Entäuscht von Gravis

Diskutiere mit über: Entäuscht von Gravis im MacBook Forum

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jensmaehn

    jensmaehn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    18.04.2006
    Hi zusammen,

    vor 4 Wochen hab ich meinen Eltern zum Kauf eines Ibooks geraten,
    nun diese Woche kam das neue Macbook.

    Leider haben wir das Ibook bei Gravis in Köln gekauft und nicht bei Apple im Onlinestore wie sich später herausstellte.

    Gravis weigert sich das Ibook gegen eventuellen Aufpreis gegen ein Macbook zu tausche, obwohl der Apple Kundenservice mir gesagt hat, das hätte ich das Ibook bei Apple direkt gekauft, dann hätte man bestimmt eine Lösung gefunden.

    Auch das Argument das ich nen Gerät lieber im Laden kaufe und deshalb bei Gravis gekauft hab interessierte die recht wenig. Werde nun nicht mehr bei Gravis einkaufen.

    Oder hat noch jemand ne Idee?
     
  2. Rothlicht

    Rothlicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.479
    Zustimmungen:
    411
    Registriert seit:
    31.01.2004
    Also jetzt spiel mal den Ball flacher.

    Du benutzt seit über 1 Monat ein Gerät und weil es jetzt ein neueres gibt, denkst du, du hast das Recht auf Umtausch bzw. Wandlung?? Also bitte. Denk mal genauer drüber nach.

    <kopfschütteln>
     
  3. koelnerbasti

    koelnerbasti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    09.04.2003
    also das finde ich auch extrem, habe seit 8 monaten das powerbook 15", könnte ich ja meins auch eintauschen gegen das neue macbook pro *g*
     
  4. autolycus

    autolycus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.060
    Zustimmungen:
    87
    Registriert seit:
    07.04.2005
    Nach 4 Wochen Benutzung hättest du auch bei Apple nichts mehr umtauschen können...
     
  5. YoungApple

    YoungApple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.880
    Zustimmungen:
    142
    Registriert seit:
    01.04.2006
    That's life

    so ist's einfach im leben. vorallem im computerleben. ich habe auch einen mbp vor 3 wochen bekommen und jetzt gibt es den garnicht mehr!

    überlege einfach mal DU wärest der besitzer des gravis-kette und hast noch eine anzahl von "alten" ibooks. was würdest du tun? und würdest du dann das ibook zurücknehmen? auch wenn du weißt, daß du auf deiner zurückgenommenen oder umgetauschten ware sitzen bleiben wirst?

    oder andersrum. du kaufst ein auto und 4 wochen später stellt sich raus, daß ein nachfolge-modell herauskommt. du hast aber mit dem auto schon einige kilometer auf dem buckel. gehst du dann zum autohändler und fragst nach einem austausch?

    und noch ne frage. sind denn deine eltern mit der leistung des ibook unzufrieden oder geht's dir ums prinzip? wenn deine eltern zufrieden sind, dann sei du auch zufrieden!
     
  6. Morgoth42x

    Morgoth42x MacUser Mitglied

    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    04.02.2005
    Warum vertickert Ihr das nicht bei Ebay und kauft dann das MacBook(Pro), die bei EBay zahlen doch eh (fast) immer den Neupreis bei solchen Sachen.
     
  7. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.504
    Zustimmungen:
    142
    Registriert seit:
    16.09.2003
    Apple gewährt hin & wieder mal einen Preisnachlass, wenn das Gerät erst 14 Tage alt ist.

    Das aber auch nur aus Kulanz.

    Nach 4 Wochen ist bei Apple in der Regel auch nichts mehr zu machen...
     
  8. Flooo

    Flooo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.325
    Zustimmungen:
    50
    Registriert seit:
    10.11.2003
    Es hat doch auch vor 4 Wochen schon dauernd geheißen das bald das Macbook kommt !!

    Übrigens glaube ich wirklich die hättest, sofern bei Apple gekauft, eventuell bisschen was bekommen, d.h. ev. irgend ein Zubehörteil oder so.

    Umgetauscht hätten sie es aber nach 4 Wochen ohne Defekt nicht mehr !

    Ich kaufe ohnehin ALLES nur noch online bei Apple weil ich hier meine Rechte als Verbraucher viel stärker und unanfechtbarer sehe als bei Einzelhändler um die Ecke.

    Der Direktkunde steht bei Apple nunmal an 1. Stelle, danach kommen die Händler.
    (d.h. vieles was über den Händler nicht möglich ist geht wenn man direkt bei Apple anruft und mit denen spricht)

    Grüße,

    Flo
     
  9. comeconsul

    comeconsul MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003

    Hallo Jens,

    4 Wochen sind dann doch schon etwas arg lang. Wie lang wäre denn bei Dir die Kulanzzeit, wenn Du Apple-Händler wärst? Irgendwo muß da mal die Grenze sein. Sonst kommt der nächste Kunde mit dem 5 Wochen alten iBook, direkt danach der mit dem 6 Wochen alten iBook ... und irgendwann steh ich vor der Tür und will mein iBook von 2001 wieder zurückgeben. ;-)

    Ich gehe mal davon aus, daß das iBook sehr gepflegt ist und wie neu aussieht ... sonst würdest Du ja wohl kaum den Versuch wagen, es bei Gravis umzutauschen. Und da Du eh bereit wärest, einen Aufpreis zu zahlen, würde ich es bei eBay verkaufen, dann noch etwas drauflegen und mir ein neues iBook im Apple-Store kaufen.

    Pragmatische Grüße

    Volker

    PS: Jammer dann aber bitte nicht rum, daß das Display spiegelt, die Grafikkarte zu schwach ist und demnächst ein neues Modell verfügbar ist, Apple sich aber weigert, das Gerät wieder zurück zu nehmen. ;-)
     
  10. ModelNick

    ModelNick MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    19.02.2004
    So schlecht Gravis auch ist. In diesem Fall halte ich mal zu Ihnen. Welchen Anlass hätten Sie überhaupt das gebrauchte iBook zurückzunehmen? Verkaufe es in eBay. Dann zahl ein paar Euro drauf und schon hast Du das MacBook. Ist doch einfach...
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche