Erfahrungen mit Nachbau bzw. No-Name Akkus

Diskutiere mit über: Erfahrungen mit Nachbau bzw. No-Name Akkus im MacBook Forum

  1. wurf

    wurf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    24.04.2003
    Hallo!
    Hat schon jemand einen Nachbauakku verwendet? Bei eBay werden Akkus fürs 12" Powerbook schon ab 45€ angeboten, sofort und neu natürlich. Bei Apple kosten diese 129€. Sind die von Apple um soviel besser?

    Danke für eure Meinung dazu!
    Michael
     
  2. Nein, aus gutem Grund!!
     
  3. Behruz

    Behruz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    01.03.2006
    Na, wenn das kein wertvoller Beitrag war...
    Tschuldigung, aber was ist das für eine Antwort?
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2007
  4. Entschuldigung!
    Ich persönlich halte von Nachbau-Akkus garnichts. Wenn die dein Gerät beschädigen, kann es sein, dass dein Garantie/Gewährleistungsanspruch zerfällt. Lies dir die Bedingungen deines Books durch. Da gibt es entsprechende Stellen.
     
  5. don_michele1

    don_michele1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    07.03.2004
    habe vor 4 Wochen in der Bucht einen akku für mein iBook G3 12" für 49,- € plus versand gekauft (netzwerk-shopping.de)

    hat jetzt 12 ladezyklen hinter sich, 4400 mA, läuft gut 4 Stunden (mit der Uhr gemessen)

    Klar ist das n Nachbau, aber gut gemacht, Farbe weicht geringfügig vom book ab, aber sonst bin ich zufrieden.

    Abwicklung war schnell und professionell incl. Paketverfolgung.
     
  6. Behruz

    Behruz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    01.03.2006
    Na, das ist doch gleich was ganz anderes...
    Danke für die Antwort!

    Behruz

    P.S.: entschuldige den patzigen Tonfall vorher, aber ich find solche rudimentären Antworten immer ärgerlich...
     
  7. Schon okay. Kein Problem. Ich muss mich ja entschuldigen.
     
  8. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Das ist ja schon mal nicht schlecht, don_m...
    Interessant wären meines Erachtens aber letztendlich vor allem Langzeiterfahrungen.
     
  9. don_michele1

    don_michele1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    07.03.2004
    das ist wohl wahr, mein iBook hat jetzt über 4 Jahre auf dem Buckel, der alte (und erste) akku hatte 328 ladezyklen und noch knapp 2000 mA, ging aber zum schluss bei noch 20% ladung einfach ohne Vorwarnung aus.

    Mir war das Risiko bei Nachbauakkus absolut klar, aber bei dem Alter des Rechners und dem Preis für den Akku hab ich es einfach mal probiert.
     
  10. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.523
    Zustimmungen:
    690
    Registriert seit:
    05.01.2005
    Habe seit etwa einem Jahr einen Nachbau-Akku im Pismo und bin voll zufrieden. Hat mich statt 129 bis 150€ (Preis für das Original) nur 89€ gekostet und hat mehr Leistung wie der originale. Mein Pismo läuft damit im Schnitt 5 Stunden, wohingegen der originale im Idealfall 2,5 bis 3 Stunden erreicht hat.

    Ich bin zufrieden und würde es jederzeit wieder machen. Allerdings nur vom Händler und wenn der Akku recht frisch ist und nicht schon ne Weile irgendwo auf Lager lag.

    Schlechter als der Mist, den Sony da in letzter Zeit verzapft hat, kann das auch nicht sein. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche