ein paar fragen zum ibook

Diskutiere mit über: ein paar fragen zum ibook im MacBook Forum

  1. christoph284

    christoph284 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.09.2005
    hallo
    ich schwanke immer noch ob ich mir ein ibook kaufen soll oder nicht. das einzige was mich im moment noch abschreckt ist die graka. aber fürn powerbook reicht das geld nicht. naja ich hab noch ein paar fragen:

    1. ich wollte das ibook noch im studium nutzen, chemie oder bwl. hat da jemand erfahrung, ob man da evtl. programme braucht die nur unter windows laufen?

    2. wie siehst mit dem akku aus. wie stark lässt die leistung nach und nach welcher zeit bräuchte mann einen neuen.

    3. läuft x-plane 8 flüssig? bzw. wenn bei einem spiel steht, mindestanforderung an die graka 32mb, heißt das dann das das spiel noch gut läuft oder ab da erst mal ein paar bilder erscheinen?

    4. wie siehst mit dem wiederverkaufswert aus, wenn die neuen intel kommen?

    5. ich hab noch nie mit mac gearbeitet, aber ich hab gehört es gibt keine rechte maustaste. bei windows kann man da ja sachen löschen, umbennen, kopieren, usw. . wie läut das bei OS.X?

    6. ist es besser direkt bei apple zu bestellen(rabatt) oder im laden z.b. gravis(teurer + 60 km weg) zu kaufen ?

    7. wenn man einen 2-ten monitor anschließt halbiert sich ja der graka speicher. reichen 16mb z.b für eine präsentation oder stockt der rechner dann immer?

    8. ich habe noch einen alten windows rechner daheim, auf dem meine ganzen daten sind, der hat einen sinus 154 data 2 wlan adapter. kann ich mit dem ibook direkt eine wlan-verbindung herstellen und die daten rüberziehn oder was brauch ich da, da ich noch keine netzwerkkarte hab?

    9. is die mighty mouse zu empfehlen, da 55 eusen schon eine menge für ne maus ohne besondere funktionen sind

    10.wie siesht aus mit peripheriegeräten( externe festplatten, gps, usb sticks, drucker usw.). kann ich alles anschliesen oder muss ich beim kauf drauf achten ob es unter mac läuft?


    so ich glaub das wars erstmal :D
    danke schon mal im voraus für die antworten!!!
     
  2. jungan

    jungan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.10.2004
    Aaaalso:
    1. Keine Ahnung (guter Anfang, oder?)
    2. Mein iBook Akku hat nach gut 1 1/4 Jahren noch nicht im geringsten nachgelassen. Im Allgemeinen muss man aber davon ausgehen, dass Notebook Akkus je nach Pflege und Intensität der Nutzung nach zwei Jahren beginnen an Leistung zu verlieren und nach 3 oder 4 jahren langsam platt sind. Allerdings hat sich die Akku Technologie in den letzten Jahren auch stark verbessert.
    3. 3D lastige Spiele laufen auf meinem iBook mit Radeon 9200 eher bescheiden. Splinter Cell ist zum Beispiel eine Qual. Nach allem, was man so hört, soll es mit dem 9550 nicht gerade um Welten besser sein. Wenn Du spielen willst, ist ein iBook nicht die reichtige Wahl. Über X-Plane konkret kann ich nichts sagen.
    4. Ich habe meine Kristallkugel ist zwar gerade verlegt, aber im Allgemeinen haben selbst ältere Mac Modell noche einen (manchmal geradezu grotestek) guten Wiederverkaufswert. Glaube nicht, dass sich das ändern wird.
    5. Bei 1-Tasten Mäusen wird die rechte Taste durch Ctrl-Klick ersetzt, danach hast Du ähnliche Funktionen wie bei Windoof. Allerdings kannst Du jede beliebige USB 2, 3 oder sonstwas Tasten Maus an den Mac anschließen und hast dann das gleiche wie auf dem PC.
    6. Im geschilderten fall würde ich das erstere tun. Du musst wissen, wie viel Dir eine persönliche Beratung (die je nach Gravis Shop auch schlecht sein kann) wert ist.
    7. Ich konnste im 2-Monitor Betrieb noch keine Einschränkungen feststellen.
    8. Muss ich passen.
    9. Ich persönlich finde es zu teuer, ist aber wohl Geschmackssache.
    10. Du musst eigentlich nur bei Geräten aufpassen, die einen separaten Treiber erfordern. 0815 Sachen wie USB Sticks und andere Laufwerke sind nach meiner Erfahrung gar kein Problem, sehr viele Sachen werden auch von OS X direkt unterstützt. Was z.B. nicht funktioniert, sind USB Modems/TAs, die keinen Mac-Treiber mitgeliefert bekommen (wie z.B. alle AVM Fritz! Produkte).
     
  3. lihaf

    lihaf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.08.2005
    Naja, bei BWL solltest du eigentlich mit Office auskommen. Das gibt's für Studies billiger, ich (auch BWL) habe das von Microsoft und find's prima...
    Chemie, das könnte von der Software her schon komplizierter werden, aber es gibt hier sicherlich auch nen Chemie-Studie der mehr sagen kann

    Nach gut 3 Jahren, das ist aber normal, ist halt ein Verschleissteil

    ??? KP

    Im vergleich zu "herkömmlichen" (SORRY!!) PC's: BOMBIG, aber darüber macht man sich ja sonst auch weniger Gedanken. Einen Computer kaufst du ja nicht wg dem Wiederverkaufswert ;)

    Ctrl+klicken, oder halt ne 2-3 Tasten-Maus, ODER die (wie ich finde) TOLLE Mighty Maus

    Ich finde bei solchen Produkten persönliche Beratung sehr gut. Beim Comspot/MacSystems in Bielefeld gibt es übrigens auch Studie-Rabatt...

    Kann mir nicht vorstellen das ein Monitor/Beamer, auf dem ne Präsentation läuft, Stress macht...

    Naja, für deinen PC kaufst du dir halt eine, kostet norm. keine 10€...

    Ich finde Sie toll. Es gibt aber auch noch andere User im Forum ;) Würde Sie mir jeder Zeit wieder kaufen... Aber ich habe vielleicht auch so ne kleine "Apple"-Brille auf...

    So was tolles wie n Mac habe ich vorher noch nicht gesehen. Ich habe schon bei so wienen Freunden was gedruckt, oder die mit ihrer externen Platte eine Datensicherung von digitalen Mediendateien auf meinem PowerBook gemacht, bisher keine Probleme. Bei ausgefalleneren Sachen (Telefonanlagen oder so) sollte man etwas gucken...

    Viel Spass, hier im Forum und mit deinem Mac!!!
     
  4. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    BWL problemlos - Chemie kann ich vorstellen, dass man doch bestimmte Software braucht. Bin da allerdings kein Chemie-Experte...

    Hmm... über den Daumen gepeilt hält er vielleicht zwei bis drei Jahre...?
    Kommt sicher auch auf das individuelle Nutzungsverhalten an, und darauf, wieviel Akkulaufzeit noch "tolerierbar" ist. Nach einem Jahr hat meiner wohl etwa eine halbe bis Stunde weniger geliefert...


    Genaugenommen kann es eigentlich niemand wissen. Generell haben die Macs einen ganz ordentlichen Wiederverkaufswert, auch ältere. Aber der Inteel-Switch ist sicherlich ein unbekannter Faktor. Hängt davon ab, wie teuer die Intel-Macs tatsächlich werden. Ob alle Software wirklich noch jahrelang auf PPC läuft. Ob OS X einfach gehackt wird und auf herkömmlichen Intel-Rechnern läuft...

    Entweder auf einen Button klicken.
    Zum Umbenennen einfach auf den Dateinamen klicken.
    Zum Löschen Dateien in den Papierkorb ziehen...
    Kein so großes Problem, wenngleich anfangs sicher ungewohnt, falls man viel mit rechter Maustaste arbeitet.
    Im übrigen funktionieren Mehrtastenmäuse ja ähnlich wie unter Windows


    Also im Schnitt wissen die Berater in "meinem" Gravis auf keinen Fall mehr als ich. So toll ist die Beratung da nicht, herkömmliche PC-Fachgeschäfte sind da oft deutlich besser. Im übrigen kaufe ich TFTs (und damit auch Notebooks mit eingebauten TFTs) grundsätzlich immer via Versandhandel/Internet. Zum Beispiel bei Pixelfehlern kann man den Kaufvertrag einfach widerrufen.


    Ich habe 32MB Speicher in meinem PowerBook und seit einer Weile ein 20" Cinema Display. Exposé läuft ganz geringfügig weniger flüssig, aber bei einer Präsentation stockt da gar nichts. Keine Sorge.


    Hmm... Es "sollte" zum Beispiel aufgrund Treiberproblemen und Chipsätzen, die sich nicht ganz grün sind. WLAN ist nicht besonders schnell - falls du größere Datenmengen hast, kann das schon mal einen ganzen Tag dauern (war bei mir so, obwohl über Ethernet). Schon besser ist ein handelsübliches Netzwerkkabel für unter 5 EURO. Noch besser wohl ein Firewire-Kabel (IP over FireWire) um auch etwa 5 EURO...




    Unbedingt ausprobieren!
    Allgemeingültige Ratschläge/Kaufempfehlungen kann man für die Mighty Mouse meines Erachtens nicht seriös geben. Ich finde sie ganz gut. Wobei mich das Verhalten beim Rechtsklick doch öfter mal nervt (da ich doch einen Linksklick auslöse). Manch einer wird mit dem Klicken gar keine Probleme haben, da er schon immer so klickt. Manch anderer, der oft Kontextmenüs und anderes mit Rechtsklick benutzt wird das Ding vor Wut in die Ecke schmeißen wollen.

    - Externe Festplatten: laufen!
    USB wird man bei PCs leicht bevorzugen, da weiter verbreitet.
    Bei Macs FireWire, da die verwendeten USB2.0-Controller von Apple vergleichsweise grottenlahm sind. Wenn du aber auf einmal Daten im einstelligen Gigabyte-Bereich überträgst, finde ich den Unterschied verschmerzbar, auch im Hinblick auf den Preisunterschied.

    - USB-Stick: läuft!

    - Drucker: Auf Mac-Treiber achten! Was viele aber auch nicht wissen, ist, dass beispielsweise auch Samsung-Laserdrucker am Mac laufen, obwohl Samsung seit einer Weile den Mac nicht mehr unterstützt. Mit älteren Treibern laufen aber auch die aktuellen Modelle noch problemlos.

    - Scanner: Canon ist recht günstig und legt Mac-Treiber und Software für den Mac bei. Ansonsten sind Scanner auch treiberabhängig

    - USB-Soundkarten funktionieren oft (jedenfalls in Stereo)

    - Bluetooth-Headsets laufen

    - TV-Karten (über USB) brauchen Mac-Treiber! Leider ist das Angebot am Mac da klein und teuer - im Vergleich zu Windows oft doppelt so teuer

    - GPS: ins Blaue hinein würde ich sagen: Ohne Mac-Treiber kaum eine Chance (kenne mich da aber nicht aus)

    - Mäuse und Tastaturen laufen mit Standardtreiber - lediglich Sondertasten und Sonderfunktionen können mangels eigenen Treibers eingeschränkt oder nicht nutzbar sein

    - Grafiktabletts brauchen Mac-Treiber, um "vernünftig" zu arbeiten. Aber da sieht es (aufgrund der vielen "kreativen" User) ohnehin nicht schlecht am Mac aus, wenn man gewillt ist, etwa 80 EURO für ein Wacom-Tablett auszugeben. Billig-Teile vom Aldi haben natürlich meist keine Mac-Treiber

    - Handy synchronisieren oft Kalender und Kontakte problemlos mit Apples iSync (mal wegen der Kompatibilität bei Apple schauen). Auch Datenaustausch von Bildern etc. sollte über Bluetooth kein Problem sein. Ansonsten sind viele Utilities, die es für Windows kostenlos gibt, leider auf dem Mac kostenpflichtige Shareware und schlagen mit 15 - 50 EURO zu Buche. Zum Beispiel SMS von Handys auf Festplatte zu kopieren ist nicht so einfach, bzw. nicht (kostenlos) möglich


    PS: Sorry, hab übersehen, dass dein PC keine Netzwerkkarte hat. Vermutlich hat er damit auch kein FireWire. Netzwerkkarten sind aber spottbillig und sicher eine gute Investition, wenn du den PC noch behalten und benutzen willst. Ansonten könntest du auch die Festplatte aus dem Rechner ausbauen und per USB-Gehäuse am iBook anstöpseln. So ein USB-Gehäuse finde ich eh eine nützliche Sache...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche