EPSON Stylus PRO4000 als Prooflösung

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von winitwo, 05.10.2004.

  1. winitwo

    winitwo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    17.05.2003
    Hallo Forum,

    ich würde gerne - auf Wunsch eines Mitarbeiters - den EPSON Stylus PRO4000 als professionellen Proofer in unserer Vorstufenabteilung einsetzen.

    Der Durchsatz an Proof ist nicht sehr hoch und liegt etwa bei ca. 5 Proofs am Tag.

    Wer von euch hat Erfahrungen mit diesem Drucker - positiv als auch negativ - und wer kennt Alternativen? Der Proofer wird in eine ICC-gestütze Produktionskette integriert.

    Es freut sich wie immer auf eure konstruktiven Meldungen


    winitwo
     
  2. cybspace

    cybspace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.10.2004
    Ich kann nur sagen der EPSON Pro 4000 ist eiin wirklich gutes Gerät. Die Ausdrucke sind sehr gut. Ich würde Dir dann nur empfehlen, wenn Du Proofen willst, kein EPSON Rip zu nutzen sondern dann lieber auf einen anderen Hersteller auszuweichen, zum Beispiel Best. Denn den Pro 4000 gibt es auch als PS Version nur das EPSON Rip ist leider nur ein reiner interpreter und bietet eigentlich kaum Einstellungen.
    Wobei das Gerät ansich wirklich super ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen