Festplatte defekt :(

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von faJa, 28.02.2006.

  1. faJa

    faJa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    02.11.2005
    Festplatte defekt :( + Frage nach guter Backuplösung

    Hi,

    nachdem endlich mein kleiner kein Streifenhörnchen mehr ist, überraschte er mich gestern Abend damit das die Festplatte ihren Geist aufgegeben hat.

    Er liest teilweise noch davon, kann manchmal auch noch OSX Booten, aber danach hört man ein *klack* *kratz* *klack* *kratz*.

    Es ist defintiv nicht das normale klacken, sondern ein ziemlig eindeutiges Kratzen noch dabei, als wenn der Lesekopf fest hängt.

    Tja, ich versuche so gut es geht noch Daten runter zu bekommen, mehr kann ich nicht tun. Morgen gehts zum ASP damit sie getauscht wird.

    Ärgerlich ist es um die Daten -> hatte natürlich kein Backup. Hat jemand gute erfahrungen in Sachen Backupmöglichkeiten gemacht die er mir mitteilen kann damit ich das nächste mal nicht solche Probleme habe ?

    Ich spiele mit dem Gedanken eine 80 oder 160GB Firewire HD zu kaufen, und diese zum regelmäßigen Backup zu nutzen. Doch welche Software eignet sich wirklich gut dazu. Folgende Anforderungen:

    a) schnelles Backup, abgleichen von Vorhandenen und Neuen zu sichernden Dateien

    b) Backup soll Bootbar sein, so daß ich im Notfall die Externe HD anstatt die Interne nutzen kann.

    Wenn da jemand DIE Lösung parat hat, bitte lasst es mich wissen. Ich hab auf dem Gebiet keine Ahnung :(

    Grüße
    Daniel
     
  2. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
  3. emaerix

    emaerix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    19.03.2004
    Ich mache es so wie nicolas-eric gesagt hat. Ich habe eine externe Firewire-Platte mit zwei Partitionen. eine fürs Back-Up vom Rechner und eine für große Dateien, die ich nicht immer brauch. Einmal die Woche mache ich mit Silberkeeper ein inkrementelles Back-Up, das bootbar ist.
     
  4. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    aber die backup platte auch immer nur dann mit dem mac verbinden wenn du auch grad ein backup machst.
    wer weiss was so alles passieren kann. da schlägt der blitz ein und neben der platte im mac ist auch gleich das über FW angeschlossene backup im eimer.
    sorry, aber was datenverlust angeht bin ich wirklich ein riesiger angsthase...
     
  5. Starduster

    Starduster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    03.07.2002
    Hallo Daniel,

    bei mir haben sich ebenfalls einige HDs im Laufe mehrerer Jahre verabschiedet.
    Data recovery habe ich dann erst mit der Demo-Version von DataRescue getestet.
    War ok, daraufhin habe ich mir die Lizenz gekauft und alle Daten runter bekommen.
    Data Rescue II
    Einfach mal durchlesen.
    http://www.prosofteng.com/products/data_rescue_info.php?PHPSESSID=bcceb357d7d38d1ef47459066b86b899

    Download ist hier :
    defekter Link entfernt

    Als Lösung gegen Datenverlust suche ich auch noch ein automatisches back-up.
    Hardwaremäßig habe ich mir jetzt nach langer Suche bei ebay eine 1-Jahr alte Miglia RAID1 für 130,- gekauft. Neu für 470 war mir das zu teuer.
    Bestückt habe ich sie mit 2 * 300 GB Maxtor. Läuft wie Schmidts Katze.
    Back-ups mache ich noch manuell.

    MediaBank HS-R (FireWire 400 / 800 auf- / abwärtskompatibel)
    [DLMURL]http://www.miglia.com/products/storage/mediabank_hsr/index.html[/DLMURL]

    Drücke Dir für Deine Datenrettung alle Daumen!
    Gruß
    Tomas
     
  6. faJa

    faJa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    02.11.2005
    Danke für die Antworten!

    Ich bekomme im moment noch Daten runter - Zwar sehr Zeitaufwendig, da ich das Book wenn er stehen bleibt erst einmal etwas stehen lassen muss, damit es wieder einigermaßen nen paar GB schaufeln kann.

    Ich sichere derzeit alles was geht auf meine DOSE via Netzwerk.

    Ich habe das Adressbuch + iCal per Datenbank Export gesichert.
    Für iTunes sichere ich gerade die MP3s und die Bibliotheks XML Datei.
    und für Apple Mail habe ich einfach im Home Ordner/Library den Mail Ordner kopiert.

    Meint ihr das reicht als Sicherung für die Programme aus, damit ich es später wieder einspielen kann ?
     
  7. arbibor

    arbibor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    29.12.2003
    Ich würde, wenn nicht den gesamten Userordner, auch noch die Preferences sichern (User/username/library/preferences/).
     
  8. faJa

    faJa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    02.11.2005
    ich kanns probieren, ich möchte nur so wenig wie möglich sichern weil er halt nur teilweise was lesen kann.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Festplatte defekt
  1. Vypereng
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    411
  2. urus
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    171
    Olivetti
    13.10.2016
  3. Chris1178

    Controller defekt?

    Chris1178, 13.07.2016, im Forum: MacBook
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    256
    Chris1178
    04.08.2016
  4. XamyD
    Antworten:
    34
    Aufrufe:
    855
    XamyD
    29.07.2016
  5. cyrous
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    1.040
    cyrous
    27.06.2016