Festplatte im USB 2.0 Gehäuse grottenlangsam!

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von amok, 19.05.2006.

  1. amok

    amok Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    29.04.2004
    Hi, ich hab hier eine alte Seagate Barracuda 7200.7 80 GB SATA Platte, die ich in das "Pleiades USB 2.0 FX" (http://www.macpower.com.tw/products/hdd3/pleiades/pd_usbfx) eingebaut habe.

    Das hat auch geklappt, aber wenn ich die Festplatte per USB an mein Powerbook anschließe und ein Backup ziehen möchte komme ich auf eine Transferrate zwischen 1,5 und 2,5 MB/sec. Das ist mir dann doch ein bisschen zu wenig.. ;)

    Woran kann das liegen? Am Jumper kann es bei SATA ja kaum liegen, beim Anschluss am PB handelt es sich um einen USB 2.0 Anschluss.

    Ausgabe aus dem Systemprofiler zur angeschlossenen Platte ist im Anhang.
     

    Anhänge:

    • sp.pdf
      Dateigröße:
      27,1 KB
      Aufrufe:
      16
  2. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Hallo amok,

    USB ist in den PPC Macs generell sehr langsam, auch USB2. Die Transferraten an Windows Rechnern sind wesentlich höher.

    Kannst Du mal mit XBench die Werte überprüfen?

    Hier gibt es ein paar Werte zum Vergleich (User Performa): http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=142367

    TFrank
     
  3. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    vom Altmeister :)

     
  4. amok

    amok Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    29.04.2004
    Ok, danke für eure Hilfe. Meine Testergebnisse sind in etwa mit denen aus dem anderen Thread deckungsgleich. Das ist ja echt ne Enttäuschung... :( FireWire-Gehäuse kommt leider nicht in Frage, da es keine für SATA Platten gibt...
     
  5. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Doch, gibt es.
    Aber momentan nur wenige.
    (Pleiades Super S-Combo).
     
  6. amok

    amok Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    29.04.2004
    Stimmt, aber bei den Preisen kann ich ja gleich ne komplette Externe kaufen... ;)
     
  7. amok

    amok Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    29.04.2004
    Hm, also nochmal zur USB 2.0 Geschwindigkeit meines Powerbooks: Warum kann ich meinen iPod 5G 30 GB denn innerhalb einer halben Stunde über den USB-Anschluss komplett bestücken und auf die externe Festplatte hab ich jetzt in der gleichen Zeit gerade mal 850MB kopiert?! (effective copy speed derzeit bei 0,53 MB/s) Da muss der Fehler doch beim Gehäuse liegen... :kopfkratz
     
  8. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Na bei 0,5MB/s über USB2.0 dürfte irgendwas schieflaufen. Vielleicht "mögen" sich die Chipsätze nicht. Wenn sich überhaupt irgendein eindeutiger Schuldiger finden läßt, dann könnte es genausogut der Rechner sein.
    Hast du die Platte mal an einem anderen Computer probiert..?
     
  9. amok

    amok Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    29.04.2004
    Ja, ich tippe mittlerweile auch auf eine Inkompatibilität. Ich hab die Platte mal testweise an meinen Powermac G5 angeschlossen, selbes Problem. Eingebaut in den Rechner hat sich die Geschwindigkeit der Platte jedoch vervielfacht.

    Ich hab jetzt mal an DSP geschrieben mit der Bitte um Rücknahme des Gehäuses.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen