Einzelschnipsel in iMovie behalten Originaldateigröße

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von snoopy64, 08.02.2006.

  1. snoopy64

    snoopy64 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.05.2004
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem (gleiche Vorgehensweise unter iMovie 4 problemlos):
    ich digitalisiere über einen DV-Wandler meine alten VHS Kassetten "in" Movie. Da auf der Ursprungskassette z. B. drei unterschiedliche Sendungen drauf sind, schnibbel ich die Filmchen in iMovie entsprechend zu und speicher diese als neues Projekt ab. Wie gesagt unter iMovie 4 ging es genau so.
    Jetzt haben ALLE neu abgespeicherten Schnipsel die Größe der Originaldatei. Sprich ich schnipsel aus einem 1 Stunden Film mit 15 GB 2 Minuten raus --> der 2GB Schnipsel hat ebenfalls wieder 15 GB.
    Habe mittlerweile mehrfach neue Projekte geöffnet, neu abgespeichert, etc. etc. es ändert sich nichts! Jetzt sind meine Festplatten voll und ich kann nicht weiterabreiten ...
    Papierkörbe sind alle leer.
    snoopy64
     
  2. der Stefan

    der Stefan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.07.2003
    Ich zitiere die Hilfe....

    "Hinweis: Nach dem Löschen von Teilen eines Films bleibt die Dateigröße unverändert, bis Sie "Ablage" > "Sichern unter" gewählt und darunter die Option "Als eigenständigen Film sichern" ausgewählt haben."
     
  3. snoopy64

    snoopy64 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.05.2004
    Ich habe mir gerade mal den Paketinhalt anzeigen lassen und musste feststellen, dass dort tatsächlich der GANZE Ursprungsfilm liegt. Lasse ich mir den vermeintlichen Filmschnipsel mit QT anzeigen, so läuft der komplette Film!
     
  4. snoopy64

    snoopy64 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.05.2004
    So, habe jetzt mal meine Arbeitsweise geändert und nicht mit Apfel-T (Videoclip an Abspielposition schneiden) gearbeitet, sondern die Beschneidemarken gesetzt und mit dem entsprechenden Befehl gearbeitet. Um auf Nummer sicher zu gehen, habe ich die Datei mit "sichern unter" unter einem neuen Namen gesichert. Aber es bleibt zum K.... Die Datei (jetzt eindeutig beschnitten und nicht nur kastriert) behält die Ursprungsgröße!
    Hilfe!!
    iMovie sagt zwar es schneidet - aber es schneidet nichts weg! Nur in iMovie wird der gekürzte Film angezeigt und abgespielt. Im Paketinhalt befindet sich noch immer der komplette Clip. Das darf doch alles nicht wahr sein ...
     
  5. snoopy64

    snoopy64 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.05.2004
    Folgendes habe ich gerade in einem amerikanischen Forum gefunden:

    Unfortunately, the "bug" is a decision that Apple software developers have made. They will not allow customers to choose whether they wish to save the garbage or not. This is a huge problem for most customers that record serious amounts of raw footage. They should give us the choice in preferences whether to delete edited portions of the clip, like we could in iMovie 4.0, or to save the originals (for those who cannot or do not keep their original DV tapes. They have made the decision for us. I am waiting for a 3rd party to develop a work-around. If anyone knows of a work around they would be my HERO.

    Spinn ich oder was? Herzlichen Glückwunsch zu dieser Entscheidung *stinksauer*
     
  6. snoopy64

    snoopy64 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.05.2004
    Eventuell gab es eine solche Einstellung mal unter 4 oder 5, aber unter iMovie 6HD gibt es unter "sichern unter" keine weiteren Einstellungen mehr ... wäre schön gewesen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen