Epson Perfection 3590 Photo - blasse Farben

Diskutiere mit über: Epson Perfection 3590 Photo - blasse Farben im Peripherie Forum

  1. fib

    fib Thread Starter Gast

    Hey, ich hab mir heute den Epson 3590 geleistet, damit Scannen einfach schneller geht. Jetzt die Frage: Wie bekomme ich die Farben schön kräftig zum leuchten? Ich hab hier einmal den Abzug des Fotos und einmal vom Negativstreifen gescannt. Die Farben sind auf dem gescannten Abzug viel schöner und kräftiger (crossentwickelt und doppelt belichtet). Wie schaff ich das also? Welche Einstellungen muss ich tätigen?

    Negativscan:
    [​IMG]

    Scan vom Abzug:
    [​IMG]

    Scan vom Abzug: Gamma von 1.8 auf 1.4 geändert, Tonwert Blau auf 100 gestellt:
    [​IMG]
    Danke,
    Philipp
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.07.2006
  2. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Du solltest erst mal einstellen, dass die Scans vom Abzug und vom Negativ hinterher etwa dieselben Farben haben. Die Vergleiche, die Du im Moment machst mit völlig unterschiedlichen Farben - wonach soll da nur etwas beurteilt werden?
     
  3. fib

    fib Thread Starter Gast

    Hä? Ich versteh Dich nicht! Ja, das sind unterschiedliche Farben! Ich möchte die Farben beim gescannten Negativstreifen so haben wie beim gescannten Abzug!
    Ich hab hier die Möglichkeit mit Histogrammanpassung, Tonwert- und Bildkorrektur, kenn mich mit den Einstellungen aber nicht sonderlich aus!
    Sollten die Scans vom Negativstreifen nicht so sein wie die Abzüge? Oder macht das Labor da etwas anders?
    Grüße
    Philipp
     
  4. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Ja, wie?
    Wie hast Du denn den Negativstreifen gescannt? Mit dem Epson Scanprogramm? Und Vorlagenart und Filmtyp richtig eingestellt? Dann kommt normalerweise als Ergebnis ein Bild mit den richtigen Farben und nicht mit Falschfarben heraus.
     
  5. fib

    fib Thread Starter Gast

    Ich hab den Filmstreifen mit dem Epson Scanprogramm eingescannt. Vorlagenart und Filmtyp sind richtig! Tja... die Farben auf dem Abzug sind anders als die vom eingescannten Streifen! Aber da gibt es ja hunderttausend Einstellungsmöglichkeiten! Gamma, Tonwert, .... was könnte man da denn ändern?
     
  6. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Dann solltest Du alle Werte im Scanprogramm auf Standard zurücksetzen. ich nehme an, Du hast an einer Stelle etwas anders eingestellt, sonst wäre nicht zu erklären, dass aus blau grün wird (oder umgekehrt). Und mal vorausgesetzt, dass der Abzug die Farben richtig wiedergibt. Die Einstellmöglichkeiten mit gamma usw. solltest Du zunächst garnicht benutzen, sondern erst dann ( und auch nur vielleicht ), wenn die Sache im Prinzip läuft. Und auch das hat nur Sinn, wenn Du wirklich weißt, was Du gerade verstellst.
     
  7. fib

    fib Thread Starter Gast

    Also,
    oben zu den anderen Bildern hab ich noch eins hinzugefügt, bei dem hab ich den Gamma-Wert und den Tonwert verändert.

    Hier ist noch ein Bild, gescannt vom Filmstreifen, ohne irgendeine Veränderung, in den Standardeinstellungen:
    [​IMG]
     
  8. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Das sieht von hier aus am ähnlichsten zu dem Abzug aus.
    Dann solltest Du so scannen. Und den Rest nicht im Scanprogramm, sondern in zb Photoshop bearbeiten.
    Noch ein Tipp: Schreibe unbedingt auf, welche Einstellungen Du ggf. verändert hast. Ich zb kann mich hinterher ohne schriftliche Notizen nicht mehr an die Einstellungen erinnern. Und dann sind Korrekturen nicht mehr zielgerichtet möglich.
     
  9. fib

    fib Thread Starter Gast

    Scanner, ohne Einstellungen:
    [​IMG]

    Scann vom Abzug:
    [​IMG]

    Ich finde, da ist noch sehr wohl ein Unterschied!

    Welche Einstellungen würden denn in anderen Programmen zum Erfolg führen?
     
  10. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    es kommt auch auf den Film an! Diafilme neigen am ehesten zu Falschfarben (Rot- oder Blaustich); oft aber auch Negativ-Farbfilme, besonders in Mischlicht.

    Gruß tridion
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche