FCE-Toast 7.0 - Probleme

Diskutiere mit über: FCE-Toast 7.0 - Probleme im Blu-ray, DVD und (S)VCD Forum

  1. stpr001

    stpr001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.04.2005
    Ich habe ein FCE Projekt als QTFilm exportiert und eine ca. 7 GB große Datei erhalten (35 min Film). Mit IDVD gebrannt und enttäuscht von der Qualität (Komprimierungsartefakte, DVD war auch nur mit knapp 2 GB belegt). Nach Hinweisen in diesem Forum habe ich es mit Toast 7.0 probiert. Im "Automatik" Modus kommt das gleiche heraus. Außerdem ist bei beiden Verfahren nicht das 16:9 Format erhalten worden, sondern ein normaler DVD Player (ca 4 Jahre alt, Marantz DV 4300) wie auch mein PB G4 15" 1,25 zeigen 4:3 mir "Eierköpfen" an. Die Aufnahmen sind definitiv in 16:9 und auch das Projekt in FCE wurde in diesem Format bearbeitet.

    Wenn ich in Toast 7.0 auf manuelle ("eigene") Einstellungen gehe, wo man ja das 16:9 direkt anwählen kann, bekomme ich den Kodierungsvorgang nicht zum laufen, immer wieder Fehlermeldung "Problem mit Quellmaterial: - 18771." Obwohl die DVD Auslastungsanzeige höchstens auf 60 % zu bringen ist. Das verstehe ich auch nicht, wieso kann ich nicht die DVD voll ausnutzen, um die möglichst geringste Komprimierung zu erhalten ?

    Frage am Rande: mit welchem Format arbeitet eigentlich FCE intern (nach dem capturen des DV Materiales) und was ist die Qualitativ hochwertigste Exportvariante des fertigen Projektes (über QT Konvertierung, oder QT Film) um dann in Toast 7.0 widerum das bestmöglichste Ergebnis auf Video DVD zu bekommen (ohne Menues und Schnickschnack - eben "nur" der Film) ?

    Wo werden (von mir beeinflussbare) DV Qualität mindernde Komprimierungen vorgenommen in der Kette DV CAM > FCE > DVD (über QT und Toast oder gleich an Toast ?) und wie kann ich an den neuralgischen Punkten optimieren ?

    Ich habe im Moment den (subjektiven) Eindruck, ein vor einem Jahr ca 30 min. Projekt in IMovie > IDVD produziertes Filmchen (30 min) hat eine bessere Video Qualität als ich sie im Moment über die oben beschriebene Kette hinbekomme.

    Danke, Steffen P.
     
  2. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    ich berechne sowas immer mit "compressor" was FC Studio beiliegt. damit habe ich keine probleme nei 16:9 und die quali ist auch top.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - FCE Toast Probleme Forum Datum
Rätselraten über Toast Blu-ray, DVD und (S)VCD 19.10.2016
? Bildqualität ffmpegX vs. Mainconcept (freie vs Toast vs iDVD) - h.264 u. mpeg2 ? Blu-ray, DVD und (S)VCD 26.09.2015
Aus FCE auf DVD + loop? Blu-ray, DVD und (S)VCD 25.10.2007
FCE HD --> iDVD 5, keine Kapitel? Blu-ray, DVD und (S)VCD 22.07.2005
iDVD und FCE Blu-ray, DVD und (S)VCD 03.01.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche