Eine vielleicht saublöde Frage zu Festplatten (extern)...

Diskutiere mit über: Eine vielleicht saublöde Frage zu Festplatten (extern)... im Peripherie Forum

  1. applecookie

    applecookie Thread Starter Gast

    Hallohallo...
    Ich weiß, ich nerve Euch momentan tierisch mit immer neuen Fragethreads. Allerdings hab ich den Eindruck, noch eine ganze Menge an Wissen nachholen zu müssen und zudem will ich nicht die falschen (teuren) Geräte kaufen...

    Also:
    Ich suche was für meinen Mini zum Sichern. Klar, sagen da viele von Euch: "Nimm die Suche... Gibt den Minimate, den Minipartner und und und..."

    Ja, aber...
    Was mich interessiert, ist, ob es so sinnvoll ist, eine externe Platte wie eine der genannten oder die von LaCie im Dauerbetrieb an den Mini zu hängen (stromrechnungs- und sicherheitstechnisch gesehen).
    Ich mein, eine Sicherung ist ja dafür da, wenn z.B. der Blitz meinen Mini schießt oder sonstwie die HD abraucht, daß ich nen Klon meines Systems/Daten auf ner externen hab.

    Wär da nicht eine von den 2,5" - Platten im 2,5" - Gehäuse mit FW - Anschluß besser? Die brauchen nicht mal ein Netzteil und werden nur zur Sicherung angesteckt (oder halt im Ernstfall) und ruhen sonst gemütlich (und geschützt) in der Schublade, im Schrank oder whatever.

    Die dauernd angeschlossenen Platten sind doch nur sinnvoll, wenn man eine ständige Erweiterung der internen Kapazität braucht (oder für Performance-Freaks, die von der externen booten). Stimmts oder bin ich da auf dem Holzweg?

    Merci schonmal für Eure Kommentare.

    Frank
     
  2. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Das ist ja schon so eine Frage die man nur mit "Kommt darauf an" beantworten kann.

    Denn: Steckst Du die Platte dann wirklich zum sichern an? Mit einem ordentlichen Backupprogramm und einer externen Platte, die immer am Rechner ist kann Dir das egal sein: Passiert halt automatisch.
    Ich bin halt zu faul um jedes mal die Platte anzustecken.

    Ausserdem sollte man immer eine Sicherung der Daten "off-site" bringen, aber das ist eine zustäzliche Massnahme.

    Siehe auch: The Tao of Backup
     
  3. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Was in jedem Fall ratsam ist, ist eine Firewire Platte. USB 2.0 belastet beim Kopieren den Prozessor und ist fuer Massenspeicher am Mac eher nicht so geeignet. Von dem Nachteil ueber USB 2.0 nicht booten zu koennen mal abgesehen.

    Ein Clone von deinem System befindet sich auf der System DVD. Was du sichern muisst sind deine Daten - also dein Home Verzeichnis. Und das sollte man, je nach nach dem wie oft man Datenbestaende veraendert, eher taeglicher oder woechentlich inkrementell tun.

    Dein System zu sichern macht nur bedingt Sinn. Mit der Option Aktualisieren kannst du in 20 Minuten dein System von der CD installieren. Dabei wird nur das System so wie es war erneuert - der Rest bleibt unangetastet. Und es kommt eher selten vor, dass ein System erneuert werden muss.

    Ich wuerde mir ein externes Standard FW Gehaeuse fuer 30-50 €uro kaufen (je nach Formfaktor) und eine leisxe IDE Platte deiner Wahl reinhaengen. Es ist kaum ein Unterschied ob du die Platte im Dauerbetrieb oder nur zur Sicherung bertreibst. Wenn moeglich faehrt das OS auf deinen Wunsch die Platte bei Inaktivitaet runter.
     
  4. applecookie

    applecookie Thread Starter Gast

    @below
    Hallo
    Ja, ich stecke die Platte wirklich immer auch an. Da bin ich recht eisern. Ist ja auch kein Akt. SuperDuper! anwerfen und ab zum Abendessen. Danach fertig...
    Platte käme dann in die Schublade und ok.
    Das was Du mit "off site" ansprichst, ist sicher richtig. Aber seien wir ehrlich... Wieviele von den (spez. Mini-Usern) machen das? Den meisten dient ihre ext. HD als Sicherungsmedium und die steckt (ständig?) am Mac Mini - macht also die gleiche Alterung durch ständiges Laufen durch und wenn es tats. mal durch Spannungsspitze kracht, ist mit großer Gefahr beides hin: Mini UND "Backup".
    Frank

    PS: Nat. werden die Daten selbst unabhängig davon regelmäßig auf DVD gebrannt!


    @lundehundt
    Firewire ist klar. Würde nie USB kaufen (schon wg. Booten).
    Das ein Klon von meinem System dabei ist, trifft zumind. bei meinem Mini NICHT ZU!
    Es sind zwei DVD (plus Airport-Software-DVD), auf welcher der uninstallierte Tiger + Zusatzprogramme und der Apple Hardware - Test ist. KEIN IMAGE!
    Hab extra nachgeprüft.
    Davon abgesehen, möcht ich halt immer einen Klon haben, der "ready to work" mit allen Einstellungen UND User-Directory ist.
    Frank
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.11.2005
  5. applecookie

    applecookie Thread Starter Gast

    Also keinen Mini... (...Partner, ...Companion, ...Mate oder wie auch immer)?
     
  6. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    Registriert seit:
    15.03.2004
    @lundehundt: Zum Thema "System Backup": Es kommt immer darauf an, was man mit seinem Mac macht. Wenn man mit dem Mac arbeitet, und viele Dinge hat, die das System verändern sollte das ganze System gesichtert werden. Neue Unix Tools u.v.m. musste sonst auch wieder neu installiert werden.
    Das dauert dann keine 20 Minuten mehr.

    Und wenn man mit dem Mac Geld verdient sollte man am besten wirklich das ganze Tao of Backup beherzigen.

    Gruss

    Alex
     
  7. Elbe

    Elbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    03.02.2005
    Kaufe eine externe FW-Platte. Klone Dein System von der eingebauten auf die externe Platte, mittels SuperDuper, CCC etc.
    Wähle die externe (schnellere!) Platte als Bootplatte. Einmal wöchentlich (oder auch öfter) kopierst Du die in der Zwischenzeit geänderten Dateien auf die interne Platte zurück, damit hast Du immer eine Kopie Deiner Arbeitsplatte als Backup auf der internen Platte (SuperDuper bietet diese Option, keine Ahnung, ob CCC das auch kann).

    Der Performancegewinn des Mini beim Betrieb über eine externe FW-Platte im Vergleich zur schnarchlangsamen eingebauten Platte ist unglaublich.

    Martin
     
  8. Elbe

    Elbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    03.02.2005
    Der Vorteil der Dinger liegt doch nur darin, daß sie optisch zum Mini passend hergestellt sind. Ansonsten ein gutes Gehäuse mit Oxford-Chipsatz kaufen, dazu eine leise Platte (z.B. Samsung) und gut ists.

    Martin
     
  9. applecookie

    applecookie Thread Starter Gast

    Hi Elbe.
    Das mit dem Geschwindigkeitsgewinn mag sein, doch wie sieht es mit dem Sicherheitsaspekt aus? Immerhin ist die HD ja ständig angeschlossen und ständig an. Ein "echtes" Sicherheitsbackup ist das ja genausowenig, als wenn ich zwei HDs im gleichen Computer hab und eine ein Klon der anderen ist. Wenn der Kiste was passiert, dann wahrsch. beiden...
     
  10. Elbe

    Elbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    03.02.2005
    Schon klar, wenn eine Flutwelle kommt, der Blitz einschlägt oder das Haus abbrennt, dann sind beide Platten im Eimer. Ich weiß nicht, wie es Dir ginge, ich hätte dann jedenfalls andere Probleme als meinen Daten nachzuweinen.

    Ich gehe mal von privater Nutzung aus, richtig? Dann hast Du vielleicht keine hundertprozentige Sicherheit, aber eine größere Sicherheit als mit einer einzigen Platte allemal. Wie Du Dich entscheidest, ist mir eigentlich egal, ich möchte nur zu bedenken geben, daß eine externe Firewire-Platte den Spaß an einem Mini erheblich erhöht und zusätzlich mehr Sicherheit verschafft. Daß Du Deine Daten noch zusätzlich brennen kannst ist ja ohnehin klar.

    Ach ja, so eine externe Platte hat auch einen "Aus"-Schalter, kann also auch mit dem Mini ausgeschaltet werden.

    Martin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Eine vielleicht saublöde Forum Datum
iMac 27 1TB HDD durch SSD einbau in eine Fusiondrive umwandeln Peripherie 11.11.2016
Ich brauche eine neue 8TB Festplatte, Peripherie 02.10.2016
Von einer NAS auf eine andere NAS sichern ? Peripherie 24.03.2016
Wacom Intuos Pro: Ist eine Schutzfolie empfehlenswert? Peripherie 13.01.2016
Gibt es eine Möglichkeit Time Machine zu beschleunigen Peripherie 09.01.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche