Externe HD Firewire oder USB 2.0

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von janpi3, 22.06.2005.

  1. janpi3

    janpi3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.005
    Zustimmungen:
    154
    MacUser seit:
    01.02.2005
    Hi,
    ich wollt mir für mein iBook eine externe 2,5" HD kaufen.
    Nun hab ich gelesenv das externe Festplatten mehr Strom brauchen als der USB Port liefern kann und somit die Rechner einfrieren oder abstürzen.
    Mich würde nur interessieren ob das bei Firewire auch so ist?
     
  2. luke0108

    luke0108 Gast

    Hi,
    also per USB (ohne Netzteil) konnte mein Powerbook noch keine Festplatte anwerfen.
    Eingefroren ist da aber noch nix, die Platte lief nur einfach nicht los.
    Firewire dagegen hat schon mehr Saft.
    Siehe auch diesen Thread, da steht was zu den genauen Stromverbrauchswerten etc.
    Und überhaupt ist Firewire besser.
     
  3. wildchr

    wildchr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.04.2005
    Firewire ist die bevorzugte Anschlussmöglichkeit. Ich hatte ganz zu Anfang mit externen USB-Platten am Mac nur Probleme. Wollte z. B. einmal einen Film anschauen, den ich auf einer USB-Platte drauf hatte und der hat nur geruckelt und dann ist das ganze Programm abgestürzt.

    Wenn Du an Deinem PB einen FW-800 Anschluss hast, kauf Dir ne entsprechende Platte und Du wirst es nicht bereuen.
     
  4. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ...ich würde mir auf alle fälle eine ext. firewire platte holen. hab noch nie stromprobleme gehabt (sowohl usb als auch FW)
    usb 2 ist in der theorie etwas schneller (480 MBit zu 400 MBit) .... Tests haben allerdings gezeigt und das ist auch meine erfahrung, das die FW schnittstelle in der praxis etwa 20% schneller ist.

    http://www.heise.de/ct/01/15/128/
     
  5. janpi3

    janpi3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.005
    Zustimmungen:
    154
    MacUser seit:
    01.02.2005
    und wie siehts mit FW 400 bei meinem iBook aus
     
  6. wildchr

    wildchr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.04.2005
    Ich habe auch "nur" FW400 und bin superzufrieden damit. Habe die minimate Festplatte mit 250GB passend zu meinem macmini.
     
  7. v-X

    v-X Gast

    FireWire ist am Mac wohl vorzuziehen, ist einfach schneller.
     
  8. coming soon

    coming soon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.10.2004
    habe unwissend zum geburtstag ne externe usb HD bekommen und die kam nicht zum laufen mit meinem PowerBook. Fand ich dann schon ein bißchen scheiße weil es mit anderem win xp laptop und home pc geklappt hat. usb ist meiner meinung nach viel besser wenn man die daten auch transportieren möchte, da an anderen pcs kaum ein firewire port vorhanden ist.

    Ist das wirklich so, dass nur das PowerBook zu wenig Strom liefern kann über USB im Gegensatz zum Beispiel zu nem HP Laptop? Find ich schon ein wenig sch...

    Habe ne LACIE Porsche Design Festplatte geschenkt bekommen. Der Schenker hat sie aber wieder mitgenommen nach den Versuchen sie zum laufen zu bringen.

    mal schaun was ich jetzt bekomme ;)

    greets domi
     
  9. wildchr

    wildchr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.04.2005
    Meine alte USB-Platte lief auch an meinem PB, nur ist der Datentransfer eben nicht der schnellste, vor allem nicht bei Filmen. Ist schon komisch, dass Dein PB die Platte nicht erkannt hat. Hast Du sie direkt oder über einen Hub angeschlossen? Bei mir wird sie nämlich nur erkannt, wenn ich sie direkt anschließe.
     
  10. coming soon

    coming soon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.10.2004
    habe sie direkt angeschlossen. ein kollege von mir meinte, es sei ein problem der apple usbs, dass diese zuwenig strom liefern. diese theorie hat sich auch darin bemerkbar gemacht, dass die platte immer geklakkert hat: Klack-Klack usw. nie ist sie in ein rundes Laufen gekommen.

    Jetzt hat der Schenker schon wieder ne andere Platte gekauft. Mal schaun wie es jetzt aussieht...

    aber ist schon merkwürdig und eigentlich auch eine frechheit. stand da, dass es plug and play gehen müsste. ging es nicht. habe dann sogar noch von der lacie seite ein usb update tool fürs mac os x runtergeladen. hat aber auch nix gebracht.

    greets
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen