DVD wird nicht überall abgespielt!

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von Mightdancer, 13.01.2005.

  1. Mightdancer

    Mightdancer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.11.2003
    Hallo zusammen!

    Wie ein paar evtl. mitbekommen haben, habe ich mich an unserer Schule dafür bereit erklärt, das Abschlussballvideo zu schneiden und auf DVD zu brennen. Doch einige beschweren sich darüber, dass ihre Version nicht richtig bzw. nur auf dem Computer funktioniert. Als Probleme wurden unter anderem Micky Mouse-Stimmen und stotternde Szenen genannt.

    - Warum ist das so? Was kann ich in Zukunft besser machen? Ich habe den Film einmal mit iDVD gebrannt und dann auf mehreren (baugleichen) Notebooks mit DVD-Shrink gezogen und mit Nero wieder 2x gebrannt. Als Medium habe ich TDK DVD-R-Rohlinge genommen, die ich später mit Papierlabel beklebt habe.

    Edit: Eine Frage hätte ich noch zusätzlich: Macht es einen Unterschied, ob eine fertig gebrannte DVD ein DVD-R- oder DVD+R-Rohling war?

    Vielen Dank für eure Tipps,
    Stefan
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2005
  2. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    03.02.2003
    Kann, muss aber nicht. Mach doch mal eine Statistik, welche der Betroffenen welchen Rohlingtyp hatten ;)

    Aber wenn die Scheiben am PC funktionieren, deutet eigentlich vieles auf untaugliche bzw. nicht so tolerante DVD-Player hin (sind sicher billige Player, die Probleme damit haben --> soll nicht so abwertend gemeint sein, wie es vielleicht klingt). Hast du vielleicht etwas an der Bitrate gedreht, sodass das die Player aus dem Tritt bringt (stotternde Szenen sind so ein Anzeichen dafür)? Wieso hast du den "Master" überhaupt nochmal mit Shrink bearbeitet und nicht einfach nur kopiert? Und solche Sachen mit Label macht man eigentlich sowieso nicht (wenn dann bedruckt man sie mit einem geeigneten Drucker, aber Papierlabels können durchaus den Rohling beeinträchtigen).

    Horror
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2005
  3. jocha

    jocha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2004
    Bloß keine Papierlabel benutzen! Ich hatte das gleiche Problem. DVDs stotterten, blieben hängen oder starteten gar nicht erst.
    Ich hab die Label abgezogen (waren noch ganz frisch drauf - da gings noch) und siehe da: alle DVDs liefen einwandfrei!!!
    Ich schätze, dass sich die DVD minimal durch das Verkleben verzieht und der Player damit nicht zurecht kommt.

    Gruß,
    Jochen
     
  4. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Wobei ich das abziehen der Labels erst gar nicht versuchen würde. Wenn die obere Schicht dran klebenbleibt, dann ist die ganze DVD hin.

    In der CT wurden mal Tests gemacht: DVD mit/ohne Papierlabel. Fazit: die haben auch extrem von Papierlabels abgeraten. Was für CDs noch funktioniert, hat bei DVDs erhebliche Qualitätsverluste nach sich gezogen.

    cla
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen