Falsche Dateigrößen im Finder?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Kalle Grabowski, 18.03.2005.

  1. Kalle Grabowski

    Kalle Grabowski Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Hi, bin noch etwas neu mit OS X, also entschuldigt die Frage...

    Ich habe es heute endlich mal geschafft, meine Digicam per USB an mein iBook anzuschliessen. Klappte auch gut, iPhoto ist ja auch kinderleicht. Dann die Idee, ein paar alte Photos per Netz von meiner Dose rüber zu ziehen. Dabei bemerkte ich folgendes:

    Der Finder "meint", meine mit ner 2 MPix Camera gemachten Bilder seien 4 Megabyte groß. Sind sie aber nicht, sind maximal ein MB groß. Wenn ich ein Bild dann mal anklicke und auf Info gehe, steht da Größe: 4 MB (1.034.543 Byte).

    Ist das normal? Wird jede Datei kleiner als 4 MB als 4 MB groß dargestellt oder wodran liegt das?

    Die Suche hat mir leider nicht geholfen...
     
  2. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Tritt das nur bei von einem PC kopierten Bildern auf. Stimmt die Berechnung der Groesse des Unter-Verzeichnisses in dem die Bilder liegen (Addition der Einzelgroesse)?

    Cheers,
    Lunde
     
  3. Kalle Grabowski

    Kalle Grabowski Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Mittlerweile wo die Bilder in der iPhoto Library sind, wird die Größe im Finder richtig angezeigt...

    Allerdings sind die aufm Server zu dem ich verbinde angeblich 4 MB groß. Nach dem Importieren liegen die ja lokal auf der Platte, dann wird die richtige Größe angezeigt...

    Sehr seltsam...
     
  4. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    hat vielleicht was mit dem File System des PC und der Umsetzung auf dem Mac zu tun. Vielleicht werden die Block Groessen unterschiedlich interpretiert. Eine andere Erklaerung habe ich dafuer auch nicht.

    Cheers,
    Lunde
     
  5. Das liegt an der Clustergröße des verwendeten Dateisystems. Bei der DOSe sind es offensichtlich 4MB (wahrscheinlich FAT 32). Damit nimmt jede Datei, welche dort pespeichert ist, egal, wie klein, mindestens 4MB oder ein vielfaches davon ein.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.03.2005
  6. Kalle Grabowski

    Kalle Grabowski Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Trotzdem sehr verwirrend, im ersten Moment habe ich gedacht, daß dann meine Platte im iBook sehr schnell zu klein ist...

    Muß das ganze mal austesten, wenn ich zu ner NTFS Partition verbinde, nur so interessehalber...

    Aber iPhoto finde ich ganz, cool vor allem den "Ken Burns Effekt" in der Diashow, warum heisst der eigentlich so?

    Aber Abzüge werde ich dann doch besser nicht aus iPhoto heraus bestellen, die gibts anders ja deutlich günstiger...
     
  7. Kalle Grabowski

    Kalle Grabowski Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Danke. Sehr aufschlußreich...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen