Entscheidungshilfe gesucht: Drucker

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Domian88, 25.09.2005.

  1. Domian88

    Domian88 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.07.2005
    Hallo,
    Ich will mir einen 2. Drucker fürs Büro anschaffen. Zuhause habe ich einen Epson Stylus C86 mit dem ich sehr zufrieden bin. Deshalb überlege ich ob ich mir den fürs Büro auch kaufen sollte. Doch da es mal wieder so viele neue Modelle gibt wollte ich mal fragen was ihr mir empfehlen könnt. Habt ihr nen guten Ink-Jet Drucker noch noch im Preis erschwinglich ist?
    Interessiert wäre ich auch in all-in-one Lösungen (Ink-Jet).

    Ich hoffe jemand kann mir bei meiner Entscheidung helfen.

    Lg
     
  2. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    Schau auf die Patronenpreise (auch von alternativen Herstellern, Pelikan...) und kaufe Dir danach den Drucker.
    -> Canon, z. B. Pixma

    No.
     
  3. Klasl57

    Klasl57 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    20.02.2004
    Canon iP 4000!

    Zwar kein all in one, aber beidseitiger Druck, zwei Papierfächer, extra TextSchwarz, CDs bedruckbar, tolle Qualität, schick, sehr günstige Tinte (Nicht Original), sehr geringer Farbverbrauch.

    Zur Zeit um die 100,-€
     
  4. Domian88

    Domian88 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.07.2005
    Mhm, mit nicht originaler Tinte habe ich bei meinem Epson sehr schlechte Erfahrung gemacht. Den 1. musste ich deswegen wegschmeissen ->Druckkopf verstopft.

    @Klasl57
    Das hört sich doch sehr gut an.
    Welche Patronenfirma nutzt du denn?
    (nicht das wieder alles verstopft)

    edit:
    Meinst du den Canon PIXMA iP4000?
    Mich macht folgendes stutzig:
    Klingt nach verstopfen Düsen^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2005
  5. TobiM

    TobiM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2004
    Der Canon MP750 oder MP 780 hat das gleiche Druckwerk wie der IP4000 ist aber ein All-In-One-Gerät mit sehr gutem Scanner
     
  6. Klasl57

    Klasl57 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    20.02.2004
    @ Domian88

    Ich drucke immer noch (seit April) mit der ersten original Befüllung.
    Ich bin ziemlich verwundert wie lange diese durchhält, da ich schon viele CDs und A4 Bilder gedruckt habe.
    Bei der noname-Tinte von ebay habe ich mich auch nur auf Aussagen verlassen die meinten es gäbe keinen Unterschied.
    Bei meinem Epson hatte ich auch nie Probleme mit nichtoriginaler Tinte.
    Zumal der Canon neben der normalen Druckkopfreinigung auch eine Druckkopftiefenreinigung mitbringt.
     
  7. Domian88

    Domian88 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.07.2005
    Ok Vielen Dank,
    Ich Denke ich habe meine Wahl getroffen -> Canon PIXMA iP4000

    Die MP750 oder MP780 klingen zwar nett, sind mir aber deutlich zu teuer.
     
  8. gravis

    gravis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    13.08.2005
    --> HP Business Inkjet 1200d
    CMYK-Farbpatronen, extra druckköpfe, thermischer hochdruck-tintenstrahl-druck, welcher auch die überschüssige tinte wieder in die patronen zurückführt.
    und klasse druckergebnisse, günstige patronenpreise
     
  9. JimBeam

    JimBeam MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    27
    MacUser seit:
    22.07.2005
    Also bei den neueren Canon Pixma-Modellen würde ich auch eher zur Original-Tinte tendieren. Die haben eine Tröpfchengröße von 1 Picoliter und sind deshalb noch anfälliger gegenüber schlechten Billig-Tinten. Man muss auch dazu sagen, dass die Canon im Verbrauch sehr sparsam sind (habe den Pixma 5000).

    Als All-in-One-Lösung habe ich mich für den HP Photosmart 2610 entschieden, der einen super Mac-Support und Netzwerkanschluss hat. Positiv daran ist ausserdem, dass immer ein neuer, einwandfreier Druckkopf mitkommt beim Patronenwechsel, was aber natürlich preislich ins Gewicht fällt.

    Ich hab deshalb als Kombi-Lösung den Pixma 5000 als stationären Drucker am iMac für den täglichen Bedarf und als Netzwerk-Drucker,-Scanner und -Fax den HP 2610, der mir fürs iBook als Drucker dient und für den beide Macs noch die Scan- und Fax-Aktivitäten übernimmt. Nebenbei kann man schnell mal eine Kopie machen und auch ein Fax unabhängig vom PC wegschicken (auch der Fotodruck über Speicherkarte/Bluetooth ist nicht zu verachten.
     
  10. Flooo

    Flooo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.326
    Zustimmungen:
    50
    MacUser seit:
    10.11.2003
    der IP 4000 hat ein gutes Preis-Leistungs verhältniss, der 5000er ist aber noch besser soweit ich weis !

    ( hab aber auch den 4000er )

    Den Unterschied merkt man nur wenn man sehr gute Photos drucken will und auch auf den 2. Blick keine "Druck-spuren" bzw. raster auf den Photos finden will.

    Grüße,

    Flo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Entscheidungshilfe gesucht Drucker
  1. Sengfeng
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.217
    Sengfeng
    27.09.2012
  2. Longisland
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    716
    Longisland
    03.03.2009
  3. ferrismachtblau
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    261
    ferrismachtblau
    19.09.2008
  4. arc-en-ciel
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    3.068
  5. nkonde
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    576
    nkonde
    23.09.2005