Ext HDD nur Leserechte?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Xnobs, 06.02.2006.

  1. Xnobs

    Xnobs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.02.2006
    Hallo Mac User,
    bin neu aber finde mich ganz gut zurecht in der MAC Welt. Problem was ich habe ist:
    Nutze PC mit Ext-HDD in NTSF und am Mac G4. Wird an beiden perfekt erkannt, aber beim MAC habe ich das problem das ich nur lesen kann!
    gibt es hier einen Trick o. Einstellung die mir lese u. schreibe rechte gibt?

    Bin Videoschneider;-) u. Bildbearbeiter!
    LG,
    Norbert
     
  2. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Nö, ist doch alles in Ordnung.

    NTFS ist seit Jahren undokumentiert, deshalb gibts nur experimentelle Treiber zum Schreiben. Mac OS X hat die deshalb nicht drin. Sonst würdest du dir u.U. deine Daten kaputtmachen.
     
  3. Xnobs

    Xnobs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.02.2006
    Danke für die schnelle Antwort,
    verstehe ich aber nicht! ich kanns lesen öffnen beaarbeiten, nur ich kanns nicht auf der Ext.-HDD speicher auf der MAC HDD kann ichs speicher? Welche Daten sollen da kaputt gehen?
    Grüße,
    Norbert
     
  4. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    MacUser seit:
    26.04.2005
    Nochmal zum mitschreiben:

    OSX kann NTFS nur lesen, nicht schreiben.

    Lösung: Platte nach FAT32 konvertieren, dann kann OSX sowohl lesen, als auch schreiben.
     
  5. Xnobs

    Xnobs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.02.2006
    Na also ;-) super Danke bringt mich doch schon einen schritt weiter.
    Danke,
    Norbert
     
  6. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Das Lesen ist einfacher, da zum Beispiel das Journal nicht aktualisiert und Datenstrukturen nicht verändert werden müssen.
    Wenn was schief geht, gehen die Daten auch nicht kaputt. Daher ist es ungefährlich, eine NTFS Partition zu read only mounten.

    Beim Schreiben siehts anders aus. Es gibt verschiedene NTFS Versionen mit und ohne Journal, und die Treiber sind, wie gesagt, experimentell. Mac OS X macht das afaik aus Sicherheitsgründen nicht. Mit Linux etc. gehts, aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, daß du das Dateisystem kaputtmachst und einen Datenverlust hast.

    NTFS ist kein Standard, sondern ein proprietäres System von Microsoft, das noch nichtmal ordentlich dokumentiert ist.
     
  7. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Für Videoschnitt ist FAT32 nicht gerade die Lösung... wegen der Dateigrößenbeschränkung von 4 GB.

    MfG
    MrFX
     
Die Seite wird geladen...