externe hd mit ntfs-format - wie ermöglicht man schreiben???

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von kobresian, 04.05.2005.

  1. kobresian

    kobresian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.04.2004
    hallo!

    seit längerem bin ich am rätseln, was ich mit den 100gb daten auf meiner externen festplatte, die ich mal mit dem pc formatiert habe, machen soll. hab keine ausreichende kapazität auf dem powerbook (logisch oder ;-) um das zeug mal schnell rüberzuschieben.

    gibt es denn überhaupt keine möglichkeit irgendwie schreibrechte auf das volume zu bekommen??

    danke schonmal

    k.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.2005
  2. Junior-c

    Junior-c Gast

    Du musst das Dateisystem ändern. MacOS kann nicht auf NTFS schreiben. Wenn du die HD an Mac und PC verwenden willst solltest du FAT32 verwenden. Betreibst du sie ausschließlich am Mac dann HFS+. Unter Windows kannst du NTFS auf FAT32 umkonvertieren ohne Datenverlust. Am Mac geht das afaik nicht.

    MfG, juniorclub.
     
  3. kobresian

    kobresian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.04.2004
    ouhweia nochmal windows bedienen ;-) wo macht man das? systemsteuerung?
     
  4. Xray

    Xray MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    41
    MacUser seit:
    27.03.2005
    von NTFS zu FAT32 ist meines wissens gar nicht möglich mit Boardmitteln, umgekehrt ja Fat>NTFS
    Über die Konsole läuft das ganze:
    CONVERT X: /FS:NTFS eingeben, wobei X: für den Laufwerksbuchstaben steht.
    Probiere es mal statt: CONVERT X: /FS:NTFS > CONVERT X: /FS:FAT

    Ich glaub aber das das nicht geht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2005
  5. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Netzwerk.
     
  6. Junior-c

    Junior-c Gast

    Wie Xray gepostet hat: mit Boardmitteln von Windows geht das nicht. FAT -> NTFS ist kein Problem via DOS Shell, aber andersrum gehts leider nicht (habs auch schon ausprobiert). Kenne dafür eigentlich nur Partition Magic von Powerquest.

    MfG, juniorclub.
     
  7. djdc

    djdc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    71
    MacUser seit:
    29.04.2004
    DVDs brennen.. ist eh Zeit für eine Datensicherung. ;)
     
  8. Xray

    Xray MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    41
    MacUser seit:
    27.03.2005
    Ich habe bisher nur Ärger mit PM gehabt. (Daten weg, HD weg usw)
    Tip: Daten sichern, und die HD dann dementsprechend in dem passenden Dateiformat umformatieren. Alles ander ist blanker Unsinn, da bei diesen "hilfreichen" Tools zunächst immer erst eine Datensicherung zu empfehlen ist.
    Und wenn Du diese Datensicherung eh machst, brauchst du auch kein Tool...
     
  9. Saugkraft

    Saugkraft Super Moderator

    Beiträge:
    9.958
    Zustimmungen:
    1.667
    MacUser seit:
    20.02.2005
    Acronis Partition Expert. Super Programm. Wandelt NTFS in Fat32 ohne Mucken.
    http://www.acronis.de/homecomputing/products/partitionexpert/

    Du solltest allerdings beachten, dass Fat32 nur Dateien bis 4 Gig verwalten kann. Wenn du also die letzten Urlaubsvideos als 20 Gig .dv auf der Platte hast, gibt's Probleme.

    @xray: Kein Tool stimmt nicht. Unter Windows kannst du mit Bordmitteln nur Fat32 Partitionen bis 32 Gig anlegen. Für größere brauchst du andere Software.

    Gruß

    Saugkraft
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2005
  10. Junior-c

    Junior-c Gast

    Bist dir da sicher? Also ich habe meine 120er Seagte unter WindowsXP partitioniert und dabei eine NTFS (30GB) und zwei FAT32 (10+70GB) angelegt. Die Angaben sind nur in etwa. Weiß nicht genau wieviel GB die 120er wirklich hat. Schätz mal so um die 110GB. Aber die 3te Partition ist definitiv größer als 20GB. ;)

    MfG, juniorclub.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen