Erste Gehversuche mit dem neuen iBook

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Ksweet, 07.10.2005.

  1. Ksweet

    Ksweet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.09.2005
    Ach ist das Leben schön!!!!!!!!!!
    Schon gestern kamen wider aller Erwartungen meine 2 süßen Päckchen an.
    Ja, ich darf mich jetzt stolze Besitzerin eines 12" iBook und 20GB iPod schimpfen. :D :D :D
    Daas war vielleicht einfach: Anschalten, ein bisschen Formular ausfüllen und schon bin ich online. Erstmal will das Book mal ca. 100 mb an Updates laden, ich lass ihm seinen Willen, wer weiß, wann ich das nächste Mal Lust auf Updates habe.
    Nach ein bisschen rumlungern in der Systemsteuerung (ich muss unbedingt aufs Trackpad tippen für einen Klick)

    kommt der 1. Test:
    Dokumente und Fotos von meinem USB Stick auf die iBook Festplatte schaufeln --> zack, erledigt!
    Naja ein paar Schwierigkeiten müssen doch noch kommen (jahrelange Windows Erwartungshaltung).

    Also, 2. Test:
    Jetzt kommt meine externe Festplatte ins Spiel. Tja, mein liebes Book, dir bleibt aber auch nix erspart :D
    Erstmal auch kein Problem, aber dann merke ich, ha, hier fehlen doch ein paar Ordner. Einige Ordner, die sich auf der ext. Festplatte befinden, werden nich angezeigt. Liegt es an den Ordnernamen? Ich weiß es nicht.
    Aber da ich mir den Tag nicht mit Problemen versauen will, lasse ich einfach alles erst mal so. :D

    Da ich einen Teil meiner Musik aufs Book kopiert habe, möchte ich mir nun doch mal geschwind iTunes anschauen.
    Da kann ich dann auch gleich die ganze Musik in die Bibliothek importieren, zufügen, whatever.
    Klappt auch ganz gut, außer dass iTunes wohl bei einigen CDs meine manchmal recht eigenwillige Tag-Struktur nicht so ganz schlucken will.
    Ich fange an rumzufummeln, Cover zuzufügen, Podcasts zu abonnieren.
    Ahhh, was habe ich getan mit meinem dilletanten Menürumgefummel? Manche CDs sind plötzlich doppelt vorhanden.
    Erstmal egal, ich will jetzt ne CD rippen. Das ist wirklich das Beste: Alle Titel etc. werden abgerufen und schon kanns losgehen. Actually, während ich hier schreibe wird im Hintergrund gerippt, was das Zeug hält. :D
    Ich habe mir gedacht, dass es einfacher ist (und so soll das Arbeiten mit einem Mac ja sein) wenn ich die nicht korrekt importierten Songs und CDs lösche und einfach jede CD direkt importiere.

    So, jetzt kommt iPhoto dran. Ich will nur mal schnell schauen, was es mit meinen letzten Urlaubsfotos, die ich gerade von meinem Stick in den Foto-Ordner geschoben habe, so anstellt.
    Hmm, iPhoto holt sich die Fotos (kann man das so sagen?). Plötzlich ist allerdings aus meinem Urlaub, der eigentlich aus 5 "Unter-Ordnern" besteht ein großer "Ordner" geworden. Jetzt kann ich zwar nach Datum sortieren, aber wer stellt schon immer das korrekte Datum an seiner Digicam ein? :D
    Muss ich jetzt selber verschiedene Alben erstellen oder meinen Urlaub als ein Großes, Ganzes sehen? Naja, ich bin ja auch nur einmal hin- und zurückgeflogen. Aber über diese Definitionen werd ich mich mit iPhoto später streiten. Es gibt noch zu viel zu entdecken, als dass ich mich jetzt schon mit Kleinigkeiten aufhalten könnte.
    Gleich werde ich mich mal meinem Dashboard widmen und ein paar nette Widgets suchen ;)

    Ich werde versuchen in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen von meinem Abenteuer Mac zu berichten.
    Anregung (solange sie nicht meine Rechtschreibung und Kommasetzung betreffen) sind natürlich immer welcome.

    Grüße, Ksweet

    PS: Wo ist meine eckige Klammer hin? Steckt da wohl wieder irgendeine Apfel Kombination dahinter, die ich mir merken muss?
     
  2. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.504
    Zustimmungen:
    142
    MacUser seit:
    16.09.2003
    Alt + 5 = [
    Alt + 6 = ]

    Viel Spaß! ;)
     
  3. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.636
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    1.421
    MacUser seit:
    24.05.2003
    Moin,

    erst mal herzlichen Glückwunsch. Dies hier dürfte sehr hilfreich sein :) .
    http://www.xshorts.de/

    Gruß Th.
     
  4. sir_flow

    sir_flow MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    30.08.2005
    na dann mal glückwunsch :)
    eckige klammer: alt - 5 oder alt - 6
     
  5. Antithum

    Antithum MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.04.2005
    Sowas hört man doch gerne :)
    irgendwie erinnert mich manches von deinem Bericht an meinen ersten Mac (und ich mag iPhoto auch nicht so doll...)

    wegen eckigen klammern: mit alt-zahlendtasten kriegst du bestimmte zeichen, z.B.
    alt + 5 / 6 -> Eckige Klammer auf/zu. und Tilde geht mit...moment *überleg*...alt-N (?!?).
    Freue mich auf Fortsetzung ;-)
    Antithum
     
  6. Ksweet

    Ksweet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.09.2005
    So, weiter geht es mit dem Abenteuer Mac.
    Danke für die Hinweise mit den eckigen Klammern ;) :D

    Erstmal habe ich mir nochmal iPhoto vorgenommen.
    Wie ich befürchtete hatte ich wohl bei einigen meiner Fotos das Datum der Digicam nicht eingestellt. Toll, da war man eine Woche in Urlaub und hat davon Fotos in den Ordnern 2002-2005! Aber ich habe des Rätsels Lösung gefunden. Markiert man alle z.B. 2002 Fotos und geht dann auf -->Fotos-->Stapel ändern, tut sich ein Kontextmenü auf, in dem man das Datum für alle Fotos ändern kann. Sehr gut, Apple denkt also auch an Chaoten wie mich, die einfach den Akku in die Digicam stecken, fotografieren und sich nicht um Datum und Uhrzeit kümmern.
    So, jetzt wolllte ich mal die Bildbearbeitung testen.

    Man sollte wissen, dass ich davon nichts verstehe und es wie die Pest hasse an 500+ Fotos auch nch manuell rumzumachen. Tja, dummerweise sind meine Fotos (aus dem letzten Urlaub) hauptsächlich Unterwasseraufnahmen und daher oft etwas trübe (je nach Tiefe).
    Bei dieser Geelegeenheit lernte ich meinen neuen besten iPhoto-Freund kennen, den Zauberstab! :)
    Ich habee echt nicht schlecht gestaunt, als ich durch einfaches klicken des Symbols in 90% der Fälle ein tolleres UW-Foto als vorher erhalten habe, so macht das Bearbeiten von 500 Aufnahmen doch gleich richtig Spaß. Wenn das Ergebnis nicht so gut war, einfach --> zuürck zum Original.

    Nachdem die Fotos jetzt richtig gut aussehen, wollte ich doch gleich mal ausdrucken.
    Aber ich habe doch gar keinen Drucker installiert??
    So Babe, jetzt kannst du mal zeigen, was in dir steckt. Angeblich hast du ja bereits Millionen von Druckertreibern in dir. Für das Notebook benutze ich meinen alten Canon S300.
    Aus Spaß habe ich den dann einfach mal angeschlossen, um zu sehen, was passiert. Für mich ersichtlich ist gar nix passiert. Kein Bestätigungsgeräusch, keine Info, dass neue Hardware gefunden wurde, nada!
    Also bin ich bei iPhoto einfach mal auf drucken gegangen und jetzt konnte ich wirklich nur noch staunen. Stand da einfach mein oller S300 als Drucker, absolut einsatzbereit.
    Leute, das ist Hexerei! :eek:
    Sowas kenne ich sonst nur aus schlechten Filmen, wo der Held mit einem Tastendruck den AtomCode des Pentagon außer Kraft setzt/entschlüsselt/die Welt rettet.

    Nachdem das Drucken zu einfach war, wollte ich mal einen DIVX Film abspielen.
    Das wollte Quicktime natürlich nicht, war klar. Ein kurzer Blick zu Macuser und geschwind den MPlayer runtergeladen. Brauche ich noch zu erwähnen, dass natürlich alles sofort geklappt hat?

    Da ich mittlerweile auch meinen iPod in Betrieb genommen hatte und merkte, dass leise Podcasts auf Berlins Straßen kaum verständlich sind, habe ich (wieder unter zu Hilfe Nahme von Macuser) sofort mal GoPod getestet. Ok, erstmal den iPod als „Volume“ erkennen lassen. Zack, Klick, Mach (anders kann ich den Ablauf nicht beschreiben).

    So, als nächstes habe ich mir meinen Browser Safari zur sprichwörtlichen Brust genommmen. Wo sind die Tabs, wo ist meine Statusleiste, warum bleibt das blöde Dock da und macht dadurch den Platz für eine Safari Seite (oder auch jedes andere Programm) so klein?
    Das waren meine ersten Fragen, und ich muss sagen, ich konnte sie mir alle beantworten. War auch nicht wirklich schwierig, grundsätzlich sind solche -->Einstellungeen auch nicht soo viel anders als bei Windows.

    Mein „Schreibtisch“ wird mittlerweile von einem der neu bearbeiteten Fischfotos geziert, das Dashboard hat ein paar neue mehr oder weniger nützliche Widgets, das Dock versschwindet, wenn ich es nicht brauche und wurde auch mit den für mich wichtigen Programmen bestückt.
    So langsam kann ich mir auch verschiedene Tastenkürzel, Befehle und Vokabeln aus dem Mac Bereich merken.

    Besonders gefält mir dabei Exposee, wobei ich eigentlich nur die F9-Funktion nutze (alle Fenster gleichzeitg anzeigen und das gewünschte auswählen).
    Auch Spotlight kann man auf keinen Fall mit der lahmen XP-Hundesuche vergleichen.

    Fazit weiterhin: Absolute Begeisterung!!!!!

    Wie immer habe ich noch eine kleine Frage, die bestimmt einfach zu beantworten ist.
    Wie öffne ich einen Link in einem neuen Fenster? In einem neuen Tab geht das ja mit Apfel-Klick.

    Gibt es denn bestimmte Themen, Programme, die ich für euch vielleicht auf ihre DAU und Switcher Verträglichkeit testen soll? ;)

    Ansonsten werde ich erstmal von weiteren Entdeckungen der On-Board Programme berichten (u.a. Office, iWork, iCal, Mail etc.).
     
  7. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    >Leute, das ist Hexerei!
    Sowas kenne ich sonst nur aus schlechten Filmen, wo der Held mit einem Tastendruck den AtomCode des Pentagon außer Kraft setzt/entschlüsselt/die Welt rettet.
    >

    LOL ^^Danke dafür

    Neues Fenster in Safari: Apfel + Alt + klick :)
     
  8. mattmiksys

    mattmiksys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    04.06.2003
    Schööön formuliert!
    Grüße,
    Matthias
     
  9. Pepe-VR6

    Pepe-VR6 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.416
    Zustimmungen:
    73
    MacUser seit:
    21.02.2005
    Dann richte dir noch die aktiven Ecken ein! Die liebe ich :D
     
  10. Ksweet

    Ksweet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.09.2005
    Das werde ich bestimmt früher oder später zumindest mal ausprobieren. Im Moment freue ich mich schon darüber, nicht gleich alles Gelernte (Tastenkombi. etc.) sofort wieder zu vergessen. :D

    Im Moment kämpfe ich gerade mit den "intelligenten Postfächern" in Mail.
    In das ordinäre, "dumme" Postfach kann ich einfach alles thematisch passende reinschieben und es stört mich dann nicht mehr im Posteingang.
    Bei den "intelligenten" scheint es jedoch so zu sein, dass die Mails in das Postfach nur reinkopiert werden und mir im Posteingang (wo ich sie ja eigentlich nicht mehr haben will) erhalten bleiben.
    Das wäre eigentlich äußerst unintelligent, wenn man das nicht ändern könnte.
    Aber bestimmt habe ich nur etwas übersehen und werde gleich von geübten Mail Nutzern ein wenig Aufklärung erfahren (hoffe ich zumindest). ;)

    Grüße, Ksweet
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen