E-Gitarre an Powerbook?Adapter?Mit Verstärker?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von KönigDerNarren, 09.05.2004.

  1. KönigDerNarren

    KönigDerNarren Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    26.07.2003
    Hi, ich hab mir vor ner Woche eine billige E-Gitarre mit Verstärker zugelegt und werde wohl in den nächsten 2-5 Wochen das Powerbook 15 " kaufen....jetzt wollte ich wissen wie ich die Gitarre für Garageband nutze.....ich hab schonmal wo anders gefragt...es hieß ohne Verstärker wäre das Signal leise oder so...ich dachte dass Garageband sowas wie nen Softwareverstärker hat...klärt mich mal auf ob ich ohne nen Verstärker zwischen Gitarre und PB nur leisen Sound habe oder ob alles geht........weiterhin brauche ich ja einen Adapter von dem dicken Klink der gitarre auf den Eingang am PB...wie heißt der denn genau ? und falls ich den Verstärker dazwischenschalten muss oder soll, hier meine Ein - und Ausgänge :

    CD
    Foot.SW
    Headphone

    und auf der Rückseite des Verstärkers:
    SEND
    RETURN

    kann ich die Effekte von Garageband einfach über meine gitarre legen damit sie z.b. klingt wie ein Banjo oder so ? wäre ja schon geil...so in etwa habe ich das ja auch verstanden...... klärt mich auf

    mfg

    euer König
     
  2. sevY

    sevY Gast

    Hi,

    das unverstärkte Gitarrensignal kannst du nicht verwenden. Egal was GB inside hat. Es kann ja nichts verarbeiten oder verstärken, was unzureichend ankommt. Mit dem „¡nternen Verstärker“ sind bei GB die Ampmodelle, deren Schaltungen man simulieren kann, gemeint. So kann dann dein relativ schrottiger Brüllwürfel annähernd wie ein Fender TwinReverb oder so klingen.

    Du kannst aber ohne Probleme den Send oder HeadPhone Out deines Amps benutzen.
    Aber vorsicht, nicht das zuviel Saft auf das PB kommt, damit kannst du von fiesen Verzerrung bis zum Totalausfall deiner Audiohardware, je nach Pegel, alles erreichen :D Nimm lieber daher den Send, das ist unproblematischer/ungefährlicher.

    Mit den Effekten in GB kannst du dann mal ein wenig spielen und sehen, was sie dir bringen und wie gut sie sind. Zum Üben und für zuhause wird es reichen, aber authentische Banjoklänge etc. wirst du wohl nicht hinbekommen.

    Yves
     
  3. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    14.04.2004
     

    Aus welchem Grund sollte ich die Gitarre den nicht direkt in den Rechner pluggen.
    Ob das Gitarrensignal in den Vorverstärker des Amps geht und da aufgemotzt wird oder in den Vorverstärker des Mic-Eingangs des Rechners, ist doch Jacke wie Hose.
    Eine Banana, die viele Gitarristen mittlerweile vor allem im Studio benutzen, ist doch auch nichts anderes als ein Rechner, nur mit dem Unterschied, dass man mit ihr nichts anderes machen kann.

    Fragend :confused: ,

    der Zwischensinn
     
  4. mischu

    mischu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.06.2003
    gitarre aufn compi bringen

    hallo
    Du solltest Dir mind. ein 24bit 2 Kanal Interface mit Vorverstärker
    zwischen gitarre und compi hängen.
    1. weil Dein Input am Compi gerade mal 8-16bit übertragungsrate haben wird, aber Studioqualität 24-32bit hat
    2. weil Du Deine Gitarre mit Mik oder wie ein line in signal aufnehmen kannst
    3. wenn Du Geld ausgibst denke langfristig

    Grüsse, Mischu

    PS: suche mal in diesem und anderen Foren unter "interface"
     
  5. rudbert

    rudbert MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.12.2002
    man kann natürlich alles machen...

    ... wie z.B. die Gitarre gleich in den Mic-Eingang des Computers kabeln. Ich denke es ist einfach komfortabler Du legst Dir ein Interface dafür zu. Die gibt es genau deshalb. :)
    Da Du mit diesen Teilen in den meisten Fällen die Impedanz anpassen kannst, hast Du die Möglichkeit viele Soundquellen zu nutzen: Gitarre pur, mit der Vorstufe Deines Verstärkers (aus dem send) oder aus dem 'slave' oder mit einem Micro aufgenommen...
    Der Möglichkeiten gibt es viele.
    Das ist natürlich immer mit Investition verbunden. Deshalb würde ich sagen, höre mal in Dich und versuche rauszubekommen, was Du damit machen willst.
    Ansonsten Kabel zwischen Gitarre und Mac und viel Spass!

    Grüße der rudbert
     
  6. KönigDerNarren

    KönigDerNarren Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    26.07.2003
    ich will das ganze nur als hobby und unprofessionell machen...also bitte keine Lösungen mit zusätzlicher teurer Hardware.......geht es einfach Gitarre direkt ans Powerbook mit nem Adapter auf das kleine klink ?
     
  7. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Vielleicht eignet sich das Griffin Power-wave , kostet aber auch 100 Dollar. Aber irgendwas brauchst du …
     
  8. helgusos

    helgusos Gast

    bin selbst Gitarrenspieler und möchte mal folgendes zum Thema loswerden :

    NEIN. Es geht nicht das man die Gitarre (E-Gitarre oder ne Holz mit Ausgang) an ein
    Line in oder Micro Eingang koppelt weil es sind hier unterschiedliche Versionen wie ein
    Singnal verarbeitet wird.
    Es gibt einmal eine Version vo Strom durch den Tonabnehmer (meistens in Microfonen)
    fließt und je nach Schallintensität wenieger oder mehr Strom durchfließt was dann der Computer als Ton verarbeitet.

    Und dann gibt es noch eine andere Methode die bei E-Gitarren und E-Bässen (bei E-Bässen bin ich mir nicht so sicher) da Funktioniert das ganze mit Magneten (wie weiss ich nicht ganz genau) auf jeden fall wirst du wenn du deine Gitarre in den Line in deines PB steckts und heftig drauf losspielst nur einen Song der in Richtung 4:33 geht bekommen ...

    hoffe das war alles so richtig bei mir iss es auf jeden fall so anderenfalls würden konventionelle Gitarrenverstärker nicht viel sinn haben.

    Ich hab meine Gitarre[n] (3 Stück an der Zahl) im Verstärker und dann über den Phone Ausgang an den Computer und es funktioniert bestens (Verstärker übrigens für 80 € bei Ebay gekauft iss nen geiles Teil)
     
  9. erdbengel

    erdbengel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.12.2003
     

    Ives Kommentar, sollte Deine Optimallösung sein, ansonsten musst Du Dir halt doch noch irgendein Interface zulegen, aber ich denke fürs erste sollte seine Lösung reichen.

    Eine weitere "rel." günstige Lösung, wäre der X-V-Amp von Behringer. Für ca. 69 Euro kannst Du sehr gute Gitarrensounds in den LineIn des PB bringen, hast gleichzeitig noch ein Effektpedal, eine große Palette an versch. sehr guten Gitarrenverstärkersimulationen und kannst das Teil zur Not auch als Micpreamp missbrauchen. Natürlich brauchst Du bei all den Lösungen einen Adapter von 6,3 auf 3,5 Klinke.

    Ein Gitarrist
     
  10. Dr_Ingo

    Dr_Ingo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.11.2002
    Anmerkung:

    Ich verfolge diese Diskussion gerade mit... Wozu verkauft Apple denn diesen Adapter, wenn es nicht funktioniert, die Gittarre :music direkt an den Mac anzuschließen? Das Ding scheint doch nichts anderes als ein groß- auf klein Klinkenstecker Adapter zu sein. Trotzdem soll es laut Apple funktionieren... :confused:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gitarre Powerbook Adapter
  1. Christoph.J
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    509
    KOJOTE
    27.12.2014
  2. AchimB
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.900
    AchimB
    04.10.2011
  3. AchimB
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    2.275
    AchimB
    05.10.2011
  4. junicks
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    582
    rudbert
    14.04.2006
  5. appelknolli
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.459
    Soulcripple
    02.10.2002