Eure Blogs - selbstgemacht?

Diskutiere mit über: Eure Blogs - selbstgemacht? im Web-Programmierung Forum

  1. DieTa

    DieTa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.09.2003
    Servus,

    ich habe hier und da und besonders in diesem Forum in letzter Zeit immer mehr von diesen ominösen Blogs gesehen (bzw. Sig-Links). Ich finde die Dinger echt klasse. Besonders der fscklog gefällt mir sehr gut. Nun habe ich rumgegoogelt und gesucht und "hasse-nich-gesehen", aber irgendwie gefiel mir nix so wirklich für "meinen" Blog.

    Also bin ich hingegangen und habe selber einen geschrieben (vgl. http://blog.sponged.net/). Die Blog-Verwaltung und die Comments waren ein echter graus - aber nun klappts...

    .. was mich nun aber wirklich interessiert... bin nur ich so "doof" und schreibe so'n Dingen selber? Oder wie ist das mit Euren Blogs?

    Ciao
    DieTa
     
  2. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    26.05.2002
    Dafür gibt es doch Content Managment Systeme wie http://www.movabletype.org/ oder http://www.antville.org/. Für mich reicht jedoch ein kostenloser Service bei blogger.de. Der basiert auf antville. Schönerweise ist man dann gleich in einer Art Community. Da hat man evtl. mehr Leser.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2003
  3. TobyMac

    TobyMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2002
    ich betreibe mein Blog mit iBlog
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  4. Beschu

    Beschu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.10.2003
     

    Kann mir mal jemand in ganz knappen und kurzen Worten erklären, was ein BLOG überhaupt ist? Da wird ja ein Tamtam drum gemacht, als ob die Existenz davon abhängt.

    So wie ich das bisher verstanden habe, ist es inhaltlich nichts anderes als eine Diskussionsgruppe oder ein Forum oder Online-Tagebuch. Also eigentlich nichts anderes als eine - wie auch immer geartete - Datenbank.

    Offensichtlich scheint sich aber noch eine neue Technik darum zu ranken, die mir gerade nicht so ganz einleuchtet. Und das ist es, was ich nicht so ganz kapiere. Da wird ein Geschrei um irgend etwas Technisches gemacht, das es eigentlich schon lange gibt.

    Oder worum geht es bei den BLOGs wirklich? Ist das eine neue Religion? Eine Sekte?
     
  5. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    26.05.2002
    Im Prinzip ein Online-Tagebuch bzw. News-Seite. Knackpunkt dabei ist das die Online-Services wie blogger.com (oder .de, sind aber unterschiedlich) keinerlei (X)HTML/XML-Kenntnisse oder sepzielle Software erfordern (außer Browsern). Deshalb funktionieren sie sozusagen von jedem Ort (mit Netzanschluss aus) und eröffnen einer großen Anzahl von Leuten die Möglichkeit etwas im Web zu publizieren denen das vorher zu aufwändig war.

    Ein Hype wie jeder andere auch…
     
  6. Beschu

    Beschu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.10.2003
     

    Es gibt doch genügend Content-Management-Systeme, bei denen man auch keine HTML-Kenntnisse benötigt. Und keine davon schimpft sich "Blogger" oder sowas. Und eine spezielle Software wird ja wohl doch benötigt, um das Dingens irgendwie zum Laufen zu bringen.

    Für einen Service-Anbieter ist es doch dann eigentlich Wurscht, was an Technik dahinter steht, wenn nur die Oberfläche danach ist, oder?

    Ist das wirklich alles, was dahinter steckt? Was hat es denn mit diesen "RSS-Feeds" auf sich? Ist das ein neues Datenformat?
     
  7. neohh

    neohh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    26.07.2003
    Für alle, die mit dem Begriff Weblog nix anfangen können, lohnt sich vielleicht ein Blick hier. Da hat jemand eine Diplomarbeit über das Thema geschrieben (so leicht hätte ich es mit meiner Arbeit auch gern gehabt ;)).
     
  8. Beschu

    Beschu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.10.2003
     

    Hi!

    Danke, das ist endlich mal sehr aufschlußreich! Damit liege ich mit meiner Grundidee gar nicht mal so weit weg: es ist in erster Linie ein Hype auf Basis alt hergebrachter Ideen mit einer speziellen Technik, die auch nicht unbedingt nötig wäre.
     
  9. Paso

    Paso MacUser Mitglied

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.09.2003
     

    Herzlichen Dank. :)
    Lob und Komplimente werden natürlich immer gerne entgegengenommen (Kritik übrigens ebenso)...
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche