Erfahrungen mit "Mellel"

Diskutiere mit über: Erfahrungen mit "Mellel" im Office Software Forum

  1. m.cycle

    m.cycle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.09.2005
    Hallo,
    ich habe mir das Rechtschreibprogramm "Mellel" besorgt.
    Hat jemand Erfahrungen damit?
    Ich habe unteranderen diese Fragen: was sind die Paletten? Wie kann ich ein Wort fett schreiben?
    Dank und Gruß,
    m.cycle
     
  2. Gusto

    Gusto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    19.08.2004
    Hallo m.cycle,
    willkommen im Forum.

    Diei Paletten findest Du, in dem Du auf die Taste rechts oben klickst (siehe Bildschirmfoto im Anhang). Dann werden die Paletten eingeblendet.

    Ein Wort fett schreiben mit Hilfe der Tastatur: Das Wort markieren, dann die Apfel-Taste drücken und gedrückt halten und auf B drücken.
    Kurzform: Apfel+B
    B bedeutet boldface, d.h. fett.
     

    Anhänge:

  3. SanCanuto

    SanCanuto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    15.02.2005
    Tach m.cycle.

    Ich benutze Mellel und hab gerade meine Diplomarbeit damit geschrieben. Nicht ganz so simpel zu bedienen wie ich ursprünglich dachte, aber da ich's nunmal schon gekauft hatte, hab ich mich dann doch intensiver damit auseinander gesetzt. Falls Du ähnliches vorhast, empfehle ich Dir, die Tutorials auf der Mellel-Homepage runterzuladen und durchzuarbeiten. Überfliegen hat zumindest bei mir nicht ausgereicht.
    Mittels der Paletten kannst du alle Stile - Schrift, Absatz, Zeichen etc - bearbeiten. Ein- und Ausblenden geht auch über Apfel+Shift+*. Allerdings hab ich sie kaum benutzt (nur 12"PB) sondern die einzelnen Formate entweder über Shortcuts oder aus dem Pull-Down-Menü ausgewählt.
    Der größte Nachteil von Mellel ist die fehlende Silbentrennung, allerdings sah der Blocksatz in meiner Arbeit trotzdem ganz gut aus. Ansonsten bin ich eigentlich sehr zufrieden damit, besonders die Layoutmöglichkeiten sind klasse. Nur mußte ich mich eben erstmal ziemlich einarbeiten in die Funtionsweise der "Format-Sets". Also wenn Du noch Fragen hast, nur zu, vielleicht kann ich helfen :)
    Ach ja, eins noch: Solange das Programm nicht registriert ist, druckt es mit "Wasserzeichen".
     
  4. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    Registriert seit:
    22.04.2005
    Ich habe fast 2 Jahre mit Mellel gearbeitet und war recht zufrieden. Wegen der fehlenden Silbentrennung bin ich dann bei Erscheinen auf Pages gewechselt.
     
  5. m.cycle

    m.cycle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.09.2005
    Dank für die ersten Tips zu "Mellel".
    Besonderen Dank für das nette Angebot von SanCanuto, Fragen zu stellen. Werde ich nutzen.
    Gruß,
    m.cycle
     
  6. Luke1

    Luke1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    29.09.2004
    Nur zur Ergänzung: Mellel 2.0 wird Silbentrennung haben. Ich teste diese Funktion derzeit und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, auch wenn es noch das eine oder andere Wort gibt, das noch nicht richtig getrennt wird. Aber die deutschen Trennungsregeln sind auch nicht immer logisch. Man kann aber für die Ausnahmen extra Regeln erstellen.

    Gerade für eine wissenschaftliche Arbeit sollte man Mellel unbedingt in die engere Wahl nehmen. Pages ist es in dieser Hinsicht meiner Ansicht nach weit überlegen. Allerdings muss man schon 2-3 Tage Zeit investieren, um sich mit den Funktionen vertraut zu machen. Übrigens: Wenn ich das richtig verfolge, wird es zu Mellel 2.0 sogar ein deutsches Handbuch geben. Und Hilfe findest Du natürlich auch hier bei macuser.de.

    Erscheinungstermin von Mellel 2.0 soll im Oktober sein. Für registrierte Nutzer ist das Update kostenlos.

    Beste Grüße,
    Luke1
     
  7. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.460
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Es kommt immer auf den Verwendungszweck an. Für wissenschaftliche Arbeiten mit vielen Symbolen, fremden Sprachzeichen und ähnlichem ist Mellel hervorragend geeignet. Es gibt aber auch Arbeiten, bei denen Pages oder MS Word besser geeignet sind.
    Ich persönlich arbeite mit Pages, da ich mich damit am besten auf meine Arbeit konzentrieren kann und mich wenig abgelenkt fühle. Aber es kommt wie gesagt auf die Arbeit an, als Student der Philologie hat man andere Wünsche an eine Textverarbeitung als beispielsweise als Student der Mathematik, Sinologie oder BWL.
     
  8. Luke1

    Luke1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    29.09.2004
    Ja, sicher "das" richtige Programm gibt es nicht. Ich nutze auch z.B. noch Word. Was mich bei Pages aber stört, sind die spärlichen Formatierungsmöglichkeiten in den Fußnoten. Man kann den Abstand zwischen den einzelnen Noten nicht verändern. Da muss Apple noch mal ran.
    Mellel zeichnet sich meines Erachtens auch dadurch aus, dass es die volle Funktionalität von OpenType Schriftsätzen nutzen kann. Also wenn z.B. ein solcher Schriftsatz Ligaturen enthält oder echte Kapitälchen, dann kann Mellel diese verarbeiten. Das kann sonst glaube ich nur Indesign. Auch die Art, wie man eine Gliederung mit Überschriften und Inhaltsverzeichnis erstellen kann hat mich überzeugt. Die automatische Nummerierung funktioniert immer zuverlässig. Man muss sich allerdings einarbeiten.

    Gruß,
    Luke1
     
  9. lari

    lari MacUser Mitglied

    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    01.10.2003
    Die Word-Import-Funktion von Mellel ist allerdings ein Joke. Da kommt nur Grütze raus.
     
  10. Luke1

    Luke1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    29.09.2004
    Ja das stimmt, die ist nicht gut. RTF funktioniert besser,aber leider ohne Kopf-Fußzeilen. In Version 2.0 soll der RTF-Import/Export deutlich verbessert werden.

    Gruß,
    Luke1
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erfahrungen Mellel Forum Datum
Microsoft Office 2016 Update verfügbar - schon Erfahrungen? Office Software 16.11.2016
Keynote Erfahrungen Office Software 24.01.2014
Erfahrungen mit Dragon Dictate 2.5 Office Software 07.09.2011
Office 2011 - Erfahrungen zum Upgrade Office Software 26.10.2010
Mellel 1.9 - Erfahrungen/Feedbacks/Bugs Office Software 08.03.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche