eMac friert ein

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von sir.hacks.alot, 22.05.2006.

  1. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Seit ein paar Tagen macht mir mein eMac Sorgen. Er friert einfach ein.
    Im laufenden Betrieb geht auf einmal nichts mehr, manchmal kann ich die Maus noch bewegen, manchmal nicht mehr.
    Der Fehler ist besonders schnell zu reproduzieren wenn man eine DVD schaut oder per EyeTV Fernsehen guckt.
    Erst hängt das Bild, kurz darauf verschwindet dann auch der Ton.
    Beim DVD gucken ist mir auch aufgefallen, daß ich kleine weisse Streifen auf dem Bild habe, so ähnlich wie Staub auf der Filmrolle im Kino, nur das diese Streifen 1cm lang und horizontal sind.
    Ich habe mal in logs geschaut und gesehen, das qmasterd abegstürzt ist, daraufhin habe ich alles was mit qmaster zu tun hat gelöscht. Jetzt stürzt er noch genauso ab, nur ohne was in die logs zu schreiben.

    Ich weiss echt nicht mehr was ich noch tun soll, ich habe schon alles mögliche sinnvolle und unsinnvolle gemacht:
    • PRAM Reset
    • NVRAM Reset
    • Festplatte Überprüft
    • Rechte repariert
    • Speicher von einem Slot in den anderen gesteckt
    • Speicher gegen den aus meinem PC getauscht

    Ich würde sofort das OS neu aufsetzen falls das was bringen würde.

    Ach ja Betriebssystem ist 10.4.6
    Hilfe!!!!
     
  2. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.636
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    1.421
    MacUser seit:
    24.05.2003
    Moin,

    ..kommt mir sehr bekannt vor. Mein alter iMac G3 500 verhielt sich genau so. Alle deine Reparaturversuche hab´ich ohne dauerhaften Erfolg auch durchgeführt. Danach hab´ich das Combo-Update noch mal drüber gespielt, seit dem ist er noch einmal eingefroren, mit lautem Tuten wieder gestartet...und läuft jetzt seit einigen Wochen als wäre nie was gewesen"aufholzklopf" :) . Also, ein Versuch kann nicht schaden.

    Gruß Th.
     
  3. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Update. Inzwischen habe ich den Mac Plattgebügelt. Unter 10.4.0 von der InstallationsDVD schien alles zu laufen, habs zwar nur ne halbe Stunde getestet. Jetzt habe ich wieder 10.4.6 drauf und keinerlei verbesserung des Problems. Merkwürdig ist, das anscheinend nur die grafische Oberfläche abstürzt. Kopiervorgänge werden weiterhin ausgeführt und man kann sich per ssh auf dem Rechner einloggen.

    Merkwürdig Merkwürdig.
     
  4. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.636
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    1.421
    MacUser seit:
    24.05.2003
    ...etwas fällt mir noch ein, hast du ihn mal ein paar Minuten komplett vom Strom getrennt, also Netzstecker raus?
     
  5. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Ja als ich den Arbeitsspeicher gewechselt habe.
     
  6. Bob S.

    Bob S. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.03.2003
    Vielleicht liegt es doch am Arbeitsspeicher, auch wenn Du ihn getauscht hast (der neue geht evtl auch nicht). Versuche es doch mal nur mit dem einnen original Speicher (wohl 256 MB).
     
  7. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Nope ich habe original ein 512MB bekommen, das geht nicht. (Das war eh das allergeilste ich habe den Mac als 256MB/40GB bestellt, bekommen habe ich 512MB/80GB/BT/AP und Wireless Keyboard und Maus ich habe mich ja so gefreut) Ich habe ausserdem noch die vier 256MB Module aus meinem Athlon getestet, eines sollte wohl in Ordnung sein, oder?
     
  8. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.636
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    1.421
    MacUser seit:
    24.05.2003
    ..da gehen die Meinungen ziemlich weit auseinander. Es gibt einige Beispiele hier im Forum, bei denen Macs den Betrieb mit 08/15 PC-RAM verweigert haben, obwohl der im PC einwandfrei lief.
     
  9. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Die Sind auch noch von 3 Herstellern gewesen Kingston/Infinion/MDT, also ich glaube das hätte irgendwie schon mit einem der Module gehen müssen.
     
  10. xircom

    xircom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    04.12.2004
    mir kommt es so vor als ob der RAM der Grafikkarte 'ne Macke hätte, sonste hätte ich auch den "normalen" RAM vermutet.
    ich hatte das bis vorgestern in meinem PB, auch eingefroren bzw. restart gefordert. Nachdem ich den RAM ausgebaut habe, geht es wieder ohne Probleme.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen