Feste IP-Adressen / FritzBox 7170 / usb-server

Diskutiere mit über: Feste IP-Adressen / FritzBox 7170 / usb-server im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. thb

    thb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    16.10.2004
    um einen server hinter der Fritzbox zu nutzen muss ich von DHCP auf "Feste IP Adressen" umstellen. Leider habe ich keine Ahnung wie. Mal heisst es die fest zugewiesenen Adressen müssen aus dem Bereich des DHCP stammen, ein paar Absätze weiter heißt es " die zugewiesenen Adressen dürfen nicht aus dem Bereich des DHCP..." wo trage ich eigentlich feste IP ein? Wohlbemerkt nicht feste IP Adressen von einem Intenetanbieter, sondern eine feste adresse in meinem Netzwerk? Vielleicht kennt einer eine gute Anleitung so dass am Ende drei Rechner per W-LAN die Fritzbox und den damit verbundenen Druckerserver ansteuern können?
     
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Die Sache ist so:
    Innerhalb eines logischen Netzwerkes (hier dein LAN) müssen alle Adressen aus einem Bereiche (man sagt auch, aus einem logischen Subnetz) stammen, damit die Rechner untereinander kommunizieren können.
    Wenn ein DHCP Server in diesem Netz manchen Rechnern die Adressen dynamisch zuweist, sollten Rechner die eine feste IP Adresse bekommen nicht solche Adressen erhalten, die auch vom DHCP Server zugewiesen werden dürften.

    Andernfalls kann es passieren, dass Du einen Rechner mit fester IP startest, dessen fest eingestellte IP wurde aber vom DHCP Server bereits einem anderen Rechner zugewiesen. Es kommt zum Adresskonflikt und der neu gestartete Rechner wird seine Netzwerkkarte deaktivieren und ist somit nicht in das Netz eingebunden.

    Mein Tipp in Deinem Fall.
    Schalte den DHCP Server im lokalen Netz ab. Den brauchst Du bei den paar Rechner nicht.
     
  3. thb

    thb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    16.10.2004
    ???

    "Schalte den DHCP Server im lokalen Netz ab. Den brauchst Du bei den paar Rechner nicht", sorry aber ich versteh jetzt gar nichts mehr. Wo soll ich welchen Server abschalten. Die Fritzbox? Der Keyspan usb-server? Wenn ich da irgendwelche Häckchen bei DHCP entferne geht gar nichts mehr ....:confused:
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Wenn Du in der Fritzbox die Häkechen bei "DHCP-Server an der Schnittstelle LAN aktivieren" entfernst, musst Du natürlich auf allen Netzwerkgeräten (Rechnern) die IP-Adressen, die Subnetzmaske, die Router(=Standardgateway)-Adresse sowie den DNS Server manuell konfigurieren.
    Dann get aber auch alles.

    Wenn Du ein paar mehr konkrete Informationen lieferst, und auch sagst, wo genau Du nicht klarkommst und was genau "nicht geht", kann man Dir helfen.
     
  5. Mac_i_messer

    Mac_i_messer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    91
    Registriert seit:
    28.10.2006
    Ich kenne die Fritzbox nicht, aber Du kannst bestimmt bei DHCP einen Bereich vorgeben.
    An meinem Router habe ich z.B. DHCP von 192.168.1.5 bis 192.168.1 20 eingestellt.
    Alle anderen Adressen ausserhalb des Bereiches von 5 - 20 im selben Subnet, kannst Du dann fest vergeben.
    Also z.B. 192.168.1.2 oder 192.168.1.23
    Diese Adresse kannst Du dann Deinem Druckserver geben bzw. am Druckserver die Adresse eintragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2007
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Das geht bei der FritzBox nicht über das Webinterface.
    Auf der FritzBox läuft aber ein embedded Linux, das man ein wenig "tweaken" kann (entsprechende Kenntnisse und Mut vorausgesetzt).
     
  7. Fidel68

    Fidel68 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    67
    Registriert seit:
    26.03.2007
    Natürlich geht das. Man muss zuerst den Expertenmodus aktivieren, dass man die erweiterten Menüs bekommt und dann kann man unter Einstellungen/System/Netzwerkeinstellungen/IP-Adressen neben der Netzwerkadresse für die Box auch den Adress-Bereich des DHCP-Servers einstellen.
     

    Anhänge:

  8. Mini-Me

    Mini-Me MacUser Mitglied

    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    28.06.2003
    Also bei meiner FritzBox 3070 bekommen die Rechner trotz DHCP immer die selbe IP-Adresse zugewiesen. Ist also eine Halbautomatik.
     
  9. mastercam

    mastercam MacUser Mitglied

    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    14.02.2005
    Du musst nicht aufhören DHCP zu verwenden um einen Server auf Deinem Mac freizugeben.
    Die Fritz!Box beherrscht UPnP.
    Um darüber bequem einen Port (sogar dynamisch, also nur bei Bedarf) öffnen zu können, kannst Du die Software Lighthouse verwenden. Siehe:

    http://www.codelaide.com/blog/products/lighthouse

    So mache ich das für Warcraft III wenn ich Spiele erstelle auf die andere über das Internet zugreifen sollen.
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Mag sein, dass die neueren Firmwares das können.
    Ich hab sowieso eine modifizierte Firmware drauf, aber bei den Firmwares bis 29.04 oder so ging es jedenfalls nicht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Feste Adressen FritzBox Forum Datum
Feste IP in der Time Capsule Internet- und Netzwerk-Hardware 30.06.2015
Verschiedene feste IPs im WLAN per SSID vergeben Internet- und Netzwerk-Hardware 28.02.2015
Neue TC - feste IPs fuer die LAN und DHCP fuer WLAN? Internet- und Netzwerk-Hardware 15.06.2013
Fritzbox 2170, Internet über NetCologne, feste IPs im Netzwerk: keine Verbindung! Internet- und Netzwerk-Hardware 13.04.2011
Linksys WRT54G - DHCP und feste IP-Adressen Internet- und Netzwerk-Hardware 29.03.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche