externes ISDN-Modem für iMac (Intel)

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von freeek!, 26.08.2006.

  1. freeek!

    freeek! Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.11.2002
    Hola!

    Ich habe einen Freund, den ich vor kurzem zum iMac geswitched habe :D
    Naja, eigentlich wollte er gerne DSL habe, wäre dann ja mit installieren usw. kein Prob.! DSL gibt es bei ihm leider nicht. Also zurück zu ISDN ...

    Da ging es dann los - er hat ne DeTeWe OpenCom 20 Anlage mit Seriellenanschluss - hhmmm, und nun?!

    Jemand ne Idee?! Einen Adapter kaufen und versuchen es per USB zum laufen zu bekommen?! Leider gibt es bei DeTeWe keine Angaben zu Treibern für Mac OS X. Hab auch mal bei amazon.de und Co. nach passenden externen ISDN-Modems gesucht, aber welcher ist das richtige - günstige?!

    Hatte mir das Draytek miniVigor ausgeguckt und dann sehe ich das klappt nicht am Intel-Mac?!
    Jemand ne Idee?! Vielen, vielen Dank ...
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Der serielle Anschluß sollte mit einem Kanal auch unter OSX mit einem USB-Adapter funktionieren.

    Einfach ein passendes Modemscript auswählen - fertig.

    Ich denke mal, daß die Box mit Standard-AT-Befehlen angesprochen wird.

    MfG
    MrFX
     
  3. freeek!

    freeek! Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.11.2002
    Hola MrFX!

    Ja, habe ich mir auch gedacht - also Serielle-auf-USB-Adapter haben wir. Mal sehen was er sagt wenn ich das so anpinne.
    Sollte er mir da was vorschlagen?! (Auswahlliste bei Netzwerk?) Hab noch nie unter Mac OS X was installiert was er nicht automatisch erkannt hat! Muss ich mir was irgendwoher laden?! Irgendwelche Tipps?!

    Danke ;o)
     
  4. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Du hast dann bei Netzwerk einen zus. seriellen Anschluß, da erstellst du einfach eine DFÜ-Verbindung da drüber... wie mit einem Modem.

    Aber ich seh gerade, daß das alles vielleicht gar nicht gehen wird, die Anlage wird nur über CAPI angesprochen... und das gibt's auf'm Mac nicht.

    MfG
    MrFX
     
  5. sirion

    sirion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2005
    Das Problem mit ISDN und Mac hatte ich auch bevor DSL möglich war.

    Meine Lösung war ein Vigor 2600VGi.
    Das ist nicht die Preiswerteste Lösung, aber es funktionierte sehr gut.
    Da der Router ISDN als Backup Strecke benutzen kann.
    Und ohne DSL immer artig das Backup benutzt hat ;)

    Es gibt bestimmt noch andere Router die DSL und ISDN parallel bzw. als Backup benutzen können.
    Vielleicht ist das auch für Dich bzw. Deinen Freund die Richtige Lösung.

    Als Bonus gibt es noch eine Hardware Firewall dazu.

    Gruß Sven
     
  6. freeek!

    freeek! Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.11.2002
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen