Ethernet - Druckprobleme nach Umzug

Diskutiere mit über: Ethernet - Druckprobleme nach Umzug im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Difool

    Difool Thread Starter Frontend Admin

    Beiträge:
    8.142
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    856
    Registriert seit:
    18.03.2004
    Tag Allerseits!

    Die Firma, in der ich gerade sitze und diese "Höllenmaschine" von beigen
    G3 mit 160! MB Ram bedienen darf (ich weiß, als Grafiker mit 160 MB Ram
    klingt nach Masochismus), ist die Tage in neue Räumlichkeiten umgezogen.

    Folgendes Problem:
    Alles wurde wieder so "hin- und eingestöpselt" wie es war, doch nun
    lahmt das Ethernet, bzw. in erster Linie der Lexmark OptraColor 1200.
    Ich kann zwar drucken, aber das scheint irgendwie tagesformabhängig
    zu sein.

    Bedeutet:
    Vernetzt sind ein paar Dosen (ca. 7-8) und (für die Grafik) 2 Macs,
    1 beiger G3 160 MB Ram und 1 G4 Sofakissen mit 360 MB Ram.
    Die Macs drucken auf dem Lexmark mit OS 9.1.
    Jetzt, wenn man drucken möchte, muß man alle Programme dicht machen
    und beten, daß er druckt. Manchmal tut er es auch. Liegt vielleicht am beten.

    Woran mag das liegen?
    Hat jemand einen Rat. Einen teuren, guten?
    Danke.
     
  2. M4DM3N

    M4DM3N MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    11.12.2003
    hängt der Drucker im Netz? Netzwerkkabel schon überprüft? hört sich an, also ob es Probleme mit der Verbindung zum Drucker gibt.... können die anderen Rechner denn ohne Probleme ausdrucken?

    Überprüf als erstes mal die Verbindungskabel... wenn wirklich alles neu gesteckt wurde, scheint es mit am wahrscheinlichsten in dem Bereich auch den Fehler zu geben...
    Sonst mußt Du versuchen das Problem einzukreisen: von wo geht das drucken oder generell nicht? Liegt es insgesamt am Netzwerk (also auch Filetransfer-Abbrüche) oder nur am Drucken??? usw.
     
  3. Difool

    Difool Thread Starter Frontend Admin

    Beiträge:
    8.142
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    856
    Registriert seit:
    18.03.2004
    Verbindungen sind alle ok.
    Drucker hängt im Netz.

    Habe erstmal den Arbeitsspeicher der macs virtuell erhöht.
    Momentan geht alles gut; was nervt ist, dass man in XPress vorm
    drucken alle Bilder aktualisieren muss.
    Seit dem Umzug hat sich kein Mac die Pfade merken können (denke, ist
    normal sowas).

    Die Jobs liegen zwecks Datensicherung alle auf'm Server (2 Platten) -
    und die macs greifen per ethernet darauf zu.
    Heißt beim drucken zieht sich xPress die Sachen vom Server und
    der Mac druckt direkt. Glaube ich zumindest. Daher die Ramlösung.
    Frage: Wenn der Drucker am Netz hängt - schickt der mac die Druckdaten
    über den Server?

    Mal schauen wir die Praxis aussieht.
    Es ist Montag Morgen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2004
  4. M4DM3N

    M4DM3N MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    11.12.2003
    neee, wenn nur die Rechner von A nach B getragen wurden und die struktur des Netzwerks die gleiche geblieben ist, darf da eigentlich nichts passieren! Für mich hört sich das schon so an, also ob mehr gemacht worden ist... irgendwelche Um/Neu-Konfigurationen!

    Das kommt darauf an, wie der Server eingerichtet sind. Es kann natürlich eine Queue auf dem Server geben... der dann seinerseits den Druckjob an den Drucker schickt (Vorteil wäre, daß der Printjob schnell auf Deiner Maschine weg ist, und dann in Ruhe vom Server aus auf den Drucker geschickt wird...). Das kriegst Du nur über das PrintCenter (hieß das unter 9 auch schon so :confused: ) raus, wohin die Daten geschickt werden...

    EDIT: oder schau mal auf den Server, ob da Wartschlangen eingerichtet sind und Du Deine versendeten Aufträge dort wiederfindest ;)
     
  5. Difool

    Difool Thread Starter Frontend Admin

    Beiträge:
    8.142
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    856
    Registriert seit:
    18.03.2004
    Auf dem Rechner habe ich ein Tool von Lexmark:
    Lexmark OptraColor1200 - mit Doppelklick bekomm ich da eine Statusleiste,
    wo die einzelnen Druckaufträge aufgelistet sind.
    Dort kann ich sie auch stoppen, wegschmeißen, anhalten, Priorität, etc.
    Kommt wohl diesem Printmanager gleich.

    Daher denke ich, daß die Druckaufträge auf meiner Arbeitskiste stehen bis sie dran sind. Folglich werden sie wohl dann übern Server geschickt und denne
    in den Lexmark.

    Da der mac kein direktes Kabel zum Drucker hat und auf`m Server nix drauf
    ist, was drucktechnisch für den Lexmark eine Rolle spielt - gehe ich mal davon
    aus, dass die Daten auf die Reise geschickt werden.
    Wenn ich halt nicht drucken kann, kann ich den Auftrag ja auch wieder löschen auf dem mac, dann isser weg - komplett.

    Momentan geht's, denke der höhere virtuelle ram hat was beigetragen.
    Nur die Sache mit dem XPress aktualisieren steht noch im Raum.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ethernet Druckprobleme nach Forum Datum
Thunderbolt/Ethernet Adapter: "Mit Server verbinden" will nicht. Internet- und Netzwerk-Hardware 18.11.2016
MacBook Air erkennt USB Ethernet Adapter nicht Internet- und Netzwerk-Hardware 10.05.2016
WLAN per Express erweitern und dann per Ethernet nutzen? Internet- und Netzwerk-Hardware 09.03.2016
Ipad Ethernet Kabel ins Internet HDMI Soundbar Internet- und Netzwerk-Hardware 31.01.2016
TimeCapsule Backup via Ethernet Internet- und Netzwerk-Hardware 15.10.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche