einheitliches adressbuch -> ldap

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von INTRU, 02.02.2005.

  1. INTRU

    INTRU Thread Starter Banned

    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.12.2004
  2. lxf_madman

    lxf_madman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.11.2004
    osx als ldap server oder als client?

    so gesehen sollt beides funzen - den ldap server kannst dir mit recht hoher warscheinlichkeit aus den sourcen basteln - das adressbuch kann ldap verwenden und wenns thunderbird in der win oder linux version kann dann gehts natürlich auch unter osx

    http://www.macosxhints.com/article.php?story=2004110920193387
    http://www.apple.com/server/macosx/open_directory.html
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  3. nailz

    nailz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.01.2005
    also der OpenLdap Server war zumindest bei der Mac OS X Installation auf meinem iBook dabei. Der slapd liegt unter /usr/libexec/slapd und seine Configfiles liegen unter /etc/openldap.

    Wer einfach nur mal schnell die Einträge aus seinem Apple Adressbuch in einen LDAP Server auf Mac OS X importieren möchte, sollte einfach mal hier reinschauen -> http://www.j2anywhere.com/downloads/

    Allerdings zickt bei mir das unter obigem Link zu findende Addressbook4ldap, nach "einem" erstellten Eintrag muss ich das Programm beenden und neu starten um einen weiteren Eintrag zu bearbeiten. Wenigstens funktionierte das Addressbook2ldap (importiert die Einträge aus dem Apple Adressbuch in LDAP) einwandfrei.

    Generell schwärme ich ja wirklich für die Idee "eines" Adressbuchs , das ich praktisch von überall verwenden kann (ich verwende manchmal auch Windows oder Linux und einen Webmailer) aber irgendwie ist im Moment leider der einzige Mail-Client der sinnvoll schreibend auf ein LDAP Directory zugreifen kann, Novell-Ximian-Evolution. :( Hinzu kommt noch die Schwierigkeit, das ganze "offline" zu verwenden..*seufz*
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  4. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Ich halte das Adressbuch bzgl. LDAP für totalen Schrott.
    Es gibt keine Möglichkeit, ALLE Adressen anzuzeigen - man lediglich mit mindestens zwei Buchstaben nach ihnen suchen. Dadruch ist das Programm völlig sinnentleert.

    Gruß,
    Ratti
     
  5. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    was meinst du damit ? Bei mir zeigt es ihm Adressbuch alle Adressen an, da muß ich nciht mal was selektieren :confused:
     
  6. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Reden wir von "normalen" Adressbucheinträgen, die Du lokal gemacht hast - oder von denen, die du von einem LDAP-Server beziehst?

    Die lokalen sieht man "normal".

    Wenn ich das LDAP-Verzeichnis auswähle, ist das Fenster komplett leer. Wenn ich im Suchfeld sagenwirmal "pe" eintippe, erscheinen alle Adressen, die Peter, Petra, Peine, ... enthalten.

    Ich hatte deswegen auch schon hier angefragt, und das sei normal. Ist das bei dir anders? Dann mache ich sofort einen neuen Thread auf!

    Gruß, Ratti
     
  7. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    öh nö, ich nehm alles zurück, hab was anderes gemeint :rolleyes:
     
  8. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Und nach Asterix (*) suchen, geht das nicht?
     
  9. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Nein. Die Suche rattert ohnehin erst beim zweiten Zeichen los - ich habe aber sowohl * als auch % ausprobiert. Das scheint so zu sein. Zumindest meine Anfrage hier im Forum ergab auch nichts anderes. Its not a bug, it's a (missing) feature.

    Fazit: Ich kann zwar dafür sorgen, daß z.B. bei eMails eine autocompletion der Adresse erfolgt - ich kann aber nicht einfach durch alle Adressen blättern, wie man das vom normalen Adressverzeichnis kennt.

    Gruß, Ratti
     
  10. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Schade....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - einheitliches adressbuch ldap
  1. monikan
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    917
  2. SFAB
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.064
  3. schaary
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.016
  4. Maurus
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.829

Diese Seite empfehlen