Erfahrung Billig Tintenpatronen

Diskutiere mit über: Erfahrung Billig Tintenpatronen im Peripherie Forum

  1. Moonwatcher

    Moonwatcher Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.03.2006
    Hat jemand damit gute gemacht, wenn ja mit welchen. ich nutze einen Canon i865 Durcker und habe mal bei druckerzubehoer.de diese unter 1 Euro Dinger probiert - mit fürchterlichem Ergebnis - kaum zu erkennen irgendwas. Seitdem nur noch Original. Aber das kostet...

    hat jemand positive Erfahrungen?
     
  2. .mac

    .mac Gast

    Hallo,

    ich hab selbst Billigpatronen im Programm und keinerlei Kundenbeschwerden dazu. Selbstverständlich sind die Farben je nach Marke minimal unterschiedlich, aber definitiv OK und man kann alles erkennen.
     
  3. compifrank

    compifrank MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    09.01.2003
    Also ich habe bei meinem Brother mit Nachfülltinte gute Erfahrungen gemacht.
    Seit kurzem habe ich einen Canon IP5200, da weiss ich noch nicht, was ich mache. :kopfkratz:

    In vielen großen Städten gibt's die Tintentankstelle, vielleicht ja auch eine in Deiner Nähe. Da kannst Du, im Problemfall, auch zum meckern hingehen.
     
  4. Moonwatcher

    Moonwatcher Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.03.2006
    okay... ich versier mal so einen Auflader an. Minimale Unetrschiede nehm ich in den Kauf...

    @.mac schick mir doch mal eine PN mit deiner Seite - falls das ein Onlinegeschäft ist.
     
  5. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Bei Canon kann man auch prima selbst nachfüllen.
    Geeignete, nicht zu billige Tinte in Flaschen kaufen, dazu entsprechend viele Einwegspritzen samt Kanülen, und die Farbe von unten durch die Membran nachladen. Menbran allerdings nicht durchstechen, sondern die Flüssigkeit einsickern lassen. Mach ich schon länger. No Probs.
     
  6. compifrank

    compifrank MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    09.01.2003
    Hat eigentlich jemand Erfahrung bzgl. Nachfüllen mit den Canon Pixma IP-Druckern, die einen Chip in der Patrone haben?
     
  7. michael710

    michael710 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.02.2004
    Ich kaufe regelmäßig bei druckerzubehör.de meine Patronen und kann mich über das Druckergebnis nicht beschweren!
     
  8. Crea

    Crea MacUser Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    27.08.2005
    Ich hab mir mit Nachfülltinte mal meinen i865 kaputt gemacht.
    Seitdem kommt nur noch Original in den Drucker, jetzt ein iP 5000.
     
  9. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Mein i865 läuft mit jettec Tinte problemlos.

    Wenn du genaueres wissen willst: Die c't macht sich die Mühe, in Abständen Nachfülltinte und Papier zu testen. Das ist durchaus aufschlussreich und das Geld der Zeitschrift locker wert.
     
  10. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    ich hab schon mehrere Drucker gesehen, die an Billigtinte gestorben sind. Am schlimmsten ist es, wenn man nur wenig druckt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen