Ein iMac G3/500 DV SE als Fileserver?

Diskutiere mit über: Ein iMac G3/500 DV SE als Fileserver? im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. bassman.kh

    bassman.kh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.03.2005
    Habe evtl. vor mir neben meinen Mini und meinem PB einen "iMac G3/500 DV SE" zuzulegen. Diesen eingentlich nur aus neugier!!! Und diesen wollte ich dann als Fileserver und evtl. als Webserver nutzen. Ist dieses ohne weiteres machbar? Zur Zeit läuft ja bei mir ein Linux-Server. Wie gesagt würde ich es mal alles ausprobieren wollen. Und wenn ja, wären 200€ für so einen Rechner o.k.? Bei Macnews steht, das er noch einen Wert von 240€ haben soll. Ist das wirklich real?
    Was brauche ich bei Mac als Software? Läuft Tiger auf dem Rechner, wenn ich ihm 256 RAM spendiere?

    MFG

    Bassman.kh
     
  2. Godzilla

    Godzilla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2003
    Bei Macnews darfst du immer etwas von den Gebrauchtpreisen abziehen. Auf jeden Fall ist das Gerät ausreichend. Wenn du ganz preiswert davonkommen willst, dann installiere Linux drauf und du hast alles was du brauchst. Ich verwende für meinen Server Mandrake-Linux. Im Februar 2005 habe ich meinen AppleShareIP-Server (OS 9) mit Linux modernisiert und seitdem läuft er ohne dass ich ihn ein einziges Mal einen Neustart gegönnt hätte oder sonstige Wartung.
     
  3. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.518
    Zustimmungen:
    680
    Registriert seit:
    05.01.2005
    Von der Leistung her sollte das dicke reichen und mit OSX ohne weiteres machbar sein. (evtl. Firmwareupdate vor der Installation von OSX unbedingt beachten –> Forumsuche bemühen) Das größte Problem wird die mangellnde Erweiterbarkeit bezüglich interner Festplatten sein. Dürfte mit genügend RAM recht flüssig laufen unter OSX. Sollte zumindest nicht schlechter laufen als mein Pismo – und das läuft unter Panther super!

    Habe selbste einen alten AMD K6/2 mit 500 Mhz, 320 MB RAM und drei Festplatten mit insgesamt 60 GB als Fileserver im Einsatz. Als BS läuft WinXP Pro. Läuft stabil und ohne Probleme. Wogegen arbeiten unter XP auf diesem Rechner garantiert keinen Spaß machen würde. Werde ihn bei Zeiten noch günstig mit einem SCSI-Raid erweitern.

    Meines ist die günstigere Lösung, Deines dagegen die kultigere. Wenn es kein iMac sein muss, würde ich noch einen alten G3 b/w als Server empfehlen, da dieser besser erweiterbar ist. Aber natürlich auch weniger kultig wie der iMac.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ein iMac als Forum Datum
Hilfe: 1 Pegasus R4 und 3 Macs – Wie baue ich ein Netzwerk daraus? Internet- und Netzwerk-Hardware Freitag um 21:29 Uhr
Trotz Top-Technik schaffe ich es nicht, ein WLAN einzurichten Internet- und Netzwerk-Hardware 30.08.2016
Telekom Speedport W724V: Kennt jemand einen Trick, wie sich ein Telefonbuch importieren lässt? Internet- und Netzwerk-Hardware 01.05.2016
Internetverbindung an zweites Netzwerk in ein anderes Gebäude weitergeben. Per Richtfunk? Ideen? Internet- und Netzwerk-Hardware 03.03.2016
Wie funktioniert eigentlich ein Access Point? Internet- und Netzwerk-Hardware 11.11.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche