Eigenes Betriebssystem für Clients?

Diskutiere mit über: Eigenes Betriebssystem für Clients? im Mac OS X Server, Serverdienste Forum

  1. Dirk Bechtel

    Dirk Bechtel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.02.2002
    Für Netzwerkbetreuer sicher eine dumme Frage (ich habe bisher immer nur mit unabhängigen Rechnern gearbeitet):

    Bei MacOS X Server sind 10 Clients im Paket... wahrscheinlich setzt die Client-Software dann auf einem bereits installierten Betriebssystem auf? Oder anders gefragt: wenn ich ein Netzwerk mit einem G4 als Server und 6 iMacs als Clients aufbauen will, muss vermutlich auf allen iMacs zusätzlich ein eigenes Betriebssystem installiert werden? Da die Rechner noch unter 9.2 laufen, müssten dann nämlich noch 7 Betriebssysteme finanziert werden :( Oder heißt "10 Clients inklusive" womöglich, dass alle Rechner mit diesem Paket lauffähig ausgestattet sind und kein zusätzliches Betriebssystem für die einzelnen Client-Rechner nötig ist...?

    Viele Grüße,
    --Dirk
     
  2. hannizkaos

    hannizkaos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    31.07.2004
    Es bedeutet, dass das Serverbetriebssystem für die Benutzung mit 10 Clients lizensiert ist, d.h. die laufenden Dienste "dürfen" nicht mehr als 10 Clients bedienen.
    Natürlich muss auf den zu bedienenden Clients ein Betriebsystem laufen, welches du natürlich bezahlen musst.
     
  3. Dirk Bechtel

    Dirk Bechtel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.02.2002
    O.K., war ja eigentlich klar... wäre aber schön gewesen ;)

    Danke für die Antwort!
    --Dirk
     
  4. Dirk Bechtel

    Dirk Bechtel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.02.2002
    Jaaaein... das "Familien-Paket" ist für uns ungünstig, weil wir ja zwei davon brauchten - da ist der Education-Preis an sich für sieben Rechner interessanter (knapp 100 Euro pro Rechner - ich hoffe, der Preis gilt auch für Schulen, nicht nur für Schüler/Lehrer/Stundent/DozentInnen).

    Und das Volume-Licensing wiederum fängt erst bei 10 Lizenzen an...

    Damit wären die Education-Preise die günstigst Möglichkeit; 700 Euro für die 7 Rechner ist aber natürlich trotzdem happig angesichts leerer Kassen. Und die eigentliche Arbeitssoftware will dann ja auch erst noch angeschafft werden...

    Grüße,
    --Dirk
     
  5. Ebbi

    Ebbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    27.07.2003
    Linux auf die Clients? ;)
     
  6. Sprich mal mit der Apple Edu-Abteilung. Ich denke, die sind da recht flexibel.

    P.S. Für eine Schule dürfte sich auch die NetBoot-Funktion anbieten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Eigenes Betriebssystem Clients Forum Datum
Mavericks Server - Yosemite Clients Probleme Mac OS X Server, Serverdienste 18.03.2015
Mac OS X Server Clients Sperren Mac OS X Server, Serverdienste 26.10.2013
Windows Server als Updatequelle für Mac-Clients Mac OS X Server, Serverdienste 07.05.2012
Lion Server, CalDAV und Outlook 2010 Clients? Mac OS X Server, Serverdienste 04.03.2012
Mac OS X Lion mit Windows 7 Clients Mac OS X Server, Serverdienste 19.02.2012

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche