Fehler 1 bei Start von Quark und Outlook

Dieses Thema im Forum "Mac OS 8.x, 9.x" wurde erstellt von xiam, 02.08.2006.

  1. xiam

    xiam Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2004
    Hallo zusammen, habe ein Problem mit einem Mac OS 9.2 im Zusammenhang mit Quark und Outlook. Sobald ich eines von den beiden Programmen öffnen will, bekomme ich die Fehlermeldung, dass das Programm nicht geladen werden kann aufgrund eines "Fehler 1". Sämtliche andere Programme funktionieren reibungslos. Die Festplatte, das RAM sowie Grafikkarte sind in Ordnung.

    Was bedeutet "Fehler 1"? Hat jemand von euch einen Tipp für mich?

    Besten Dank!
     
  2. mactomtom

    mactomtom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.04.2003
    Fehler 1 ist ein "Bus-Fehler": Der Mac versucht auf Arbeitsspeicher zuzugreifen, der nicht existiert. Das ist einer der häufigsten Fehler unter dem klassischen OS und in der Regel durch einen Neustart (der ja den Arbeitsspeicher komplett löscht) zu beheben.
    Zu den Fehlercodes guckst Du hier: http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=9806
     
  3. xiam

    xiam Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2004
    hallo mactomtom,

    danke für deinen tipp! :)

    leider bringt der besagte neustart nicht den gewünschten erfolg! :(

    nach dem neustart tritt der selbige fehler erneut auf.... und nur beim start der anwendungen quark und outlook express - photoshop, freehand etc funktionieren einwandfrei...

    hast du oder jemand noch ne idee?
     
  4. Macmacfriend

    Macmacfriend MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.10.2005
    Hier mal ein paar "Klassiker":

    1. Den beiden Programmen mehr Arbeitsspeicher zuweisen. Hierzu muss das entsprechende Arbeitsprogramm zuvor abgemeldet werden. Dann das Programm-Icon markieren, mit über Apfel + i das Info-Fenster öffnen und unter "Speicher" im Feld „Bevorzugte Größe“ die Speicherzuteilung erhöhen. Der eingegebene Wert sollte aus Gründen effektiver und fehlerfreier Speicherverwaltung ein exakt Mehrfaches der empfohlenen Größe sein (Bsp: empfohlen 4100 KB, zugewiesen 16400 KB).

    2. PRAM-Reset: Nach dem Startgong die Tasten Apfel + alt + P + R gedrückt halten bis drei weitere Startgongs ertönt sind, dann alle Tasten loslassen.

    3. Schreibtischdatei neu anlegen: nach dem Startgong die Tasten alt + Apfel gedrückt halten bis das Dialog-Fenster "Wollen Sie ...?" erscheint, dieses dann mit OK bestätigen.

    4. Programme abmelden, deren Preferences in den Papierkorb legen und die Programme dann wieder öffnen. Dadurch werden neue Prefs angelegt, die alten Einstellungen gehen hierbei verloren (vorher also aufschreiben oder Screenshots machen).

    Hast du vor den Problemen irgendwas mit Schriften gemacht, z. B. installiert, verschoben, gelöscht usw.?
     
  5. xiam

    xiam Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2004
    hallo macmacfriend,

    vor den "Fehler 1" problemen wurden nur im quark einige stilvorlagen importiert. sonst wurde nichts, auch nicht am Outlook Express, an dem mac geändert.

    werde deine tipps probieren, danke schon mal dafür! :) denke ich werde es diese woche nicht mehr schaffen, da ich den rest der woche unterwegs bin...

    sobald ich neue erkenntnisse hab, meld ich mich.

    cheers!
     
  6. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Fehler 01
    Busfehler
    Einer der häufigsten Fehler unter MacOS Classic (8.1 - 9.2). Bei Busfehlern versucht der Mac auf einen Hauptspeicher zuzugreifen, den es nicht gibt oder der bereits von einer anderen Anwendung reserviert ist. Schuld haben hier meist die Programmierer der gecrashten Anwendung. Eine weitere Ursachen kann eine defekte SCSI-Verbindung oder ein Kurzschluss auf der Hauptplatine des Mac sein. Hardwaredefekte treten beim Mac aber eher selten auf.
    Lösung: Tritt der Fehler immer wieder und an der selben Stelle auf, handelt es sich um ein Softwareproblem. Man sollte es dann mit einer neueren Version der Anwendung versuchen. Tritt der Fehler allerdings in mehreren Programmen auf, sollte man die SCSI-Kette (sofern vorhanden) überprüfen, oder die Hauptplatine testen lassen.

    Soviel zur detaillierten Fehlerbeschreibung.
    Es gibt hier einige Möglichkeiten, was im Argen liegt.
    - Womöglich sind Bereiche des RAM defekt
    - Zu wenig RAM eingebaut
    - Verdreckte oder defekte RAM-Sockel
    - Zu wenig RAM-Zuteilung im Programm

    Aber auch: Systemerweiterungen, die NICHT von Apple stammen und besagte Bereiche blockieren. Ich hatte dieses Problem, zusätzlich Fehler 2 und 3, am beigen G3 unter OS 9.1 - 9.2.2.
    Unter Apfelmenü / Kontrollfelder / Erweiterungen ein/aus habe ich den Rechner mit Erweiterungen OS 9.2.2 komplett gestartet, und plötzlich ging es.
    Achtung: Dabei werden, wie erwähnt, Fremderweiterungen deaktiviert. Bitte abwägen, ob die benötigt werden!
     
  7. xiam

    xiam Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2004
    hallo zusammen,

    ich hab nun all eure tipps und kniffe versucht, aber irgendwie will er nicht...

    den fehler 1 hab ich nun soweit wegbekommen, allerdings stürzt er sporadisch ab. das teil lief ca 2 - 3 tage problemlos und nun stürzt er mal mehr mal weniger oft ab oder kommt gar nicht mehr hoch. am nächsten tag kann man wieder wie gewohnt arbeiten - nachmittags abstüze etc.

    ich hab dem mac noch zusätzlichen speicher verpasst, der zu 100 % in ordnung ist - sagt jedenfalls memtest86 - und vom mac erkannt wird.
    festplatte ist auch zu 100% i.O.

    Gibt es irgendein tool, mit dem ich das mainboard testen kann?
     
  8. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Also die nächsten Fragen.

    Welcher Rechner überhaupt?
    Und woher stammt das OS 9.2? Gehörte es zu Deinem Mac, oder hast Du es aus anderer Quelle bekommen?
    Welche Quark-Version?

    Oder, auch ne Idee:
    Hast Du zufällig virtuellen Speicher zugewiesen, der aber gar nicht da ist? Weil vielleicht die Platte nicht mehr genügend Platz bietet?
    Oder überschreiten die RAM-Zuweisungen Deinen tatsächlich vorhandenen Speicher?

    Sorry, aber ab und zu muss man doch ganz blöd und um die Ecke denken.
    Auch ein Mac ist doof und hält sich an das, was der User ihm mitteilt.
    Zu 90% sitzt der Fehler halt vor der Kiste......
     
  9. Macmacfriend

    Macmacfriend MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.10.2005
    @ xiam

    Wie viel RAM sind denn eingebaut? Unter 9 hatte ich z. B. mit 384 MB RAM gearbeitet und nach einer Erhöhung auf 1,25 GB festgestellt, dass er nicht nur schneller wurde, sondern auch fast ohne jeden Absturz arbeitete.

    Mit wenig RAM treten nämlich wesentlich leichter Speicherverwaltungsprobleme auf, die dann dazu führen, dass plötzlich alle Räder stillstehen.
     
  10. xiam

    xiam Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2004
    Zur Zeit sind 512 MB RAM eingebaut...

    Bis zu wieviel MB pro Slot verträgt den so ein G4?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen