externe festplatte - auf einmal alle daten weg - platte laeuft aber normal

Diskutiere mit über: externe festplatte - auf einmal alle daten weg - platte laeuft aber normal im Mac OS X Forum

  1. splintah

    splintah Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.01.2004
    exterene usb2 platte an ein gericom notebook angesteckt - findet nix
    wieder an powerbook zurueck - geht alles
    ausschalten - an gericom anstecken - einschalten - sieht es aber findet nix
    an powerbook anstecken - alles lehr - platte fonzt aber einwandfrei

    edit: platte is natuerlich FAT formatiert

    es wurde nix geloescht oder dergleichen
    immer brav ausgeworfen usw

    hab das diskwarrior getestet
    aber das unterstuetzt scheinbar keine externen platten

    die daten sind sicher noch auf der platte
    scheinbar ist nur irgendeine zuordnungstabelle uebern jordan

    auch die platte funktioniert einwandfrei - auf 1. partition is alles vorhanden
    2. partition zeigt aber nichts mehr an
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2006
  2. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Hui, Splintah,

    das kann ja auch nicht gehen. Auf Deinem Powerbook hast Du (wahrscheinlich) HFS+ das kann der Windows-Rechner nicht lesen. Deine Platte muss in FAT 32 formatiert sein.

    Grusss Jürgen

    NS: gehe mal mit Deinem Festplatten-Dienstprogramm (Mac) an Deine externe und lasse es reparieren
     
  3. splintah

    splintah Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.01.2004
    na komm

    so doof bin ich auch nit

    is fat formatiert
    das kann von beiden systemen gelesen werden


    die osx festplatten rep findet nix
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche