DVD-VIDEO mit Toast 7 und eyeTV

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von madmarian, 12.04.2006.

  1. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.10.2003
    Hallo,

    ich habe massive Probleme, eine kompatible DVD-VIDEO mit o.g. Tools zu erstellen. Ich nehme Sendungen mit eyeTV (DVB-T) auf; diese liegen meist in MPEG2 (Bild) / MPEG1 (Ton) vor. Toast brennt daraus eine DVD, die am ende ebenfalls Bild MPEG2/Ton MPEG1 hat. Mein DVD-Player kommt damit nicht klar und stürzt ab (also, der Hardware-Player am TV).

    Ich bin mir bewusst, dass sicher 80-90% aller Player diese DVD abspielen würden (besonders, da heute DVD-Player eh schon fast alles abspielen, solange es sich auf CD oder DVD brennen lässt), mein Problem ist, dass ich gerne wirklich kompatible DVDs erstellen würde, da mein Player zu den 10-20% der unfähigen gehört, die nicht mit diesem Material umgehen können.

    Der Support von Toast ist bisher weniger als hilfreich, die leugnen das problem und behaupten, es läge sicher an meinen Rohlingen. Allerdings habe ich mit den selben Rohlingen bereits DVDs gebrannt, die gehen, aber halt nicht mit DVB-T-Material.

    Elgato lässt noch auf sich warten, sie hatten aber auch schon mal geäussert, dass sie sich nicht bewusst sind, dass ihre Lösung in verbindung mit Toast nicht kompatible DVD-Videos herausbringt.

    Kennt sich jemand mit den Spezifikationen für DVD-Video aus? Oder hat jemand dieselben Probleme mit seinem Player? ich würde hier gerne in diesem Thread gleichzeitig dokumentieren, woran das eigentliche problem liegt, und wie es umgangen werden kann, und Leute finden, die das selbe Problem hatten wie ich... danke schonmal,

    *stefan
     
  2. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.10.2003
    okay.. also hier, was ich an elgato schrieb:
    Deren Antwort ist wenig hilfreich:
    irgendwie habe ich das Gefühl, nicht verstanden zu werden....
     
  3. istoffel

    istoffel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.12.2003
    Der Elgato Support verstand mich damals auch nicht. Grüne DVDs? :D

    Zu deinem Problem:
    Versuch mal, die aufgenommene Sendung als mpg Stream (.mpg) zu exportieren. Diese mpg-Datei öffnest du in MPEGStreamclip (http://www.squared5.com/svideo/mpeg-streamclip-mac.html) und "demuxt" sie zu M2V und M1A (bei mpeg audio) bzw. M2V und AC3 (bei dolby digital audio).
    Die daraus resultierenden Dateien (.m2v und .m1a/.ac3) schmeißt du in Toast (Video/DVD-Video). Anschließend brennst du die DVD und probierst es aus.

    Noch ne Frage: Welchen DVD-Player benutzt du denn und funzt die DVD auf deinem Mac?

    iStoffel
     
  4. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.10.2003
    Hallo,

    ich hatte schon versucht, aus eyeTV dasselbe zu machen, das klappte aber nicht (programm hat wohl einen bug...), also .m2v und m1a bzw. .ac3.. das sollte ich bei elgato noch mal anmerken...

    die DVDs funzen auf den Macs, nur im AEG 2002 DVD-Player geht sie nicht..

    edit: willkommen bei macuser.de, istoffel!
     
  5. istoffel

    istoffel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.12.2003
    Hab mal gegoogled:
    http://www.ciao.de/AEG_DVD_CD_Player_2002P__Test_2799017
    der Herr sagt: "Achtung: SELBSTGEBRANNTE DVD KANN DER AEG 2002 P NICHT ABSPIELEN!".

    Welche Rohlinge benutzt du denn? DVD-R oder DVD+R oder DVD+RW etc.

    Vielleicht braucht der Player auch ein Firmware-update? Musst mal bei AEG anfragen.

    Danke für den Willkommens-Gruß.

    iStoffel
     
  6. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
  7. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.10.2003
    Hi,

    also erstmal vorweg: der AEG 2002 spielt ALLE selbstgebrannten DVDs! Zumindest bisher. Das waren DVD-Kopien und mit iDVD erstellte Filme. Ich habe schon einen anderen neuen DVD-und DIVX Player zurückgeben lassen, da er inkompatibler als mein AEG war.

    Von Updates halte ich wenig; ich hätte auch keine Ahnung, wie ich dem Player ein Update geben soll.

    Ich will mal eine Alternative zu Toast probieren, um die MPG files zu VOB zu encodieren; kennt da jemand ein feines Tool? Mit Toast würde ich dann nur die VIDEO_TS Ordner brennen, ich habe die vermutung, dass Toast irgendwas beim codieren falsch macht, sodaß mein scheinbar wenig fehlertolleranter Player die filme nicht abspielt. Allerdings, lesen kann er die DVDs (ich kann ins Menü, kann die einzelnen filme anwählen und in Kapiteln springen, manchmal bekomme ich auch ein Bild vom Film zu sehen, leider nur ein Standbild...)

    ..also, womit kann ich noch MPG zu VOB wandeln? Am besten freeware/Universal Binary

    ...ach, oder womit kann ich aus .mpv und .mpa files eine DVD erstellen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2006
  8. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.10.2003
    ...es ist zum heulen... mir gelingt es nicht, eine DVD aus eyeTV-Filmen zu erstellen, die in meinem DVD-Player läuft. Der Support wiegelt ab, dass ich der einzige wäre, der Probleme dieser art hat, und schiebt es auf die ROHLINGE. es wird doch irgendeine Methode geben, um das mpeg material zu Video_TS -VOBs zu wandeln, die ich dann brennen kann?
     
  9. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    klar, das geht mit ffmpegx.
    Dort unter "Tools" -> "Mux" "Mux as DVD" einstellen.

    Zum testen sollte das ja erst einmal reichen.
     
  10. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.10.2003
    danke, werde es probieren. Mein vermutungs-stand ist, dass Toast beim muxen irgendwas falsch oder anders macht, als z.B. iDVD bzw. es bei standard-DVD-VIDEO der fall ist, allerdings wird dies von den meisten playern ignoriert. nur: WAS macht Toast anders???
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen