Einwahl in ein iBook per Modem

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von la_wanscha, 25.01.2005.

  1. la_wanscha

    la_wanscha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.01.2005
    Moinsens,

    Ich habe folgendes Problem:
    Ich habe in meiner WG eine Telefonflat von Arcor und möchte mich der Modem in das iBook von meiner Schwester einwählen (vom PC aus) um ihr die Möglichkeit einzuräumen unsere DSL-Flat mitzubenutzen ohne das Ihr Kosten entstehen. Weiss jemand wie man eine Netzwerkumgebung auf dem iBook einrichtet, sodass das Modem den Anruf annimmt und sich dann mit meinen WG-Netz verbindt.

    Es geht nur um die Anrufannahme! Wie ich den Rest der Umgebung zu konfi habe ist mir bekannt. Gibt es da zusätzliche Dienste, die ich nutzen kann??

    Vielen Dank für eure Antworten.
    Gruss David
     
  2. hannizkaos

    hannizkaos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    31.07.2004
    DU hast eine Telefonflat UND DSL-Flat und deine Schwester soll sich über Telefon bei dir einwählen um kostenlos surfen zu können?
    Müsste die Telefonverbindung dann nicht von dir hergestellt werden, damit keine Kosten entstehen? Die noch geringere Latenz gegenüber nur Modem ist dir wahrscheinlich klar, oder?
     
  3. la_wanscha

    la_wanscha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.01.2005
    ja

    Ich will mich ja auch auf Ihr iBook einwählen per PPP. Auch wenn Sie dann "nur" modemgeschwindigkeit hat. Sie kann dann umsonst Surfen + unseren WG-server ansprechen. Telefonmässig ist sie dann noch über ihre Homezone erreichbar.
     
  4. hannizkaos

    hannizkaos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    31.07.2004
    Grundsätzliches Problem ist doch in jedem Fall, dass deine Schwester online sein muss damit irgendwelche IP-Dienste funktionieren, d.h. eingewählt sein muss, d.h. Kosten in jedem fall entstehen?! Sehe ich das falsch?
     
  5. la_wanscha

    la_wanscha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.01.2005
    nein

    Meine Schwester soll ihr iBook nur an die Telefondose anschliessen und das Modem soll (wenn ich mit meinen Modem anrufe) das Gespräch entgegennehmen bzw dann eine Netzwerkverbindung zu mir aufbauen. Gateway und so Krams bekommt sie schon vorher und kann es in der Netzumgebung speichern.
     
  6. janosch

    janosch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Schau dir mal RAS an. Das brauchst du auf der Software Seite. Erklär mal schritt für schritt was du vor hast!

    Von dir ausgesehen:

    Dein Modem --> Tele.Leitung --> Modem von deiner schwester --> Tele.Leitung --> Dein Modem.

    Will heisen du must eine Ringverbindung aufbauen, sovern man das so sagen darf.Ich glaub kaum ,dass das so einfach machbar ist. Zumindest so wie du das vorhast anders rum wäre es kein problem.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2005
  7. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    09.02.2003
    Wie man das mit Windows macht weis ich, aber ob das mit Hausmitteln mit den Mac geht? kA...
     
  8. la_wanscha

    la_wanscha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.01.2005
    Apropo RAS. Das habe ich schon zu ISDN-Zieten gemacht. So ähnlich soll es auch laufen. Es ist praktisch so, als wäre meine Schwester ein Provider wohin ich eine Internetverbindung aufbaue. Nur das ich nicht über meine Schw in Internet gehe (geht ja auch nicht, habe ja meine eigene Gateway) sonder sie meine Gateway und das Intranet mitnutzt.
     
  9. janosch

    janosch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Du baust über eine RAS-Verbindung eine Verbindung mit dem iBook deiner Schwester auf.
    Dein Rechner bekommt eine neue IP zugewiesen. Von dem Ibook deiner Schwester baust du jetzt widerrum eine VPN Verbindung auf dein Rechner auf.


    Dein Rechner ---> Tele.Leitung --> Rechner deiner Schwester --> VPN --> Dein Rechner --> Internet

    So ganz Kropp.

    So könnte es Funktionieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2005
  10. hannizkaos

    hannizkaos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    31.07.2004
    Schau dir mal pppd und pppoed an.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen