Endlosstrukturen

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von pfannkuchen2001, 04.09.2006.

  1. pfannkuchen2001

    pfannkuchen2001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    17.02.2006
    Hallo,

    weis jemand von euch Photoshop Füchsen, wie man endlosstrukturen in Photoshop macht?
    ich bräuchte allerdings ne idiotensichere anleitung, denn ich bin was Photoshop angeht nicht so richtig fitt.

    am besten fänd ich ein gutes tutorial... ich find leider keins im netz … vielleicht bin ich aber nun schon recht müde...

    Hannes
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2006
  2. wupperprag

    wupperprag MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.08.2006
    "Endlosstrukturen", bin mir nicht sicher, ob ich darunter das verstehe, was Du meinst ... Aber sagen wir mal, Du willst eine Tapete erstellen.
    1) Nimm irgend ein Ausgangsbild wie dieses hier oder erstelle es selbst in Photoshop:
    [​IMG]

    2) Menüleiste -> Bearbeiten -> Muster festlegen...

    3) dort dem ganzen einen Namen geben und "ok". Das Bild ist jetzt im Programm als Muster festgelegt und steht auch in Zukunft bei jedem Programmstart zur Verfügung.

    4) Nun möchtest Du eine größere Fläche mit diesem Muster füllen, damit in etwa das hier entsteht:
    [​IMG]
    Dazu alles im Bild auswählen (Menü -> Auswahl -> Alles auswählen) ... es erscheint ein Auswahlrahmen um das ganze Bild.

    5) Nun die Auswahl mit dem Muster füllen:
    Menü -> Bearbeiten -> Fläche füllen...
    Im Fenster unter dem Punkt "Füllen mit:" -> "Muster" einstellen und bei "Eigenes Muster" das vorher erstellte Muster auswählen.

    :kopfkratz: hm, aber sind das wirklich Deine Endlosmuster???
     
  3. help2412

    help2412 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2004
    weis jemand von euch Photoshop Füchsen, wie man endlosstrukturen in Photoshop macht?
    verstehe ich allerdings auch nicht. was meinst du damit?
     
  4. Kajover

    Kajover MacUser Mitglied

    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.11.2004
    repeat-x :p
     
  5. mys

    mys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.02.2004
  6. pfannkuchen2001

    pfannkuchen2001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    17.02.2006
    naja mir gehts enben NICHT datum irgendwelche texturen aneinander zu machen, sondern zum beispiel einen kachelfussboden so zu fotoknipsen, und dann weiterzuverarbeiten, damit man das dann als textur bspeichern kann und zum beispiel in simulationen als textur nehmen kann!
    (http://www.uni-weimar.de/architektur/dsm/Vorlesung/Vorl.1/Aufgabe1.html --- Teil 4)


    Hannes

    PS.: wie heisst der filter "verschiebungseffekte" im englischen PS?
     
  7. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Dann nimmt man halt das Foto als "Muster"

    Irgendwie solltest Du dich schon etwas klarer ausdrücken, vor allem was Dein Ergebnis sein soll - so wird es eine Raterei und das ist nicht besonders zielführend.
     
  8. pfannkuchen2001

    pfannkuchen2001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    17.02.2006
  9. wupperprag

    wupperprag MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.08.2006
    Und ich dachte, ich hätte um 01.14 Uhr eigentlich alles gesagt :muede: ;)
    Ne, im Ernst, die 'Anleitung' in der Aufgabe finde ich eigentlich schon sehr vielsagend, so wird es gemacht. Wenn es ein Tool gibt, mit dem man in Photoshop automatisch solche kachelbaren Muster erstellen könnte, hätte ich leider noch nicht davon gehört.
    Mein Tip bei leichten Photoshop-Schwächen: Mit ner Digicam und nem Stativ sich vor eine Backsteinmauer stellen, darauf achten, dass die Kamera senkrecht zur Wand steht (damit es keine perspektivischen Verzerrungen gibt) und knipsen. In Photoshop das Bild öffnen und mit dem "Freistellungswerkzeug" (Taste 'c' drücken, dann erscheints, egal ob englisch oder deutsch) einen verwertbaren Bildausschnitt ausschneiden und das ganze mit Menü -> Speichern unter neu abspeichern. Mehr oder tiefergehendes kann man nur sagen, wenn Du ein konkretes Motiv zeigst, welches Du benutzen möchtest.

    Ach so, wollte ich noch wissen: Studierst Du denn auch Architektur in Weimar? Und wenn ja, erhaltet Ihr nur das Blatt und Ihr müsst machen, oder gibt es auch separat Kurse zu Photoshop und anderen Programmen? So machen wir es in Wuppertal jedenfalls ... man, dann wären wir ja mal weiter als andere :hehehe:
     
  10. pfannkuchen2001

    pfannkuchen2001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    17.02.2006
    naja, das ist nicht für mich, das ist für meine schwester. sie studiert da, und hat ne vorlesung verpasst und muss nun diese aufgaben bis in einem Monat machen. das Problem ist nur, das sie grad in shanghai ist, und da sooo viel zu tun hat, das sie mich photoshop-trottel gebeten hat, das für sie zu machen. und da ich ein netter Bruder bin, hab natürlich JA gesagt...

    ok nur soviel dazu.

    und nun nochmal, wie heisst der filter verschiebungseffekte auf englisch? oder vielleicht hat der ja auch nen shortcut? das würde mir vielleicht dann sehr weiterhelfen.

    Hannes
     

Diese Seite empfehlen