Erfahrungen mit Powerline (Devolo)?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von CRen, 05.05.2005.

  1. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    130
    Registriert seit:
    31.12.2003
    Hallo!

    Meine Eltern haben sich jetzt doch durchgerungen, sich DSL zu holen.

    Jetzt haben sie mich beauftragt, das irgendwie praktikabel zu machen. Drei Rechner müssen ans Netz, davon einer im Keller, zwei im 1. Stock. Ich kümmere mich ja nicht um sowas, ich Snob hab' in meinem Studenten-Appartement ja schön 'ne Express-Basis.

    Aber die würde bei meinen Eltern zu 100 Prozent versagen. Der Hausanschluss ist im Keller, geht über eine Telefonanlage in eine Reihe Analog-Telefone, obwohl zur Zeit nur ISDN am Start ist.

    Wie auch immer: Zwischen Hausanschluss und 1. Stock sind zwei Stahlbeton-Decken, für WLAN eignet sich das also nicht...

    Die eleganteste Lösung wäre das Verlegen von Netzwerk-Kabeln, aber da steht meine Mutter glaub' ich nicht so drauf, also muss eine saubere Lösung her.

    Wie steht's mit diesen Powerline-Adaptern von Devolo? Ich hatte mir folgende Konfiguration überlegt:

    Router im Keller, ein Kabel geht in einen Devolo und die drei Rechner greifen ebenfalls am jeweils eigenen Devolo ab. Geht sowas? Das Problem, was ich zur Zeit habe ist, dass ich nicht weiß, wie es ausschaut, wenn nur ein Router-Anschluss 3 Rechner speisen muss – gibt es da keine Probleme? Die Rechner müssen nur ins Internet, nicht untereinander kommunizieren...

    Gruß,
    Christian
     
  2. d@tenmaulwurf

    d@tenmaulwurf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.03.2005
    Also ich weiß, dass die Netzwerkübertragung über 4 stockwerke mit übertragung übers stromnetz grottig war. es gab nur timeouts und fehler.

    wie das über antennenkabel läuft weiß ich leider nicht.

    ich hab mir hier nen linksys-wlan-router geholt - in den tests hatte er als manko die sehr geringe reichweite - trotzdem kriegt er 1 stockwerk und dann noch 2 wände in mein zimmer.

    Ich würde w-lan nicht ausschließen...

    wie siehts mit einem richtlan aus? z.B. über laser an der hauswand? - okok, netzwerkkabel währen da ja schon wieder einfacher...

    hoffe konnte ein wenig helfen...,

    so far,

    d@tenmaulwurf
     
  3. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    130
    Registriert seit:
    31.12.2003
    Beim Netzwerk-Betrieb oder beim Surfen?

    Das Haus ist von 1989... eigentlich liegen da Leerrohre, aber da mir niemand sagen kann, wo und wie, muss wohl das Stromnetz herhalten.

    Was mich mehr interessiert ist, ob ein Netzwerk-Anschluss am Router mehrere Rechner speisen kann für Internet?

    Gruß,
    Christian
     
  4. kosmoface

    kosmoface MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    08.04.2005
    Also ich hab diese Develo-Netzwerkdinger und bin voll zufrieden damit. Mein Devolo DSL-Router nervt mich da allerdings viel mehr. Sitze hier unterm Dach im 2. Stock, das andere Teil steckt im Erdgeschoss.
     
  5. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    130
    Registriert seit:
    31.12.2003
    Warum nervt der Devolo-Router? Ist der schlecht?
     
  6. kosmoface

    kosmoface MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    08.04.2005
    Meiner Ansicht nach: ja! Hatte vorher einen Router der hier nicht mehr verkauft wird, Name daher egal (ich erinnere mich nimmer). Hab den meiner Ex-Freundin geschenkt. :(

    Der hat höchstens 2 mal im Jahr gezickt und war 24/7 an. Den Devolo DSL Router muß ich alle paar Tage mal an und aus machen, weil wieder irgendwas nicht geht. Kotzt mich ehrlich gesagt an, ständig damit leben zu müssen das mal wieder das Internet ausgefallen ist.

    Die Powerlinedingers mag ich ganz gerne. Da muß man ab und an mal einen abziehen und wieder einstecken, aber das ist selten. Bin aber nicht sicher ob das nicht auch mit dem ****** Router zu tun hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2005
  7. Faser

    Faser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.08.2003
    Wir haben hier im Haus auch Devolo-LAN. Der Router steht ein Stockwerk unter uns, dort speist ein Devolo-Stecker das Stromnetz mit DLAN. Hier oben haben wir drei PCs, die alle (teilweise gleichzeitig) ins Internet gehen -- bisher gab es noch keine Probleme.

    Auch im Netzwerk klappt bisher alles reibungslos.

    Es kann natürlich von Haus zu Haus -- je nachdem, wie die Stromkabel gelegt sind -- ganz unterschiedlich sein.

    Vielleicht kannst du dir ja mal probeweise zwei Adapter ausleihen?
     
  8. ixus

    ixus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.01.2005
    So jetzt muss ich hier mal was "dazuposten" bevor ich ein neues Thread aufmache!

    Meine Eltern haben meine alte Dose (Erdgeschoss) und in meinem Zimmer steht der Mac (erster Stock), samt DSL-Modem und Router. Der Mac hängt direkt am Router, die Dose mit Powerlan (Netgear) am Router...

    Am Tag geht das iNet ohne Probleme (also nichts von wegen zu altes Haus, grade mal 10 Jahre alt) nur sobald es Abend wird geht GAR nichts mehr...

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht???

    Mfg, Ixus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen