Entzerrung bei Vinyldigitalisierung

Diskutiere mit über: Entzerrung bei Vinyldigitalisierung im Digital Audio Forum

  1. stadtkind

    stadtkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    06.10.2003
    Übersteuert oder was?!?

    Hallo.

    Ich habe etwas von Schallplatte aufgenommen. Leider klingt es nicht besonders. Liegt das an der Platte oder meinen Einstellungen oder an sonstigen Umständen? Es klingt irgendwo besch... .

    > Hörst du < (Test.mp3)

    Ich probiers mal mit dem Link ... danke für euer Feedback!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  2. bmonno

    bmonno MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    27.12.2002
    da dein link bei mir nicht klappt, verrate och erst einmal, wie du den plattenspieler an den mac angeschlossen hast und welche software du benutzt hast.
    wenn's nämlich ohne vorverstärker war, muss es besch... klingen.
     
  3. stadtkind

    stadtkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    06.10.2003
    So, der Link sollte repariert sein.

    Das mit dem Übersteuern ist vielleicht nur "psychologisch" (darum möchte ich auch nur kurz eure Meinung hören). Ich kann nämlich den Aufnahmepegel nicht leiser stellen, er ist immer auf 0 db eingestellt (ich kann nur nur eine Verstätkung um x db einstellen), und über Kopfhörer klingt das dann entsprechend laut. Ich verwende einen Vorverstärker, M-Audio Transit und mein iBook mit Spark LE und nen Plattenspieler.

    Alle bisherigen Aufnahmen sind rein optisch (Pegelanzeige) bei den Spitzen immer an der Grenze (0 db), so dass ich mich Frage, ob denn die Aufnahme nicht auch ein wenig übersteuern kann (technisch überhaupt möglich?). Darum auch das Beispiel, es klingt komisch (finde ich), ich kann den Aufnahmepegel allerdings nicht nach unten drehen (oder sagt mir: wo geht das). Doch vielleicht bin ich inzwischen etwas hörgeschädigt oder weiss nicht mehr, wie was klingen muss ...

    Dank an alle!
     
  4. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    06.08.2002
    Hi,

    ich hab hier keine Tonausgabe um mir Dein File anzuhören, aber mir kurz mal die Spezifikationen von Deinem Vorverstärker angeschaut, der hat keine integrierte Entzerrung (zumindest habe ich nichts gefunden), wenn Du das nicht hinterher korrigiert hast, kann es daran liegen. Bei Schallplatten werden bei der Aufnahme nämlich die Bässe abgesenkt, was hinterher durch den Hifi-Verstärker wieder korrigiert wird. Soweit ich mich erinnere, haben wir das hier auch schon diskutiert.

    Grüße,

    tasha
     
  5. ?=?

    ?=? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    09.02.2004
    Hallo Stadtkind,

    &nbsp;

    0dB ist afaik grundsätzlich noch iO, wenn nur die absoluten Spitzen gerade an 0dB heranreichen.
    In der Test.mp3 gibt es aber ganze Abschnitte in Millisekunden Länge, die bei 0dB limitiert sind (schau mal mit SparkLE bei 0,650s, Zoom 240000%), was durch das gesamte File hinweg als "knacken" an den Beats zu hören ist.
    Die Aufnahme war eindeutig zu laut.

    Bei Knistern.mp3 liegt ein anderes Probelm vor.
    Vom Geräusch und den Verzerrungen der Signale her tippe ich auf "Elektromagnetische Einstreuungen" bei deinem Plattenspieler / Kabel / Vorverstärker.
    Mögliche/typische Ursachen:
    - Anruf aufm Handy,
    - Schlecht entstörter Kühlschrank Kompressor,
    - Nachbar schmeisst die Bohrmaschine an,
    etc.
    Kann gut sein, dass das Problem beim nächsten Versuch weg ist.

    Btw: Der Beat in Test.mp3 hört sich nach Donna Summer / I feel Love an. Was ist das für'n Stück?
     
  6. stadtkind

    stadtkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    06.10.2003
    @tasha & ?=?:

    Oh ihr Göttlichen! Bei meinem kleinen Vorverstärker fehlten immer die tieferen Frequenzen, also der Drive. Somit scheint es sich zu bestätigen, dass dieser Bereich extra verstärkt wird.

    Das es übersteuert, habe ich nun auch dank der Tips erkannt. Scheint ebenfalls am Vorverstärker zu liegen. Ich wundere mich nur, warum die Kiste - wenn sie gemäss Behauptung auf der Verpackung (Line) - als Vorverstärker nicht mit meiner Soundkarte funktioniert.

    Weiss jemand, welche Vorverstärker mit der Soundkarte / Technics MKII gut zusammenarbeiten? Merci.
     
  7. ?=?

    ?=? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    09.02.2004
    Moin Stadtkind,

    konkrete HW Tipps habe ich für dich leider nicht.
    Ich hab meinen Plattenspieler mit MM-System über einen RIAA-Entzerr-Vorverstärker (ca. 40€) an den AUX Eingang meines Verstärkers und den wiederum and die Sound-Karte angeschlossen.
    Ich hab eher das Problem, dass ich an der Soundkarte nie über -6dB Input komme, egal wie weit ich alle Regler aufreiße :(
    Aber eigentlich sind die Line-Pegel (afaik auf 1V bei 0dB) genormt...
    Vieleicht bekommst du in einem HiFi-Shop einen Wiederstand zum Zwischenschalten?
    Selber Löten fällt wohl eher aus.

    Aber ich bin über deinen Knister-Thread gestolpert:
    Bei der Beschreibung, die du dort über das Knister-Verhalten abgegeben hast und der Form der Verzerrungen (wenn man sie sich z.B. in SparkLE unter starker Vergößerung anschaut) bin ich mir ziemlich sicher, dass es sich um ein Treiber Problem oder einen Defekt der M-Audio HW handelt.
    Elekromagnetische Einstreuungen führen gewöhnlich zu mehr oder weniger großen, spitzen "Zacken" im Signalverlauf.
    Bei deinem Demo File sind die gestörten Samples jedoch nur wenig und anscheinend recht gleichmäßig gegenüber dem Originalsignal verändert.
    Das (zusammen mit der Verzögerung beim Auftreten und Abklingen der Störungen) sieht für mich so aus, als ob sich der AD-Wandler "verrechnet".

    PS: Du "schuldest" mir noch die Herkunft von Test.mp3 ;)
     
  8. stadtkind

    stadtkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    06.10.2003
    &nbsp;

    Kann durchaus sein. Latenzzeiten haben einen nicht unerheblichen Einfluss auf das Knisterergebnis. Habe ich mittlerweile festgestellt.

    Werde die Karte wohl zum Teufel jagen und mich mit einem iMic trösten. Oder gleich FireWire ...

    test.mp3 war von Joey Beltram, Slice, Bush 100
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche