUF JEDEN FALL ein Daten-Backup durchführen!!!

    Ansonsten ist der sicherste Weg (nach der DATENSICHERUNG) und wenn Du dich ein bischen auskennst!!, die Neu-Partitionierung und damit die Neu-Installation von OSX (kostet Dich ne halbe Stunde):

    - OSX Installations CD einlegen
    - Neustart
    - sofort Apfel-c drücken und halten (Start von CD)
    jetzt aber nichts installieren, sondern aus der Menüleiste die
    - disc-utils aufrufen
    - hier die neuen Patitionen festlegen: 2 Partitionen wählen
    - 30 GB extended (HFS+) für OSX
    - und 1-2 GB standard (HFS) formatiert (da Linux das extended - Filesystem/HFS+ von Apple nicht lesen kann, das standard - Filesystem/HFS aber schon, können so über diese Partition Daten zwischen beiden OS´s bewegt werden)
    - die restlichen 8-9 GB unformatiert lassen
    - disc-utils verlassen
    - OSX installieren
    - neu starten

    Wenn Du danach eine Distributions-CD startest (wieder Neustart und "Apfel-c") und in die Partitionierungs-Routine kommst, wird zusätzlich deine 1-2GB-"DatenExchange"-Partition als "/dev/hda11" zu sehen sein und die restlichen GB´s als freier Speicherplatz, wo Du jetzt deine weiteren Partitionen: "/, swap + /usr" anlegen kannst (oder auch noch /home, /var, /tmp, etc.)

    Wenn Du jetzt deinen Mac neu bootest, mußt Du dich vorher entscheiden, mit welchem System du arbeiten willst, dies ermöglicht Apple, indem Du sofort die "alt"-Taste drückst und dann an den Mac-Bootmanager gelangst, wo zwei Tasten erscheinen, die Dich zwischen Linux und OSX wählen lassen, es sei den bei Gentoo ist eine andere Lösung vorgesehen.

    viel Spaß
     
  3. stoile

    stoile Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.09.2003
    Thx!

    Thx, werd das gleich mal so austesten....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Festplatte neu partitionieren Forum Datum
Linux als VM für Mac / externe Festplatte Linux auf dem Mac 22.11.2016
[LÖSUNG] Ubuntu und OSX auf der Festplatte: SnowLeo-Update nicht möglich. Linux auf dem Mac 14.09.2009
Linux auf externer Festplatte installieren Linux auf dem Mac 15.07.2009
externe Festplatte mountet nicht mehr korrekt durch Ubuntu Linux auf dem Mac 22.06.2008
Ubuntu auf usb Festplatte am MBP installieren Linux auf dem Mac 25.01.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche