Eine knifflige Frage...

Diskutiere mit über: Eine knifflige Frage... im Mac OS X Forum

  1. 2pm

    2pm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.12.2003
    Liebe Macintosh-Gemeinde,

    eine kleine, aber knifflige Frage: Kann ich irgendwie bewerkstelligen, dass Dateien bei welchen ich auf die Warnmeldung: "Wollen Sie diese Datei wirklich erstetzen" aus Versehen oder Bekifftheit mit "Ja" antworte nicht komplett von der HD verschwinden, sondern sicherheitshalber in den Papierkorb gelegt werden?

    Oder wäre dem nur mit der "Journaling" beizukommen... Wobei ich in diesem Falle wohl dankbar für einen Einführungs-Link wäre...

    Vielen Dank für Eure Anregungen,
    2pm
     
  2. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    weniger kiffen wenn du vor deinem Rechner sitzt ist dir wohl noch nicht in den Sinn gekommen :)

    Aber mal im ernst - beim Ueberschreiben einer Datei mit einer anderen Datei des gleichen Namens wird ja nicht der Speicherplatz der ersten Datei mit dem der zweiten ueberschrieben sondern im Filesystem wird eine entsprechendes Flag gesetzt (alter speicherplatz wird als frei gekennzeichnet und Dateiname pointet auf neuen speicherplatz). Mit Datenrettungsprogrammen, die es auch fuer OS X gibt, lassen sich solche Aktionen durchaus rueckgaengig machen wenn anschliessend nicht zuviel auf die Platte geschrieben worden ist.

    Cheers,
    Lunde
     
  3. Mightdancer

    Mightdancer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.11.2003
    Oder du gewöhnst dir an, diese Meldungen mit "Nein" zu beantworten und die zu ersetzende(n) Datei(en) zuerst in den Papierkorb zu schieben.

    ciao,
    Mightdancer
     
  4. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    @lundehundt + Mightdancer

    Tolle Antworten. Nur leider nicht auf die Frage. :rolleyes:


    Meiner Meinung nach ist 2pms Gedankengang durchaus interessant.

    Die Umsetzung wäre insbesondere für die „Oh-Gott-ich-hab-was-Wichtiges-gelöscht-und-weiss-nicht-wie-ich-es-wieder-zurückbringe!”-Fraktion eine zusätzliche – und trotzdem noch elegante – Absicherung.
     
  5. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Einverstanden Soilent, dann versuchen wir doch mal eine ernsthaft Antwort.

    Nein - du kannst es nicht bewerkstelligen, dass bei Namesgleichheit zweier Datein im gleichen Verzeichniss die aeltere der Dateien in den Papierkorb verschoben wird, wenn du den Dialog 'wollen sie wirklich.....' mit JA bestaetigst.

    Nein - Journaling eignet sich nicht dazu, einzelne versehentlich geloeschte Dateien wieder her zu stellen. Journaling dient eher dazu, ein zerstoertes File System nach einem Rechnerabsturz oder Stromausfall wieder her zu stellen.

    Cheers,
    Lunde
     
  6. 2pm

    2pm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.12.2003
    Das ist doch schon mal ein Anfang

    Hallo Jungs,

    freut mich, dass ihr auf meine Frage eingegangen seid! Ich vermute dennoch, dass es irgendeine Lösung geben muss! Wenn ich nähmlich ein zweites File mit dem identischen Namen in den Papierkorb schiebe, so erhält dieses ebenfalls automatisch die Bezeichnung xyxyxy_1.jpg ...

    Dürfte doch nicht so schwer sein, die gleiche Funktion bei normalen Ordnern einzuführen, ohne diese ewige Nachfragerei...

    Oder doch??

    Gruss 2pm
     
  7. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    einen "Automatismus", das die alte Version in den Papierkorb verschoben wird, wird's wohl nicht geben.
    Wie wär's mit regelmäßiger Datensicherung?
    Mit "Synk" kannst Du einfach und bequem zwei Verzeichnisse syncronisieren (z. B. Dein Userverzeichnis mit einem "Sicherung"-Ordner). Das Synk-Dokument in Startobjekte und schon wird erst mal gesichert, bevor Du an Deinem Mac arbeitest. Freeware, zu finden bei defekter Link entfernt

    "Richtige" Datensicherung wäre natürlich immer besser.

    No.
     
  8. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
     
    Ich vermute ja auch dass man das nicht ohne weiteres realisieren kann, wenn man nicht Apple heisst. ;)

    Trotzdem bin ich der Meinung, dass das ein nettes Feature – vor allem für DAUs – wäre.
    In den Finder-Einstellungen eine Checkbox für „Beim Ersetzen von Dateien das ersetzte File in den Papierkorb legen” oder so ähnlich.

    Na ja... Vielleicht kommt’s ja mit OS XI. :D
     
  9. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    hallo zusammen

    ich kann hier nur zwei alte unix Weisheiten beitragen:
    - "Think before you type"
    und
    - "denn sie wissen, was sie tun"
    :D
     
  10. ilja

    ilja MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.10.2003
    Hi, ich denke theoretisch geht das schon, ähnlich als würde mann "Apfel Z " auch in die Finder-Operationen integrieren. Ich glaube nur das die Hardware zur Zeit noch zu sehr mit sich selbst beschäftigt ist.

    Es gibt ja diese schöne These von dem Fortschritt der Entwicklung der Hardware in Bezug auf die fehlende Innovation der Software...
    aber das wird dann arg theoretisch.

    Zu deinem Problem: es gab schon Software-Hersteller die sich diesem Problem angenommen haben, die sind aber alle daran gescheitert, dass sich kaum ein User damals einen Cluster installiert hat nur um das Feature zu haben - vergiss es, geh eine Bier trinken oder auch zwei und machs nochmal!

    Grüße
    Ilja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche