Effektvorschau in FCP

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von floriwolfi89, 01.12.2005.

  1. floriwolfi89

    floriwolfi89 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.08.2005
    Hallo!
    Ich arbeite mich gerade in FCP ein und ich bin so einer "learning-by-doing" und bis jetzt habe ich auch alles schnell hinbekommen! Doch ich bin gerade dabei mich mit den Effekten von FCP auseinander zu setzten. Nun mal eine Frage, ich kann zwar effekte generieren, aber sehe das ergebnis erst wenn ich den fertigen Effekt auf die Timeline ziehe, gibts da keine Vorschau? Das würde mir sehr helfen, damit ich die richtigen Parameter einstellen kann usw.... !
    Hoffe mir kann wer helfen!
    Mfg Florian
     
  2. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    nein gibt es nicht.
    das ist ein programm für semi-profis und kein spielkram wie imovie... LOL
     
  3. floriwolfi89

    floriwolfi89 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.08.2005
    Hab ich mir fast gedacht!
    Meine Cam ist auch für Semis, aber damit zu spielen wie mit ner Consumercam macht trotzdem Spaß:D
    Und Adobe Premiere hat auch ne Vorschau für Effekte und ist trotzdem ein Semiprofi Programm!!!
    Aber FCP ist viel besser, na ja, danke für die Erläuterung!
    Mfg Florian
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2005
  4. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Steht zumindest auf der Verpackung :D Premiere ist auch Spielkram.

    Nicolas-Eric: Was unterscheidet Deiner Meinung nach bei den NLEs FCP von einem reinen Profiprogramm? Wo fehlt es?

    F.
     
  5. bahnrolli

    bahnrolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    21.02.2004
    @floriwolfi89

    Kleine Anmerkung aus der Trickkiste ;)

    Als ich vor knapp 6 Jahren mit Media Studio Pro angefangen hatte (ich weiß - iss auch Spielkram :D), konnte ich mir unter manchen Effekten/Übergängen teilweise überhaupt nichts vorstellen. Also immer wieder 2 gleiche (oder wieviel man halt braucht) Clips genommen und gewissermaßen eine eigene Bibliothek erstellt - erstens lernt man bild-/farbkompositorisch besser einschätzen, für was sich ein bestimmter Effekt/Übergang eignet/empfiehlt und zweitens kommt man so schneller ins Programm mit all seinen Einstellmöglichkeiten rein. Bedeutet am Anfang aber auch etwas Arbeit ;)

    frostige Grüße aus Waldau

    bahnrolli
     
  6. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    2ndreality: das handling, der flüssige workflow und vieles mehr sind beim marktführer AVID noch besser. obwohl apple mehr und mehr aufholt und auch vom preis her unschlagbar ist. FCP kostet einige 100 euro, n AVID XPRESS PRO system (allerdings mir extra hardware für mehr realtime effekte als FCP) kostet mehrere tausend euro: HIER.
    und ein richtig profesionelles MEDIA Composer Adrenaline System kostet mehrere zehntausend euro: HIER.
    ich mache selber einiges mit FCP, aber wenn es darum geht schnell und effektiv und auch mit freien mitarbeitern etwa zu produzieren komme ich um meinen mediacomposer nicht herum. für FCP findet man keien freien mitarbeiter, bzw. nur irgendwelche studis die denken sie wären profis.
     
  7. gester

    gester MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.857
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    25.02.2005
    wer wirklich in der industrie gesucht wird, kann man hier auch herauspicken. natürlich sind nle-leute schwer zu finden in der masse, aber trotzdem bildet das den tatsächlichen stand der dinge... auch für deutschland wird manchmal gesucht.
    rob
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen