externes display oder neues pb?

Diskutiere mit über: externes display oder neues pb? im MacBook Forum

  1. fLaSh84

    fLaSh84 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    25.07.2004
    huhu.
    hab grad (höchstwahrscheinlich) erfolgreich die erste programmieraufgabe meines studiums hinter mich gebracht.
    eclipse bzw. java allgemein is zwar aufm mac etwas langsam, aber das stört mich nicht.
    viel mehr fand ich es etwas nervig, immer von rechts nach links und von links nach rechts zu scrollen, da mein pb eben nur nen 12er display hat. das ist super genial wenn ichs mal in die fh/uni mitnehme, aber leider für zuhause etwas zu klein.

    ich brauche definitiv mehr (virtuellen) platz zum arbeiten.
    die frage ist nun, externes display oder neues pb? ich hab mich, falls es nen display wird, schon fast zu 100% für das 20er von apple entschieden...
    als neues pb käme momentan nen 1,5GHz 15er in frage.
    bezahlen, bzw draufzahlen müsste ich in etwa dasselbe. ok, bald is weihnachten aber lassen wir den punkt erstmal außer acht.

    zur zeit würde ich mir wohl das display holen, da ich das quasi sofort haben könnte. beim neuen pb würde ich mittlerweile auf die nächste revision warten die hoffentlich im januar in SFO vorgestellt wird. obs nun G5 PBs oder "nur" G4s mit nem speedbump sind ist mir völlig wurst.

    was würdet ihr tun?
     
  2. Silvercloud

    Silvercloud MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    74
    Registriert seit:
    07.04.2004
    Ich würde das 12" verkaufen und mir dann im Januar ein schnelleres 15" kaufen. Wenn du warten kannst auf jeden Fall bis Januar warten.
    Keine ahnung wie die Grafikkarte in deinem Pb mit einem 20" Modell zurechtkommt, gerade bei Tiger ...
     
  3. elim

    elim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.538
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    39
    Registriert seit:
    08.12.2003
    An Deiner Stelle würde ich das externe 20" Display nehmen!

    Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird die Leistung Deines "alten" Powerbook für die sich Dir im Studium stellenden Programmieraufgaben locker ausreichen!

    Wenn Du in der Uni bist, wirst Du eh nie "Hardcore-Coden", sondern viel eher daheim im stillen Kämmerlein. Im Rucksack ist das 12" schon ziemlich cool...

    An einem externen Display zu arbeiten, ist immer ergonomischer als sich den Rücken auf Dauer krumm zu sitzen - sei es nun am 12" oder am 15" PB. Außerdem ist die Auflösung beim 20" genial! Da passt einiges mehr drauf als auf das 15" PB.

    Viele Grüße,
    elim
     
  4. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.461
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Hol dir ein externes Display, damit bist du auf alle Fälle besser beraten.
     
  5. kemor

    kemor Banned

    Beiträge:
    2.446
    Zustimmungen:
    31
    Registriert seit:
    23.10.2004
    Finde die Version mit dem externen TFT auch besser.
    So haste ein kleines, feines Powerbook immer in der
    "Hosentasche" und daheim kannste ordentlich arbeiten.

    Habe selbst ein 15"er (400) und überlegte vor Kurzem
    ein 17er zu kaufen - ist mir aber doch zu umständlich.

    Liebäuge grad mit der gleichen Kombi wie Du (12er+TFT).
    PB immer dabei und trotzdem gescheites arbeiten.
     
  6. fLaSh84

    fLaSh84 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    25.07.2004
    ich hatte bis vor 2 monaten (als ich auch noch ne dose hatte) noch nen 19" CRT moni von samsung. hab ich verkauft weil ich dachte das 12er reicht aus.

    naja, hätte für son großes teil hier eh kaum platz gehabt...
     
  7. toaster

    toaster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    16.03.2004
    Ich würde Dir zu einem Imac raten. So hast Du ein Display und Compu und dein Laptop für unterwegs
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2004
  8. MagicM70

    MagicM70 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    11.10.2004
    die angedachte Kombi macht wenig sinn.
    dein powerbook hat keinen dvi-ausgang und das apple display keinen analogeingang, wenn ich nicht irre. selbst wenn, wäre das unsinnig weil du die qualität des apple displays analog angesteuert nie ausnutzen könntest. rausgeschmissenes geld.
    da du mit deinem powerbook zufrieden zu sein scheinst, würde ich entweder einen günstigen 17" oder 19" tft (beide gleich auflösung) mit analog-input kaufen, oder einen iMac für @home. ein 15" powerbook wird dir auch nut wenig mehr monitorspace bringen, dich aber verdammt viel kosten.

    cheers
    MagicM
     
  9. basti2701

    basti2701 Banned

    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.11.2003
    So schon das 20" ist, es wird leider nicht ohne umständlichen Adapter an dein Powerbook passen. Es hat ja nur einen Mini-VGA-Ausgang und kein DVI-Ausgang. :(

    Grüße,

    basti2701
     
  10. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.461
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Ich dachte PowerBooks würden sich unter anderem dadurch von iBooks unterscheiden indem sie keinen Mini-VGA sondern einen Mini-DVI Ausgang haben? Oder ist das nur bei den neueren Geräten so?

    Grundsätzlich würde ich übrigens keine Apple Displays empfehlen - gnadenlos überteuert. Einen wunderschönen 19" LCD bekommst du woanders bereits für die Hälfte des Preises und ein schlechteres Bild als das Apple LCD hat es dann auch nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche