Festplatte: Füllhöhe schwankt?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von A. Pazzo, 15.02.2006.

  1. A. Pazzo

    A. Pazzo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    18.08.2004
    Festplatte: Füllhöhe schwankt

    moin zusammen,
    ich habe in meinem kleinen ibook (12" und 1,2GHZ) eine noch kleinere Festplatte, nämlich eine 30GB, die bei mir notorisch an die Kapazitätsgrenze stößt. So schlimm ist das ja auch nicht: Man hält seinen Datenbestand immer recht klein und es gibt keine Vermüllung. Aus alten Windowstagen habe ich die Angewohnheit immer rund 10% frei zu lassen, bei mir also 3GB. Macht das aufm Mac Sinn?
    Und dann gibt es da diese Schwankungen, mal sind noch 5GB frei, dann nur 2,4. Woran liegt das?
    Besten Gruß
    Ador
     
  2. shivaZ

    shivaZ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.377
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    68
    MacUser seit:
    10.03.2005
    ... nur ne Vermutung: wenn alles so klein ist ist womöglich auch der Arbeitsspeicher klein,
    . . und jenachdem welche und/oder wieviele Programme geöffnet sind, wird dementsprechend
    . . mehr oder weniger ausgelagert :)
     
  3. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    osx lagert je nachdem welche und wie viele programme offen sind mehr oder weniger viel auf die festplatte aus. das ganze ist auch noch abhängig von der grösse des arbeistspeichers. mit nur 512 mb muss viel ausgelagert werden. mit 1 gb viel weniger.
     
  4. Black Smurf

    Black Smurf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    16.03.2005
    Ja, macht Sinn. Etwa 10% sollte man freilassen, damit das Defragmentieren (macht das System selbstständig) ordentlich klappt.
     
  5. A. Pazzo

    A. Pazzo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    18.08.2004
    also, ich hab 756mb arbeitsspeicher, knauserig bin ich ja nun nicht :D
     
  6. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.531
    Zustimmungen:
    142
    MacUser seit:
    16.09.2003
    Füllhöhe? :cool:
     
  7. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Ist doch klar: Die Füllhöhe unterliegt natürlich transportbedingten Schwankungen, da nach Gewicht abgepackt wird :D

    Davon abgesehen lagert Mac OS X mitunter sehr viel auf die Festplatte aus. Das machen meines Wissens nach alle Unixoide BS. Es handelt sich dabei halt um Prozesse, die gerade nicht aktiv sind und/oder sehr selten gebraucht werden. Auf diese Weise wird sicher gestellt, dass der Physikalische Arbeitsspeicher immer möglichst frei ist, sodass die aktiven Prozesse auch genug 'Luft' haben um möglichst schnell arbeiten zu können. Das bedeutet, dass du auch 8 GB RAM haben kannst (oder eben deine maximalen 1,25 GB) und das System wird trotzdem einiges auslagern. Aber natürlich weniger als mit 768 MB, das ist klar ;)
     
  8. A. Pazzo

    A. Pazzo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    18.08.2004
    ... und diese auslagerungsdateien löschen sich dann selbst? oder kann man da manuell ein bisschen nachhelfen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen