Ein paar kleine Bootcampfragen

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von AlmighCornholio, 26.04.2006.

  1. AlmighCornholio

    AlmighCornholio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2005
    Hallo!

    Sorry, falls ich etwas doppelt fragen sollte.

    Vorweg: Ich habe noch keinen Intel, will mir aber wahrscheinlich bald den iMac kaufen.

    Zu meinen Fragen:
    a) Hat jemand schon GTA:SA auf dem iMac gespielt? Wie läuft es?

    b) Kann man von Win und OS X auf die gleichen Partitionen zugreifen? Wie kann man sonst ohne externe Medien zwischen Win und OS X auf dem selben Rechner Daten austauschen?

    c) Welche Treiber nutzt man dann eigl. für Windows? Ich denke da an Joysticks, DVB-T per USB usw ... gehe die normalen WinTreiber oder muss man da 'ne Extrawurst braten?

    d) Mit was für einer IBM kompatiblen CPU kann man die Geschwindigkeit vin Win ungefähr vergleichen? Ich weiß ... fühlt jeder etwas anders usw... nur damit ich 'ne Vorstellung bekomme.

    Vielen Dank und schönen Gruß,
    Sascha
     
  2. kyxh2o

    kyxh2o MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.112
    Zustimmungen:
    217
    MacUser seit:
    04.03.2006
    Hallo Sascha,

    zu 1) siehe 3)

    zu 2) Mac OS X kann NTFS lesen und auf FAT32 lesen und schreiben. Windows XP kann HFS+ weder lesen noch schreiben

    zu 3) Bei einem iMac DualCore GHz ist die Performance unter Windows genauso wie auf jedem anderen PC mit diesem Prozessor und dieser Grafikkarte. Was auch die Frage bzgl. der Spiele beantwortet.
     
  3. AlmighCornholio

    AlmighCornholio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2005
    Hallo!

    Danke erstmal!

    Wegen a) -> Ich habe nur noch nie mit einem DualCore gearbeitet und daher keine so rechte Vorstellung was mich für Geschwidigskeiten erwarten... und auch nicht wie gut die GraKa wirklich ist...
     
  4. i sascha

    i sascha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2004
    Ein Klick auf Safari, sofort offen... Das gleiche gilt für Mail und die iApps... Nie wieder lästiges Bouncen ;)

    Benutzt werden die offiziellen Windows XP-Treiber der Geräte... Es ist ein ganz normales x86-Windows...
     
  5. AlmighCornholio

    AlmighCornholio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2005
    Das klingt wirklich verlockend :)

    Wird man das XP eigentlich auch wieder vernünftig los ohne den ganzen Rechenr neu aufzusetzen und ohne auf die entsprechende Partition zu verzichten?
     
  6. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.09.2004
    ja das geht ganz einfach mit dem bootcamp tool und dauert nur ein paar sekunden.
     
  7. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.09.2004
    *** Doppelpost ***
     
  8. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Der Core Duo kommt in vielen Tests auf das Niveau eines Athlon 64 X2.
    Auch unter Windows, versteht sich.

    Der Rechner funktioniert wie ein ganz normaler Windows-PC.
    Einzige Ausnahme ist das fehlende BIOS und das andere Partitionsformat...
     
  9. zaphod1

    zaphod1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.02.2006
    Funktioniert perfekt

    Hi alle zusammen!

    Ich habe seit 14 TAgen meinen ersten MAC - MBP 2.0 mit 2 Gig Ram und bin mehr als begeistert !!!!
    Ich habe von MSDOS 6.0 - XP alles mitgemacht auf den diversen Rechnern 386er - PentiumIV.
    Aber nichts hat mich bisher mehr begeistert als das MBP sowohl unter OSX als auch unter Windows XP.

    Ganz wichtiges Tool: http://www.mediafour.com/products/macdrive6/
    Damit kann man unter XP ganz locker auf die MAC-Partition zugreifen -Lesen&Schreiben

    lg
    Robert
     
  10. Jadawin

    Jadawin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    26.04.2006
    Hallo,

    auch ich spiele hin und wieder gern, daher war eine einigermassen schnelle Grafikkarte im iMac ein entscheidenes Kriterium zum Kauf, um meinen PC entsorgen zu können. Kurz gesagt, sie ist - mit ein bischen Tuning - schnell genug, somit gibt es seit drei Wochen einen frischgebackenen Switcher mehr (Dieses ist mein erstes Posting in diesem Forum) .

    Zur Grafik:

    Zu beachten ist, dass Apple bei den iMacs standardmäßig nicht die maximal spezifizierte Taktrate der verbauten ATI Raedon X1600 ausnutzt, die Grafik wird ab Werk mit lediglich 300 MhZ GPU Takt und 300 Mhz Speichertakt ausgeliefert. Warum das so ist, darüber wird in verschiedenen Foren viel spekuliert, Tatsache ist, dass sich die Karte ("ATI Tool" unter XP) hochtakten lässt, was die Grafikleistung enorm verbessert - logisch.
    Der iMac läuft bei mir absolut stabil bei 400 MHz GPU- und 400 MHz Grafikspeichertakt.

    Zum besserem Vergleich habe Ich meine beiden Rechner mal mit dem gängigen Spiele-Benchmarks 3Dmark05 verglichen.

    PC (3,2 GHz P4 (HT), 1 GB RAM, NVidia GForce 6600 GT 128MB) - 2819
    PC (3,2 GHz P4 (HT), 1 GB RAM, NVidia GForce 7800 GT 256MB) - 6706
    iMac (17" CoreDuo 1,83, 512 MB RAM, ATI X1600 128MB) - 2764 (300/300)
    iMac (17" CoreDuo 1,83, 512 MB RAM, ATI X1600 128MB) - 3898 (400/400)

    Natürlich ist der iMac langsamer als ein 3,2 GHz PC mit NVidia 7800GT Grafik, jedoch hinkt der Vergleich etwas durch den kleineren Arbeits- und Grafikspeicher meines iMac. Auch sind die BootCamp Treiber, die Apple liefert, wohl noch nicht gänzlich optimiert.

    Bei den Spielen, die ich bisher ausprobiert habe, kommt einem die Grafik jedenfalls keinesfalls langsam vor. Und das bei Rennsimulationen (GTR & GT Legends), bei denen es auf schnelle 3D-Grafik ankommt.

    Fazit:

    Ist mann kein Extrem-Gamer, der immer auf dem neusten Stand sein muss (ob es nun Sinn macht oder nicht), kann man den iMac beruhigt kaufen. Alle gängigen Spiele, die heute erhältlich sind, sollten in absolut akzeptabler Geschwindigkeit laufen.
    Allerdings sollte man für Spiele wohl zur 256 MB Grafik greifen, auch um für die nächsten 1-2 Jahre auf der sicheren Seite zu sein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen