DVD kopieren

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von kimothi, 09.09.2004.

  1. kimothi

    kimothi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2004
    Hallo,
    habe eine DVD mit eigenen Sachen kopieren wollen und sie "einfach" gebrannt. Mein DVD-Player hat sie dann aber mit der Bemerkung "Error" abgewiesen.
    Was muß man tun? Das Original, von einem Freund mit nem Windows-Computer gebrannt, funktioniert doch auch...
    Gruß k.
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.460
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Hallo

    Ist sie im richtigen Format DVD +/- gebrannt ??

    Gruß
    Marco
     
  3. jodtee

    jodtee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    17.08.2003
    Sofern du also tatsächlich eigene Sachen (also ohne Kopierschutz…) gebraqnnt hast, kann es mehrere Probleme gegeben haben:
    1. Du hast die DVD als Mac- oder Pc-Volume gebrannt und nicht als UDF
    2. Der DVD-Player mag eventuell nur DVD-R (bzw. nur DVD+R) und verabscheut -/+RWs sowieso
    3. Der DVD-Player hält ganz grundsätzlich nix von Selbstgebrannten. (Habe die Erfahrung gemacht, dass neuere Billiggeräte da anspruchsloser sind, als ältere oder Markenprodukte.)

    Womit hast du gebrannt?
     
  4. Aquanaut

    Aquanaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.03.2004
    Mit welchem Programm hast Du die DVD gebrannt würde mich auch interessieren?
     
  5. kimothi

    kimothi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2004
    Also noch mal in Ruhe: hab ein PowerBook G4 1,5 MHZ, gekauft Juli 2004 usw.
    Habe kein Toast oder so was, sondern nur die interne Brennfunktion benutzt. Mein Stand-Alone-Player ist so ca. 2 Jahre alt. Könnte natürlich sein, dass der sie einfach nicht nimmt, im Computer laufen sie ja. Hab´s mit DVD– und DVD+ versucht.Die Anzeige im Player ist "Error".
    Lohnt sich Toast oder ein anderes Brennprogramm?
    Gruß k.
     
  6. ThePaul

    ThePaul MacUser Mitglied

    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    07.01.2003
    Es geht wohl auch mit den Apple-eigenen Bordmitteln, aber Toast ist da um einiges umfangreicher und in der Hinsicht bestimmt hilfreicher!
     
  7. jodtee

    jodtee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    17.08.2003
    Toast lohnt sich in jedem Fall, da du neben den verschiedenen Formaten auch größere Mengen auf die Medien brennen kannst. (Ich glaube der Finder lässt dir nur knapp 4GB auf eine DVD, Toast erlaubt 4,4 GB, oder so.) Außerdem bietet Toast eine Intergration über den Control-click, sodass man problemlos und schnell alles mögliche brennen kann. Der Finder bracuht außerdem länger, da er erst ein Image erstellt und dieses dann erst brennt. Ferner kann der Finder (Disk-Burner) auch keine Session brennen, sondern macht die medien immer voll. Und schließlich löscht Toast RW-Medien schneller.

    Spielt denn der DVD-Player des Rechners die DVDs ab? Was sagen andere Stand-Alone-Player zu den DVDs?
    Und vergiss nicht, dass auf der DVD der Film in einem Ordner "Video_TS" sein muss. (Dies hielt ich bei meinen ersten DVD-Versuchen für unnötig…)
     
  8. rebelspike

    rebelspike Gast

    Hmmm, vielleicht hat das interne Brennprogramm einfach nur die Daten auf ein neues Volume kopiert, ohne zu beachten das ein DVD-Video sektorgenau sein muss, weil sonst die Pointer in den VTS Dateien nicht mehr stimmen?
    Benutzt das interne Brennprogramm TAO oder DAO?

    Ich würde Dir einfach mal empfehlen das kostenlosen Kommandozeilenprogramm CDRDAO runterzuladen und es damit zu versuchen.
     
  9. kimothi

    kimothi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2004
    Oh, danke für die ausführliche Diskussion und die vielen Tipps zum Thema. Ich besorge mir Toast (wo gibts das günstig?) und versuch es noch mal. Andere Player konnte ich noch nicht ausprobieren. Im PowerBook laufen sie, denn da kann ich ja explizit Video-TS öffnen.
    Auf jeden Fall hört sich das ganz schön kompliziert an. Und ich wollte doch einfach nur brennen.
    Danke und bis bald am Toaster - Gruß k.
     
  10. jodtee

    jodtee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    17.08.2003
    Toast dürfte im großen und ganzen überall ähnlich viel kosten.
    Guck mal unter www.arktis.de; vielleicht kannst du es aber auch als reine Downloadversion günstiger beziehen www.roxio.com
    So ca. 80 bis 90 € werden aber wohl fällig.

    Hier gibt es die aktuelle Version zum Download (17,5 MB):
    http://softwareupdates.roxio.com/gm/updaters/mac/toast/titanium/v6/toast_ti_607_update.sit
    Ich weiß nicht, welche Einschränkungen eine nicht-registriert Version mit sich bringt, aber vielleicht kannst du es ja einfach mal ausprobieren.

    Da dein Rechner aber die DVDs abspielen kann, kannst du nicht zu viel falsch gemahct haben. Welches Format haben die DVDs? (Steht im Infofenster)
    Das größte Problem bei selbstgebrannten DVDs sind wirklich immer die Player!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen