Externer DVD-Brenner funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von nuz:y, 25.05.2005.

  1. nuz:y

    nuz:y Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    28.01.2005
    Guten Tag,
    ich habe ein "BenQ DW1620" DVD-Brenner den ich in einem "Perfect2" gehäuse von DSP an meinem ibook 12" (1,2Ghz) betreiben möchte. eine festplatte die ich testweise damit betrieben habe funktioniert dabei tadellos. der brenner leider nicht. zwar kann ich die schublade öffnen und einen datenträger einlegen, ansonsten passiert allerdings nichts. das problem betrifft sowohl den anschluß über firwire als auch über usb.
    im systemprofiler erhalte ich die meldung "Unbekanntes Gerät" unter "Hardware/FireWire"und weder toast nocht patchburn4 zeigt mir ein weiteres gerät ausser dem integrieten cd-brenner an.
    kann mir jemand weiterhelfen und hat noch einen rat? ich bin für jede hilfe dankbar.
    mfg
     
  2. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Abstecken, abschalten, anstecken, einschalten. Das hilft bei mir, wenn mein Firewire-Brenner mal nicht erkannt wird.

    Neuestes Toast Update 6.1 und neueste Patchburn Version sind installiert?
     
  3. nuz:y

    nuz:y Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    28.01.2005
    das absteck, abschalt, ansteck, anschalt ritual habe ich bereits mehrmals durchgemacht, ändert leider nix.
    Patchburn eben von versiontracker.com frisch heruntergeladen, Toast ist ebefall auf dem neuesten stand.
     
  4. nuz:y

    nuz:y Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    28.01.2005
    hat denn keiner eine ahnung, was ich noch tun könnte?
     
  5. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Also wenn dir der Systemprofiler mldet "unbekanntes Gerät", dann stimmt etwas gunrdlegendes an der Datenübertragung zwischen Brenner und Mac nicht. Denn unabhängig vom verwendeten Gerät, und ob der Mac das nun kennt oder nicht, werde über FW und USB einige Daten an den Mac übertragen die direkt im SystemProfiler angezeigt werden (Der Name des Gerätes, die Versionsnummer usw.) Diese Daten werden dabei vom MAc nicht interpretiert und auch nicht verändert, sondern nur angezeigt.

    Bist du sicher, dass du den B renner korrekt angeschlossen hast und das das Gehäuse überhaupt mit dem Brenner funktioniert?
     
  6. John38

    John38 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.04.2004
    Sind beide Geräte recht neu?

    Hab mich einige Zeit mit neuen Brennern (3 Stück) in einem alten CD-Brenner-gehäuse geärgert. Bis mir jemand sagte, dass das Gehäuse oder besser die Brückenchips im Gehäuse die DVD-Brennerfunktion auch unterstützen müssen. Ältere Gehäuse machen dies wohl nicht. Mein neues von Mapower (KC51C4) macht dies jetzt endlich und das noch ziemlich schnell mit FireWire 800 und Oxford912 FireWireB Chipsatz.

    Frag mal bei DSP, ob das Gehäuse mit diesem Brenner geht.

    Gruß
    John
     
  7. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Was für ein Chipsatz ist denn auf der im Gehäuse eingebauten Bridge drauf?

    MfG
    MrFX
     
  8. nuz:y

    nuz:y Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    28.01.2005
    Guten Tag,
    erstmal herzlichen Dank für die Ratschläge. Ich bin mir sicher das ich den Brenner richtig angeschlossen habe, allerdings bin ich mir nicht sicher ob er mit dem externen Gehäuse funktioniert, u. a. deswegen habe ich hier ja gepostet :-(
    Das Gehäuse habe ich gestern von DSP bekommen, den Brenner habe ich kurz vor Weihnachten gekauft. In einem Windows Rechner lief der Brenner auch bis vor 2 Monaten ohne Probleme.
    Welcher Chip verbaut ist konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen, weder im Handbuch, noch auf der Platine konnte ich etwas dazu finden. Es handelt sich dabei um folgendes Gehäuse von DSP-Memory: [DLMURL]http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info.php?products_id=10616[/DLMURL]
    Ich hatte extra etwas mehr Geld ausgegeben um etwas vernünftiges zu bekommen ...

    Ich vermute nun leider auch das an der Komibination von Brenner und Gehäuse liegt. Ich habe extra mal mein Windows-Notebook ausgegraben (das allerdings nur USB 1.1 hat) und es daran getestet. Windows hat nicht mal beim einstecken des Steckers reagiert.
    Das mit der Anfrage bei DSP ist eine sehr gute Idee, das werde ich dann gleich mal tun. Morgen werde ich dann bei der Arbeit den Brenner nochmals an einem PC Testen. Vlt ist er ja defekt, ganz ausschliessen möchte ich das auch nicht.
    mfg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  9. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Na irgendwas muß ja auf den Chips der Bridge draufstehen... :D

    MfG
    MrFX
     
  10. nuz:y

    nuz:y Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    28.01.2005
    Das stimmt wohl, nur ist der Chip so saudoof verbaut, das ich fast nix erkennen kann und das was ich erkenne, gibt mir mehr Rätsel auf als Antworten...

    Auf einem Chip ist ein "SST-Logo" und auf einem anderen kann ich "PL-3507 04264C" erkennen.

    Auf einem weiteren steht etwas von "AGERE FW802B.

    Auf der Platine ist noch ein Aufdruck: MP-FRUB1p-3507 V1.1.a

    Kannst du damit etwas anfangen?
     

Diese Seite empfehlen