vice

Feste Adresse an Drucker oki C3450

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von funkbop, 29.03.2009.

  1. funkbop

    funkbop Thread Starter MU Mitglied

    Registriert seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo zusammen!!

    (Ja, ich habe die Suchfunktion benutzt! Soviel vorweg…)

    Status quo:
    An einem Ethernet-Wlan-Router Linsys wrt54g2 , der mit einem Telekom DSL-Modem (ohne ISDN) für den Internetzugang sorgt, hängen ein iMac Intel 2,33 mit Mac OS 10.5.6 und ein MacBook intel 2,0 mit dem gleichen System.

    Außerdem habe ich mir einen netzwerkfähigen Farblaserdrucker von Oki gekauft C3450. Auch dieser hängt am Router.

    Ich habe folgendes Problem:
    Meistens funktioniert alles reibungslos (wichtige Info, sonst denkt man, nichts geht!). Allerdings wechselt der Drucker(?) immer wieder seine IP-Adresse im Netzwerk. Ich habe mir nun schon Drucker "hinzugefügt" mit allen möglichen IP-Adressen, so dass ich einfach im Druckmenu den nächsten Auswählen kann, falls es mal wieder nicht geht. Die Adressen sind nicht wahllos, sondern bestehen - wie das so ist - aus immer dem gleichen Beginn mit wechselnder Endziffer (1-4 logischerweise.).

    So, nun meine Frage: Ist es möglich dem Drucker eine statische IP-Adresse zu geben? Und wie vor allem?

    Achtung: Wenn ich den Drucker hinzufüge, benutze ich nicht das Feld "Netzwerkdrucker" sondern "sonstige", da mir sonst der Treiber fehlt und die damit verbundenen Annehmlichkeiten.

    Da ich damit schon ein halbes Jahr herummache (und einfach KEINE Lösung finde), hoffe ich auf euch.

    Gute Nacht
    funkbop
     
  2. theoldgimlet

    theoldgimlet MU Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    48
    Im Handbuch des Druckers müsste ja stehen, wie man eine feste IP Adresse zuweisen kann, wenn dies möglich sein sollte. Wenn der Drucker dies nicht unterstützt, dann könntest du die Lease Time des DHCP Servers extrem hochsetzen, denn davon wird der Drucker dann vermutlich die IP bekommen, obwohl dies den DHCP Service unhandlich macht, wenn du häufig wechselnde Geräte im Netz hast.
     
  3. funkbop

    funkbop Thread Starter MU Mitglied

    Registriert seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kaiserslautern
    Da finde ich leider nichts - war ja auch mein erster Gedanke. Mache ich das wirklich am Drucker? Kann ich nicht einem Port des Router eine fester Adresse zuordnen? Eben dem Port, an dem der Drucker hängt?
     
  4. falkgottschalk

    falkgottschalk MU Mitglied

    Registriert seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    24.056
    Zustimmungen:
    1.593
    Beruf:
    SAP-Mensch mit Mac-Ausgleich
    Ort:
    bei Darmstadt
    Bei einigen Routern kann man im Setup für bestimmte Mac-Adressen eine bestimmte IP reservieren. Ob Dein Rouer das kann, steht im Handbuch- :)
     
  5. theoldgimlet

    theoldgimlet MU Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    48
    Also dass hier sieht für mich so aus, als ob man die IP einrichten kann: klick
     
  6. falkgottschalk

    falkgottschalk MU Mitglied

    Registriert seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    24.056
    Zustimmungen:
    1.593
    Beruf:
    SAP-Mensch mit Mac-Ausgleich
    Ort:
    bei Darmstadt
    Ja, das sieht mir auch so aus. :jaja:
    Achtung: eine IP vergeben, die außerhalb des Bereichs liegt, die der DHCP-Server vergibt, sonst gibt das wieder Zoff an anderer Stelle.
     
  7. funkbop

    funkbop Thread Starter MU Mitglied

    Registriert seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kaiserslautern
  8. theoldgimlet

    theoldgimlet MU Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    48
    Dann schreib doch mal OKI. Die müssten es ja bestimmt wissen.
     
  9. babapapa

    babapapa Guest

    Schau mal im Hanbuch nach.
    Man kann die Testseite oder eine Konfigurationsseite ausdrucken lassen. Da steht dann die feste IP des Druckers drauf.

    Außerdem ist auf der von dir verlinkten OKi seite extra ein Treiber für Leopard.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.04.2009
  10. funkbop

    funkbop Thread Starter MU Mitglied

    Registriert seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo nochmal!

    Natürlich habe ich den Leo-Treiber drauf. Die Konfigseite hilft nicht, da dort auch immer wieder ein neue IP-Adresse draufsteht. Habe ich schon mehrmals ausdrücken müssen, um den Drucker wieder zu "finden".

    Ja, da muss wohl OKI mal angeschrieben werden. Ich dachte nur, einer von euch hätte schonmal ein ähnliches Problem gehabt.

    Vielen Dank - vielleicht kommt ja noch was…